Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Das Update ist abgeschlossen, Ihr könnt unser Forum jetzt wieder wie gewohnt nutzen. Eventuelle Bugs und Auffälligkeiten postet Ihr bitte im entsprechenden Forum im Bereich Forumstechnik. x


Excel speichert nicht mehr, nachdem die USB Festplatte kurz getrennt war.
#1
Hallo,

nachdem meine USB Festplatte getrennt war, bzw. nachdem mein PC aus dem Standby-Modus wieder hochgefahren ist. Speichert Excel Daten nicht mehr ab. Sie lassen sich dann auch nicht auf einer anderen Festplatte oder mit anderem Namen speicher.
Hier die Fehlermeldung von Excel
   

Selbst wenn ich auf weiter klicke, funktioniert es nicht. Wichtige Daten sind somit für immer weg. Da ich selbstständig bin, fehlen mir nun einige Daten und ich kann meine Steuerabrechnung nicht mehr korrekt machen. Natürlich werde ich früher oder später Probleme mit dem Finanzamt dadurch bekommen. Daher ist mir eine Lösung sehr wichtig.

Kann mir da einer weiter helfen und mir einen guten Tipp geben?

LG Mathias
Antworten Top
#2
Hola,
wieso fehlen dir Daten, die sollten doch immer noch in der Datei sein. Du kannst diese halt nur aktuell nicht speichern.
Was ist denn, wenn du alles in eine neue Datei kopierst?
Gruß,
steve1da
Antworten Top
#3
'F:\" ändern ?
Zum übersetzen von Excel Formeln:

http://dolf.trieschnigg.nl/excel/index.p...gids=en+de
Antworten Top
#4
Hallo und danke für die schnellen Antworten.

Laufwerk F ist meine externe Festplatte. Auch wenn ich sie trenne und neu verbinde, bleibt es Laufwerk F. Ich kann die Daten aber nicht auf Laufwerk C verschieben, da sie auf der USB Festplatte bleiben soll. Aufgrund Sicherheit, falls ich einen totalen Systemausfall habe und ein Image aufspielen muss. So will ich keine veralteten Daten haben. Die müssen immer aktuell sein. OneDrive macht mir leider zu viele Fehler (da hatte ich auch schon große Datenverluste.
Leider lässt sich die Datei nach dem Fehler gar nicht speicher. Auch nicht auf einer anderen Festplatte oder mit anderem Namen.
Laufwerk F ist eine USB Festplatte und eigentlich sollte Windows/Excel doch dort auch speichern, wenn sie kurz getrennt war oder Windows auf Standby war.

Kennt da einer eine Lösung?

(05.02.2024, 12:31)steve1da schrieb: Was ist denn, wenn du alles in eine neue Datei kopierst?

Hatte ich auch erst überlegt. Allerdings habe ich dann nur noch mehr Probleme. Verknüpfungen innerhalb des Dokuments verweisen dann auf das alte Dokument und die internen Berechnungen im Dokument sind dann falsch. Ausserdem will ich nicht jedes mal eine neue Datei anlegen sondern einfach nur die bestehende Datei erweitern.
Antworten Top
#5
Hallöchen,

wenn die Verbindung zwischen Excel und dem Speicherort einer offenen Datei auch nur kurz unterbrochen wird, dann war's das für die Arbeit an der Datei Sad

Zitat:Laufwerk F ist eine USB Festplatte und eigentlich sollte Windows/Excel doch dort auch speichern, wenn sie kurz getrennt war oder Windows auf Standby war.
Ja, das macht Windows auch. Aber nicht, wenn die Datei, wie gesagt, in Zugriff war. Du kannst die Datei nach der Trennung gerne erneut öffnen und dann speichern.

Hinweis: Ändere die diesbezüglichen Systemeinstellungen (Stichworte Energiesparplan, Erweiterte Energieeinstellungen, USB-Stromsparmodus) auf einen brauchbaren Wert.

Zitat:Verknüpfungen innerhalb des Dokuments verweisen dann auf das alte Dokument und die internen Berechnungen im Dokument sind dann falsch.

1)
lege in der neuen Datei leere Blätter mit den gleichen Namen wie in der Quelldatei an
2)
Kopiere keine Blätter, sondern die Daten und Formeln auf den Blättern.
3)
Eventuell musst Du weitere Inhalte manuell neu anlegen, z.B. definierte Namen.
4)
Eventuelle Verknüpfungen auf die alte Datei kann man meist auf die neue Datei umswitchen - bei den Einstellungen für die Verknüpfung die neue Datei wählen(muss antürlich zuvor gespeichert werden)
5)
immer an eine Sicherheitskopie denken. Auch eine USB-Platte kann ausfallen.
.      \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
       ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
  ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2019+365)
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an schauan für diesen Beitrag:
  • ABZO
Antworten Top
#6
Hallo und danke für die Antwort.

Gut zu wissen @schauen, also ist es normal, wenn das Laufwerk kurz getrennt war.
Danke für die Info

-Ich habe so wie du geschrieben hast nun versucht. Ich habe getestet. Eine Datei öffnen. In die Datei etwas reingeschrieben. Den USB Stecker kurz gezogen. Also ich die Datei dann geöffnet habe, ist nichts passiert, da sie noch offen ist. Nun habe ich auf Speichern geklickt. Allerdings kam derselbe Fehler wieder.
-Nun habe ich im Energiesparplan geprüft, ob der USB Stromsparmodus aktiv oder deaktiviert war. Er war aktiv, also habe ich ihn deaktiviert.
-Jetzt habe ich einen erneuten Test gemacht. Also Excel Dokument geöffnet. Festplatte getrennt. Etwas rein geschrieben ins Dokument. USB Stecker wieder rein. Und siehe da, es hat fehlerfrei funktioniert.

@schauen Danke für die Hilfe. Echt lieb von dir.
Es scheint nun zu funktionieren, auch wenn das Laufwerk getrennt war.

Natürlich habe ich jetzt nur das Trennen der Festplatte durch Stecker ziehen simuliert und nicht den Rechner auf Standby getestet. Ich schätze aber mal, es wird auch funktionieren.

LG Mathias
Antworten Top
#7
Hallo Mathias,
deinen Text " Daten aber nicht auf Laufwerk C verschieben, da sie auf der USB Festplatte bleiben soll. Aufgrund Sicherheit, falls ich einen totalen Systemausfall habe "
möchte ich kommentieren.
Sicherheit bekommst du, wenn du die Datei auf C: speicherst und mit einer Backuplösung automatisch in regelmäßigen Abständen, von mir aus jede Stunde, auf der USB speicherst.
Damit hast du immer 2 Dateien auf unterschiedlicher Hardware, eine davon wird wohl gehen.
Gruß der AlteDresdner (Win11, Off2021)
[-] Folgende(r) 2 Nutzer sagen Danke an AlterDresdner für diesen Beitrag:
  • ABZO, derHoepp
Antworten Top
#8
Hallo,

Ja, das klingt natürlich gut. Allerdings nutze ich für Backups Ashampoo Baclup Pro. Mein Image von Laufwerk C ist mittlerweile mehr als 4 mal so groß wie der Inhalt von Laufwerk C und ein Backupvorgang dauert über 8 Std.
Daher mache ich einmal wöchentlich ein Image/Backup von Laufwerk C.
Wenn ein Backup maximal so groß wie der ursprüngliche Inhalt wäre und deutlich schneller gehen würde, wäre das eine gute Option für mich.
Option 2 Währe natürlich, auf Laufwerk C arbeiten und Abends alle Daten auf Laufwerk F manuell kopieren. Ist mir ehrlich gesagt zu viel Aufwand. Daten liegen auf Laufwerk F. Sollte mein Windows mal kaputt sein, so habe ich ein Image, welches nicht älter als eine Woche ist und meine Dokumente bleiben auf Laufwerk F aktuell.

Gerne mache ich mir aber Gedanken über deinen Vorschlag und bin offen für jeden Vorschlag.

Danke
LG Mathias
Antworten Top
#9
Hallöchen,

1)
also, bei einem Backup reicht ja eigentlich nach einem z.B. monatlichen Vollbackup ein tägliches inkrementelles Backup, bei dem nur neuere Daten gesichert werden.
Zudem solltest Du überlegen, wie lange Du die Backups aufbewahren willst. Ich nehme an, wenn Deine Backups schon 4x so groß sind wie ... dann hast Du da auch unterschiedliche Stände. Kann natürlich auch sein, dass da die Versionsspeicherung von Dateien reinspielt.

2)
schaue Dir mal den Befehl XCOPY an, cmd starten - unten im Windows-Suchfeld - und XCOPY /? eingeben bzw. googeln. Ich sichere damit u.a. regelmäßig meine Dokumente. XCOPY ermittelt automatisch neue Dateien bzw. neue Versionen von Dateien - schaue Dir dazu mal die vielen möglichen Parameter an.
.      \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
       ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
  ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2019+365)
Antworten Top
#10
Backup Pro 16 von Ashampoo macht ein inkrementelles Backup. Dennoch dauert es jedes mal so extrem lange. Zum Wiederherstellen habe ich nur die letzte Version immer.
Vielleicht sollte ich das Backup Programm einfach mal wechseln.

xcopy klingt interessant werde ich mal schauen.
So nun muss ich noch etwas arbeiten bis 02:00 Uhr.

Euch noch einen schönen Abend.
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste