Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Farbige Zellen zählen
#1
Guten Morgen, ich bin am verzweifeln, ich scheitere gerade an einer, wie ich dachte, relativ simplen Formel.
Ich habe die Anleitung zu meinem Vorhabem auch schon im web gefunden aber es klappt einfach nicht. 
Ich möchte in meiner Tabelle unter mehreren untereinander liegenden Zeilen zählen lassen, wie viele der Zellen in einer entsprechenden Farbe sind
 Dazu hab ich zunächst den Farbcode zuordnen lassen (22).
Nun möchte ich mir ausgeben lassen, wie viele der Zellen im Bereich D3 :D9 in der Farbe 22 sind
 Egal was ich eingebe, ich bekomme immer wieder "0"ausgespuckt. Lediglich wenn ich die Formel auf D1 erweitere bekomme ich als Summe" 1", da in S1 die 22 steht. Ich möchte ja aber nicht zählen wie oft die 22 steht, sondern wie oft die Zellen in der Farbe 22 sind. 
Gedanke ist der, dass jede Farbige Zelle im aprinzip für eine Person in einem Raum zu einer bestimmten Uhrzeit steht, und ich durch die Zählfunktion die Auslastung bzw die Gesamtbelegung zu einer bestimmten Zeit in dem Raum berechnen möchte. 

Siehe Bild anbei. Danke für eure Hilfe!
Antwortento top
#2
Hallo,

Auswertungen nach Zellformaten sollte man nicht ausführen, schon gar nicht nach dem Farbindex. Allerdings könnte ich eine VBA-Lösung anbieten, die das kann, sogar mit bedingten Formaten.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antwortento top
#3
Hallo Klaus Dieter, 

Danke für die schnelle Antwort. Weshalb sollte man Auswertungen nicht nach dem Farbindex ausführen? Und wie würde so eine VBA Lösung aussehen?

VG lah193
Antwortento top
#4
Hallo,

ich würde grundsätzlich nicht nach Farben auswerten. Es würde z.B. schon reichen, dass Dein Kollege oder jemand anderes eine
andere Design-Vorlage zuweisen würde oder das Standarddesign geändert wurde und schon passt es nicht mehr.

Empfehlen würde ich eher ein Kriterium, was z.B. in einer Hilfspalte eingetragen ist oder sich aus den Werten ergibt und eine
Auswertung über dieses zu tun. Und, das Kriterium kannst Du dann auch für z.B. bedingte Formatierungen verwenden,
die dann Farben setzen (also nicht manuell zuweisen).

Gruß
Microsoft Excel Expert · Microsoft Most Valuable Professional (MVP) :: 01/2011 - 06/2019 :: 04/2020 - 06/2021
https://de.excel-translator.de/translator :: Online Excel-Formel-Übersetzer :: Funktionen :: Fehlerwerte :: Argumente :: Tabellenbezeichner (neu)
Antwortento top
#5
Hallo,

der Farbindex ist keine feste Größe in Bezug auf die dargestellte Farbe, es ist besser mit der Farbnummer zu arbeiten, die definiert eine genaue Farbe. 

Mit diesem Makro kannst du die Farbnummer einer Hintergrundfarbe der aktiven Zelle auslesen:

Code:
Private Sub Worksheet_SelectionChange(ByVal Target As Range)
    MsgBox ActiveCell.DisplayFormat.Interior.Color
End Sub
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antwortento top
#6
Hallo, und wie und wo würde ich so ein Kriterium festlegen?
Antwortento top
#7
Hallo,

hier mal ein Beispiel für eine VBA-Fkt. für die Zellfarbe "innen" (s. Mappe).

Sigi


Angehängte Dateien
.xlsm   FarbigeZellen.xlsm (Größe: 15,28 KB / Downloads: 1)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste