Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Index Vergleich Matrix?
#1
Hallo zusammen,

irgendwie bekomme ich die Wiedergabe der Werte gerade nicht hin, habe
es schon mit Index Vergleich versucht, aber klappt nicht wie gewollt.

Ich möchte in den Feldern gelb markiert, den über den KW stehenden € Wert
wiedergegeben haben.

Hat jmd. eine Idee?

Vielen Dank im Voraus.
Gruß Excelmonsta

      


Angehängte Dateien
.xlsx   Index Vergleich Matrix.xlsx (Größe: 11,05 KB / Downloads: 5)
Antwortento top
#2
Hallo, das ginge so z.B. bei der angegebenen Version..:

PHP-Code:
=INDEX($B$7:$H$7;;SUMMENPRODUKT(($B$9:$H$13=B16)*SPALTE($A$1:$G$1))) 
Obacht bei der Schreibweise KWXX vs. KW XX
Gruß Jörg

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." - Henry Ford
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Jockel für diesen Beitrag:
  • Excelmonsta
Antwortento top
#3
Hallo Jockel,

fantastisch, wie eigentlich immer von Dir!

Vielen Dank - Summenprodukt benutze ich auch gerne aber eher noch
für Zeilen und Spalten, hier als Matrix, super dass das funktioniert.

Schönen Tag noch!
Viele Grüße.
Antwortento top
#4
Hallo,

Von einem Einsatz einer SUMMENPRODUKT() - Formel rate ich bei derartige Aufgaben meist ab, auch wenn wie im Beispiel damit das richtige Ergebnis ermittelt wird.

Denn im Beispiel wäre es (nicht un)möglich, dass jemand zweimal die gleiche KW in verschiedene Datenspalten einschreibt (zumal ja viele KW monatsübergreifend sind). In dem Fall wird dann mit SUMMENPRODUKT() ein falsches Ergebnis ermittelt.

Man kann kommt (bei richtiger Schreibweise der KW, auf welche Jörg schon hingewiesen hatte) auch mit lediglich einer Funktion anstelle drei aus:


Code:
=AGGREGAT(15;6;B$7:H$7/(B$9:H$14=B17);1)

dies ermittelt auch für den Fall, dass eine KW zweimal in verschiedenen Spalten erfasst wurde immer den niedrigsten Ergebniswert der zwei KWen.

[Nachtrag]:
Wenn bei mehr als ein vorhandener Suchwert  der max Wert gesucht sein sollte, dann eben einfach in der Formel die 15 durch eine 14 ersetzen.

[2. Nachtrag]

Jörg hat mich darauf hingewiesen, das Du ja nur Excel 2007 im Einsatz hast, was ich übersehen hab. Dann bedarf es zwei Funktionen

In dem Fall würde ich Dir zu
Code:
=MAX(INDEX((B$9:H$14=B17)*B$7:H$7;))
raten.

Solltest Du aber den kleinsten haben wollen, dann eine klassische Matrixformel:

Code:
{=MIN(WENN(B$9:H$14=B17;B$7:H$7))}

Die {} nicht eingeben, sondern Formel mit der Tastenkombination Strg+ Shift + Enter abschließen.
Gruß Werner
.. , - ...
Antwortento top
#5
Hallo Werner, der TE hat nach eigenen Angaben kein AGGREGAT() zur Verfügung...
Gruß Jörg

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." - Henry Ford
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste