Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Kapitalertragsteuer berechnen - Benötige Hilfe
#1
Hallo zusammen,
ich habe für mich eine kleine Tabelle gebaut, bei dem ich meine Gewinne/ Verluste an der Börse ermitteln kann. Weiterhin kann ich auch die abzuführende Kapitalsteuer berechnen. Dabei versteuert er meine Gewinne erst wenn ich meinen Freibetrag von 801€ ausgeschöpft habe.

Meine Herausforderung ist jetzt, dass die Tabelle die Steuerberechnung nicht jedes Jahr von neuem beginnt. Aktuell fängt der Summenbereich mit der Zeile 6 an und ist nicht Datumsabhängig (Verkaufsdatum).
Er sollte die Berechnung für 2020 von Neuem beginnen, sodass ich hier in dem Bespiel erst mit dem Verkauf vom 09.06.20 die Steuern berechnet, da ich erst zu diesem Datum meinen Freibetrag 2020 von 801€ mit insgesamt 199€ überschritten habe. Er hätte mir nun anzeigen sollen, dass ich 33,75€ Steuern zu zahlen hätte.

Zusätzlich habe ich das Problem, dass die Steuer nicht in der richtigen Historie (Verkaufsdatum) berechnet wird, sondern nach der Position in der Tabelle. Somit ändert sich die Steuerverteilung bei jeder Sortierung.

Zur Vereinfachung habe ich in der Beispieldatei den Steuersatz auf 25% gesetzt und die richtigen Steuerergebnisse in Spalte L reingeschrieben.

Ich bezweifele fest, dass man mein Problem nur mit Formeln lösen kann.

Vielleicht muss man ein VBA Skript schreiben. Nur damit kenne ich mich genug aus.
Ich hoffe, dass ich Euch dieses Dilemma nachvollziehbar erklären konnte und jemand mir helfen kann.


Angehängte Dateien
.xlsx   Depot.xlsx (Größe: 19,85 KB / Downloads: 4)
Antwortento top
#2
Kann es sein, dass Du Dein Anliegen erst vor kurzem hier unter anderem Namen oder anderswo vorgebracht hast? Dann bleibe in Zukunft bitte auch in Deinem Thread. Wenn Du entmutigende Antworten bekommen hast, solltest Du Dich denen stellen.

Disclaimer: Ich habe eine solche entmutigende Antwort gegeben.
Antwortento top
#3
Zitat:Disclaimer [...]
19
gruß
Marco
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste