Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Excel Rätsel
#1
Hallo,

vielleicht kann mir jemand von euch mit diesem Rätsel helfen, finde leider keinen Ansatz...

Anton und Bastian werfen Münzen. Das Spiel geht so:

Beim ersten Wurf, wenn die Münze auf den Kopf fällt, zahlt Anton an Bastian 1 $ (und umgekehrt).

Bei jedem weiteren Wurf gilt:

Wenn die Münze auf den Kopf fällt und Bastian vorne liegt, zahlt Anton ihm das Quadrat seines bisherigen Gewinns aus.

Wenn die Münze auf den Kopf fällt und Anton voraus ist, erlässt dies Bastians gesamte Schuld gegenüber Anton.

Simulieren Sie den Gewinn von Bastian nach 10 Würfen.

Und das soll mit einer Excel Formel/Tabelle gelöst werden. Huh
Antwortento top
#2
Hola,

hast du denn schon einen Ansatz für die Hausaufgabe? Danach hört es sich nämlich an. Und wie sieht so ein Münzwurf aus?

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#3
Bisher kam ich nur auf die Analyse mit einer Data Table bei der What-if Funktion, aber da kann ich ja nicht mehrere Lösungen hintereinander durchspielen oder?
Antwortento top
#4
Und bitte verlinke deine Fragen in den verschiedenen Foren gegenseitig.



Und nochmal: wie sieht ein münzwurf in excel aus?

https://www.clever-excel-forum.de/misc.php?action=help&hid=10


https://office-fragen.de/thread-10900.html
https://www.ms-office-forum.net/forum/sh...p?t=368312
Antwortento top
#5
ich hätte über die Funktion Randbetween unterschieden mit 1 und 2 und dort jeweils Auge oder Zahl zugeordnet.

Aber dann kann ich ja trotzdem nur einen Weg durchspielen oder habe ich die Fragestellung falsch verstanden?
Antwortento top
#6
off topic
Hallo, könntetst du es bitte lassen, Leerzeilen nach jeder geschriebenen Zeile in deinen Text einzufügen. Bitte.
Gruß Jörg

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." - Henry Ford
Antwortento top
#7
Hi,

interessant wäre zu wissen, was passiert, wenn die Münze nicht auf den Kopf fällt! Huh Huh Huh
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antwortento top
#8
Eigentlich hasse ich Crossposter. Aber ich löse gern Rätsel. Erst mal versuche ich die Regeln zu verstehen:

A2[:A11]: =ZUFALLSBEREICH(0;1)
B2[:B11]: =WENN(A2;MAX(B1+1;MAX(;B1)^2);B1-1)
  1. Bastian gewinnt bei 1 (in Spalte A: Kopf) und bekommt das Quadrat des vorigen Saldos bzw. vollständigen Schuldenerlass bei Negativsaldo, je nachdem, was gilt
  2. Anton gewinnt bei 0 (in Spalte A: Zahl) und bekommt nur je 1 $ (wie auch Bastian beim ersten Mal bei 1)
  3. Positiv: Bastians Forderung an Anton, Negativ: umgekehrt
  4. Die Münze kippt jedes Mal auf eine Seite
Beispiel
0 -1
0 -2
0 -3
1  0
1  1
1  2
1  4
0  3
1  9
1 81 zugunsten von Bastian
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste