Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Kleinste Zahlenkombination
#1
Hallo zusammen,

wir haben bei uns in der Firma jedes Jahr an die 20 Lehrlinge die wir nach Abschluss des 3. Lehrjahres in einen Ausbildungsplatz für 4. Lehrjahr zuweisen. 
Für diese Zuweisung gibt der Lehrling ein Ranking der Abteilungen ab und die Abteilungen ebenfalls ein Ranking der Lehrlinge. 
Diese beiden Werte werden dann noch mit dem Faktor Arbeitsweg addiert und in eine Liste Eingetragen. 

Mein Problem:
Ich kann in der Liste nicht einfach von jedem Lehrling den geringsten Wert nehmen und diese Abteilung zuweisen da dann die Verteilung nicht stimmt. (in der einen Abteilung zu viele und in der anderen zu wenige)

Mich würde nun interessieren ob es eine Möglichkeit gibt, die kleinst mögliche Kombination aus dieser Zahlentabelle, anhand der benötigten Anzahl an Lehrlingen pro Abteilung, an zu zeigen. 

Ich hoffe ich habe mich annähernd verständlich ausgedrückt und freue mich auf eure Rückmeldung.

Christoph


Angehängte Dateien
.xlsx   Lehrlinge.xlsx (Größe: 11,03 KB / Downloads: 11)
Antwortento top
#2
Hallo,

theoretisch könntest Du dir über RANG.MITTELW(C4;$C$4:$M$23;1) die Tabelle Neu aufziehen und die Reihenfolge anzeigen lassen. Danach könntest du über bedingte Formatierung nach und nach die Zellen anzeigen lassen und dir darüber (recht umständlich) nach und nach die ganze Liste mit den jeweils niedrigsten rängen auffüllen.

Daraus würde Resultieren:
1: Lehrlinge 4,7,16,18
2: 6,10,11,12
3: 1,9,20
4: 15,19
5:
6: 17
7: 2
8: 5,8
9: 3,13
10:
11: 14

Vorbehaltlich etwaiger Ablesungsfehler

EDIT: mit KKleinste könntest du dir unter deiner so entstandenen Rangtabelle auch die entsprechenden kleinsten werte auswerfen lassen und diese dann vermutl. über einen Zeilenabgleich o.Ä. gegenprüfen auf bereits vorhanden sein.
Gruß

Stoffo
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Stoffo für diesen Beitrag:
  • GmeinerChristoph
Antwortento top
#3
Hallo Christoph,

mit nur einer dafür etwas komplexeren Formel, kann mE eine einigermaßen für alle vertretbare Zuordnung vorgenommen werden.

Wobei natürlich durch die Reihenfolge des Listings der Lehrlinge sowie der Abteilungen bei gleichen Werten die jeweils oberen gelistetn zunächst "bevorzugt" zugeordnet werden. Dafür erhalten die Abteilungen, die mehr als der Durchschnitt an Lehrlingen aufnehmen auch Lehrlinge zugeordnet, die wenig gute Rankingwerte vergeben haben.

Nachfolgende Formel R4 nach unten und weit genug nach rechts ziehend kopieren.

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUV
2Abteilungenbenötigt pro Abt.
31234567891011AbteilungAnzahl
4Lehrling 13,33,62,47,16,84,56,99,49,49,49,414Lehrling 4Lehrling 16Lehrling 17Lehrling 10
5Lehrling 25,76,12,84,13,73,92,38,38,38,38,324Lehrling 20Lehrling 11Lehrling 12Lehrling 5
6Lehrling 35,23,85,27,88,08,38,25,63,15,65,633Lehrling 1Lehrling 6Lehrling 19
7Lehrling 42,33,13,49,18,89,08,911,411,411,411,442Lehrling 2Lehrling 15
8Lehrling 59,49,96,310,410,010,29,46,57,57,57,550
9Lehrling 63,95,35,111,811,46,711,67,07,07,07,061Lehrling 7
10Lehrling 72,73,43,36,96,73,86,89,29,29,29,271Lehrling 9
11Lehrling 85,35,35,111,311,311,411,12,32,83,33,382Lehrling 18Lehrling 14
12Lehrling 95,25,43,88,48,38,52,77,37,37,37,392Lehrling 13Lehrling 3
13Lehrling 105,67,17,411,611,26,211,98,58,58,58,5100
14Lehrling 115,52,75,611,211,411,611,55,04,05,05,0111Lehrling 8
15Lehrling 128,96,29,77,77,88,18,66,95,96,96,9
16Lehrling 136,97,04,19,59,49,59,13,42,43,43,4
17Lehrling 142,95,85,68,37,98,28,14,05,05,05,0
18Lehrling 158,88,88,64,34,84,93,615,315,315,315,3
19Lehrling 162,55,25,47,77,67,67,86,55,56,56,5
20Lehrling 173,85,15,49,69,34,09,98,78,78,78,7
21Lehrling 182,75,45,39,49,29,39,32,23,23,23,2
22Lehrling 196,77,45,87,47,37,56,715,815,815,815,8
23Lehrling 203,52,72,77,27,17,36,79,69,69,69,6
24
25

ZelleFormel
R4=WENNFEHLER(INDEX($B:$B;AGGREGAT(15;6;ZEILE(B$4:B$23)/($P4>=SPALTE(A4))/($C$3:$M$3=$O4)/($C$4:$M$23=AGGREGAT(15;6;$C$4:$M$23/($C$3:$M$3=$O4)/(ZÄHLENWENN($Q$4:Q$14;$B$4:$B$23)=0)/(ZÄHLENWENN(R$3:R3;$B$4:$B$23)=0);1));1));"")
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 6.02] MS Excel 2010
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Gruß Werner
.. , - ...
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an neopa für diesen Beitrag:
  • GmeinerChristoph
Antwortento top
#4
Hallo,

vielen Dank für eure Lösungen. Dabei ist schon mal eine deutlich besserer Schnitt entstanden als bei mir.  19 

Dabei Funktioniert die von "Stoffo" etwas besser hier kommt ein Schnitt von 77,7 über alle Lehrlinge zustande bei der von "Neopa" ist leider einer von 79 raus gekommen. Allerdings ist die Zweitere natürlich deutlich eleganter  21
Antwortento top
#5
@Stoffo: Habe gerade die Tabelle wie du geschrieben hast neu erstellt und mit Bedingter Formatierung Lehrling für Lehrling vergeben. Es war wie du beschrieben hast ein bisschen ein Aufwand aber hat für mich prima geklappt. Bin sogar mit dem Durchschnitt noch weiter nach unten gekommen.  19 

1:4;7;14;16
2:6;10;11;12
3:1;9;20
4:15;19
5
6:17
7:2
8:8;18
9:3;13
10
11:5

Danke nochmals für die Lösung und auch nochmals danke an Werner  Thumbsupsmileyanim
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste