Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Knifflige "wenn dann" Formel
#11
Hallo zusammen,

vielen Dank schon einmal an alle klugen Köpfe hier. Ich schaue mir das am WE in meinem Excel Tool an und werde berichten, ob auch ich das hin bekomme Confused 

Wünsche allen ein schönes WE

Herzliche Grüße

Bo
Antwortento top
#12
Hallo zusammen,

es ist für mich unfassbar, wie man auf so etwas kommen kann, Ihr seid die Größten. Hätte ich 'mal in Mathe und Physik besser aufgepasst, naja, ist ja auch schon 35 Jahre her und weiß gar nicht, ob es da schon Excel gab.

Ein Problem habe ich alerdings immer noch. Wenn ich die Formel auf die darunterliegende Zelle ziehe oder hineinkopiere, bezieht sich diese immer auf den ersten Wert, obwohl sich die Parameter in der Formel korrekt mit mitverändern. Lösche ich den Inhalt der darunterliegenden Formel und schreibe die Formel neu hinein funktioniert es.

Muss ich nun in jede meiner 250 Zeilen dies einmalig "händisch bzw. manuell" vornehmen oder wo liegt mein Fehler ?

Nochmals meine Verneigung vor Eurem Wissen Smile Sendationell.

Herzliche Grüße


Bo

...die Abfrage der Werte erfolgt mit Google-Tabellen (hier gibt es die Funktion GOOGLEFINANCE).

Die Google-Tabelle habe ich dann mit Excel verknüpft und mit SVERWEIS wird die finale Excel dann gefüllt. Das ist dann also der veränderliche Wert. Z.B.

=SVERWEIS(T7;GOOGLEFINANCE!A:D;4;0)

Im genannten Beispiel von Elex steht dieser in B und wird abgegleichen mit A.

Ich stelle allerdings demnächst um auf Datenbasis Yahoo und generiere eine CSV_Datei. Hoffe, dass funzt genauso. Yahoo liefert andere und zielführendere Daten, ich lasse hierzu gerade entsprechende Scripts und Abfrageroutinen schreiben.

Funktioniert mit der Lösung prima, nur bekomme ich das o.g. Problem mit der Eingabe nicht behoben. Die Formel in jede "A" Zelle manuell eingegeben funktioniert, kopieren, runterziehen, einfügen irgendwie nicht.

Gruß   Bo
Antwortento top
#13
Hallöchen,

Zitat:... naja, ist ja auch schon 35 Jahre her und weiß gar nicht, ob es da schon Excel gab.

vor Excel gab es aus dem gleichen Haus ein Programm namens Multiplan.
Das hat MS dann zugunsten von Excel und Windows nicht weiterentwickelt.
Wer macht sich schon freiwillig selbst Konkurrenz.
________________________________________________________________________
wer aufgibt, ohne es versucht zu haben, gibt einfach nur auf!

Grüße aus Norderstedt, Peter
Antwortento top
#14
Oh, wusste ich gar nicht, aber kann man ja nachvollziehen.

Übrigens stelle ich gerade fest, dass ich runterziehen kann und dann lediglich einmal das "=" Zeichen vor der Formel löschen kann und dann wieder eingebe, dann wird der Wert auch in der nächsten Zeile korrekt angezeigt.

Bo
Antwortento top
#15
Hi,

wenn du den Vorschlag verwenden möchtest, sollte die Formel noch um eine Rücksetzfunktion ergänzt werden.
Code:
A2 =WENN($E$1="OFF";B2;WENN(B2>A2;B2;A2))


Wenn in E1 OFF steht geht es auf den aktuellen Wert in B zurück.
Dann brauchst du auch nicht 250mal aktiv werden.

Gruß Elex
Antwortento top
#16
Unglaublich, echt supi, allerdings muss sich erst einmal der dynamische Wert in B2 erhöhen, sonst meint Excel wohl dass der Wert in der obersten Zelle zunächst der Ausgangswert ist.

Steht z.B. 300 in A2 (aus dem Abgleich mit B2) und ich ziehe runter, füllt Excel immer mit "300" die A3, A4, A5 usw. Wenn dann irgendwann in B3 die 300 überschritten sind, dann passt es auch in A3.

Wenn A4 weiter unter 300, bleiben hier zunächst die 300, bis auch hier B4 einen höheren Wert liefert.

Da ich B2 ja nicht so ohne weiteres überschreiben kann wegen dem SVERWEIS werde ich wohl ganz einfach die Variante mit dem Austausch des "=" Zeichens wählen.

Oder ich müsste die B Spalte einmal händisch z.B. mit einer "1" nach unten ziehen und dann den SVERWEIS wieder drüberkopieren.

Bin mir nicht sicher ob das funzt, probiere ich später mal aus.

Ganz herzlichen Dank

Beste Grüße

Bo
Antwortento top
#17
Hi

Mach es mal so.
In E1 schreibst du OFF
Dann A2 nach unten ziehen.
In E1 schreibst du ON

Werte in B gehen hoch und runter. A speichert höchsten Wert.
Wenn du die Werte A wieder auf den aktuellen Wert von B zurücksetzen möchtest, dann in E1 wieder OFF und dann ON.

Gruß Elex
Antwortento top
#18
Hallo,

ja, in der Tat tut sich da was, aber irgendwie springt der Wert immer in der Zeile darüber um. Wie dem auch sei, habe kurzerhand die "manuelle" Variante gewählt und die Formel jeweils kopiert und ein neues "=" Zeichen manuell gesetzt. Scheint nun prima zu funktionieren, ich gleiche das zur Sicherheit in der kommenden Woche noch manuell ab.

Vielen, vielen Dank für die tolle Unterstützung, hat zwar ein WE Zeit gekostet, mich aber enorm weiter gebracht.

Wünsche einen guten Start in die Woche

Beste Grüße


Bo
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste