Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Das Update ist abgeschlossen, Ihr könnt unser Forum jetzt wieder wie gewohnt nutzen. Eventuelle Bugs und Auffälligkeiten postet Ihr bitte im entsprechenden Forum im Bereich Forumstechnik. x


FILTER Formel - Zellen verschieben sich nicht mit
#1
Hallo zusammen

Ich habe folgendes Problem:
Auf dem Tabellenblatt A habe ich alle Daten aufgelistet. Im Tabellenblatt B werden nur bestimmte Datensätze angezeigt (mittels =FILTER Formel), welche in Spalte "I" von Tabellenblatt A ein "x" aufweisen. Das funktioniert soweit alles gut. ABER: im Tabellenblatt B müssen weitere Daten eingefügt werden, die sich auf die gefilterten Zellen beziehen. Wenn ich also in Tabellenblatt A nachträglich ein "x" entferne, werden die Daten automatisch auch aus Tabellenblatt B entfernt (was natürlich auch so sein soll). ABER es wird leider nicht die ganze Zeile gelöscht, sondern die Daten werden einfach nach oben verschoben. Die Daten die nachträglich eingefügt wurde, rutschen nicht automatisch mit und so entsteht ein durcheinander...

Frage: gibts eine Möglichkeit, die Daten, welche im Tabellenblatt B manuell eingetragen werden, mit den Filterdaten zu fixieren, so dass sie als ganze Zeile mitrutschen würden? 

Danke und LG
G.K.
Antworten Top
#2
Moin!
Du darfst natürlich keine Spill-Formeln mit manuellen Einträgen (in Nachbarspalten) versehen und "hoffen", dass Excel Deine Intention erkennt.
Heißt: Die zugeordneten manuellen Ergänzungen gehören natürlich in Tabelle A!

Gruß Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antworten Top
#3
Ja aber ich möchte eben genau diese Daten NICHT in Tabelle A haben, weil diese Tabelle schon so viele Informationen enthält und es sehr unübersichtlich wird, daher meine Überlegung, diese in ein separates Tabellenblatt einzufügen - würde ja eigentlich auch super funktionieren, aber eben die Gefahr, wenn nachträglich Änderungen gemacht werden und die Daten durcheinander gebracht werden, ist zu gross... 
Also gibt es absolut keine Möglichkeit, die manuell eingegeben Daten irgendwie mit den Filter-Daten zu verknüpfen? :(
Antworten Top
#4
(14.10.2022, 16:39)G.K. schrieb: Also gibt es absolut keine Möglichkeit, die manuell eingegeben Daten irgendwie mit den Filter-Daten zu verknüpfen? :(

Doch! In Tabelle A!
Excel hat durchaus die Möglichkeit, einen Datensatz mit 2^14 aka 16.384 Datenfeldern zu erstellen, was fürs Erste reichen sollte.
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antworten Top
#5
Ja aber eben Tabelle A ist keine Option, da diese schon zu voll mit Informationen ist. Zum Verständnis: Tabelle A enthält verschiedene Hauptaufgaben die einfach gesagt auf "erledigt", "in Arbeit" etc gesetzt werden können und das Tabellenblatt B enthält den Status (auch "erledigt", "in Arbeit" etc) einer Teilaufgabe, die nicht zur Hauptaufgabe gehört, daher möchte ich auf keinen Fall diese Teilaufgabe und dessen Status in Tabellenblatt A aufführen (auch, weil es mehrere Teilaufgaben gibt und diese je ein Tabellenblatt bekommen sollen) - daher sollen diese sogenannten Teilaufgaben in einem separaten Blatt aufgelistet und sozusagen "abgearbeitet" werden können. 
Kann es sein, dass für dieses Vorgehen evtl. die FILTER Formel nicht ganz geeignet ist? Gäbe es vielleicht eine andere Lösung? Sod ass ich bestimmte Daten aus Tabelleblatt A ziehen kann und in den einzelnen Tabellenblättern bearbeiten kann? Natürlich ohne, dass ich alles manuelle immer wieder kopieren muss...;)
Antworten Top
#6
Moin

Das funktioniert nur wenn in Blatt B nicht mit Formeln oder direkten Zellbezügen gearbeitet wird sondern mit Eingaben.
Wir sehen uns!
... Detlef

Meine Beiträge können Ironie oder Sarkasmus enthalten.

Antworten Top
#7
Befasse Dich mit der Normalisierung von Daten!
Dies ist durchaus auch in Excel möglich, man braucht dazu keine relationale Datenbank.
Zunächst mal brauchst Du eine ID, die tabellenübergreifend Zugriff auf die atomaren Infos bietet.
Der kleine Rest ist Logik.
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an RPP63 für diesen Beitrag:
  • G.K.
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste