Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Im Diagramm einen Punkt zwischen 2 X-Werten
#1
    Hallo, ich habe eine Frage zu Diagrammen. Und zwar muss ich einen Punkt (3150|3,2) im Liniendiagramm hinzufügen. Ich habe den Punkt als solchen schon als neue Datenreihe schon erstellt und Diagrammtyp auf Punkt geändert. Wenn ich dann als X-Wert einen Kommawert eingeben will, werden die Ziffern als 2 ganze Werte angegeben anstatt als eine Komma zahl und der Punkt bewegt sich nicht.

Vielleicht gibt es auch einen Anderen Weg zu erreichen, dass in diesem Diagramm ein Punkt an besagter stelle ist ohne die Skalierung der Achsen zu verändern. (Wenn ich den Punkt zu den normalen Diagrammdaten hinzufüge, dann wird die 2,2 wie in normaler x-Wert behandelt und verzieht die Darstellung.
Antwortento top
#2
Hast Du ein Dezimalzeichenproblem?
Antwortento top
#3
Hallo f...,

nutze für die Linie ein PunktXY- anstelle eines Linien-Diagramms. Es hat ähnliche Darstellungen (mit und ohne Punkte und Linien) aber unterschiedliche Funktionalitäten.

ZB kennt ein Linien-Diagramm als X-Achse nur die Typen Textachse und Datumsachse (in Excel positive ganze Zahlen).
Exel hat deine X-Werte nicht als Datum erkannt und behandelt sie wie Texte (unabhängig von den Differenzen der X-Werte haben die Punkte immer den gleichen Abstand).
Wenn man ein Linien-Diagramm mit Textachse mit einer Datenreihe vom Typ PunktXY-Diagramm verbinden will (was manchmal für die Darstellung sinnvoll ist), muss man wissen, dass die Einträge immer an ganzzahligen Werten (beginnend bei 1) sind.
In deinem Beispiel ist also die Ziffer "0" am Punkt 1 und die Ziffer "2" am Punkt 3.

Also nutze für die Linie ein PunktXY- anstelle eines Linien-Diagramms. Dann sind die waagerechten Abstände zwischen den Punkten immer proportional zu den Differenzen der X-Werte und X-Werte mit Nachkommastellen innerhalb der Reihe sind richtig positioniert.
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste