Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Finde den Fehler in der Formel nicht
#1
Hallo zusammen,
ich würde gerne über eine Formel die Summe der einzelnen Fehlermeldungen summieren und in einer Tabelle anzeigen lassen.
Könnte mal ein Formelspezialist schauen wo ich hier den Fehler in der Formel habe. Dodgy

Danke im voraus

Mfg. Juergen


Angehängte Dateien
.xlsx   Auswertung.xlsx (Größe: 13,4 KB / Downloads: 10)
Antworten Top
#2
"Summe der einzelnen Fehlermeldungen summieren" hält mich vom Öffnen und Beantworten ab.
Antworten Top
#3
Hallo,

mit einer Formel in dieser Art würde es gehen: =SUMMENPRODUKT((A2:A59=H8)*1) allerdings dürfte dann in jeder Zelle nur eine Störung stehen.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antworten Top
#4
Hallo Juergen,

zählen und summieren ist etwas anderes.

Für Schicht 1:
=ZÄHLENWENNS(A:A;[@Fehler])

Für Schicht 2 und 3 die Formel kopieren und nicht ziehen (da strukturierte Tabelle).
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antworten Top
#5
Hallo Klaus Dieter,
danke für die Info, aber die Formel zählt nicht richtig bzw. nicht alle

Hallo Ego,
deine Formel funktioniert zwar, aber wenn in einer Memo zwei oder drei Fehlermeldungen vorliegen, dann findet die Formel die Meldung zB. "Förderband fördert nicht" leider nicht.

mfg.Jurgen
Antworten Top
#6
Hi,

dann versuche es mal so:

korrigierte Version:

.xlsx   Auswertung.xlsx (Größe: 14,68 KB / Downloads: 10)

Überprüft habe ich es nicht.
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antworten Top
#7
Hallo Edgar,
wunderbar.... 
100
Antworten Top
#8
Hallo

ich hätte da noch eine ungewöhnliche (vollständige) Auswertung im Angebot.

Die zählt nicht nur die Fehlermeldungen in Spalte H, sondern zeigt in Spalte AA:AC was übrig bleibt!
Dabei erkennt man auch amüsante Schreibfehler, wo das Zählergebnis dann nicht stimmen kann.
So kann man die Fehler Datenbank in H ggf. auf weitere Fehlermeldungen erweitern/korrigieren.

mfg Gast


Angehängte Dateien
.xls   Auswertung.xls (Größe: 58 KB / Downloads: 6)
Antworten Top
#9
Hallo,

Zitat:Hallo Klaus Dieter,
danke für die Info, aber die Formel zählt nicht richtig bzw. nicht alle

das liegt an deinem Listenaufbau, darauf hatte ich unter #3 schon hingewiesen. Verschiedene Daten in einer Zelle, geht gar nicht!
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antworten Top
#10
Hallo Klaus Dieter,

Du hast schon recht, dass verschiedene Daten nicht in eine Zelle gehören, aber es ist hier doch relativ einfach mit den vorhandenen Funktionen lösbar.
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste