Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Excel Office 365 - Zeilen löschen verhindern
#1
Hallo Zusammen,

ich würde gerne verhindern, dass Benutzer in einer Excel Zeilen löschen können, die Zeilen aber trotzdem bearbeitbar sind. 

Löschen soll nur ich bzw. ein bestimmter Personenkreis können. 

Über Blatt Schützen hab ich das leider nicht hinbekommen. Welche Möglichkeiten gibt es?
Antworten Top
#2
Hi,

wenn du das Blatt schützt, lassen sich doch keine Zeilen löschen - es sei denn du gibst dies extra beim Setzen des Blattschutzes frei.

Solltest du das löschen des Zellinhalts meinen: Das lässt sich ohne VBA nicht verhindern, wenn du das Bearbeiten einer Zelle zulässt.
Gruß,
Helmut

Win10 - Office365 / MacOS - Office365
Antworten Top
#3
Hi,

genau anders rum, ich möchte das bearbeiten zulassen aber das von Zellen/Spalten/Zeilen verhindern. Aber wenn ich das Blatt sperre, sperre ich auch die Bearbeitung.
Antworten Top
#4
Moin,

Ganz klar ist mir "Löschen" noch nicht, aber wenn du damit auch meinst, dass leere Zellen verhindert werden sollen,  ließe sich das gegebenenfalls mit einer Datenüberprüfung simulieren. Das funktioniert allerdings muss so lange, bis jemand eine Zelle ohne Datenüberprüfung kopiert und einfügt. 
Mit dem Blattschutz lässt sich das jedenfalls nicht erreichen.
Das wirksamste Mittel bleibt da eine organisatorische Lösung, oder ein Datenmodell, bei dem Informationen als Daten gespeichert werden und nicht in schönen Übersichten.Vielleicht stellst du noch Mal dar, was für Informationen wie erfasst werden sollen und was das Problem daran ist, wenn Zellinhalte gelöscht werden. 

Viele Grüße 
derHöpp
Antworten Top
#5
(18.06.2024, 09:35)Grantlhaua schrieb: Aber wenn ich das Blatt sperre, sperre ich auch die Bearbeitung.
Nein, du sperrst das Bearbeiten der Zellen nur, wenn in den Zellen der Haken bei "Rechtsklick auf die betroffenen Zellen" --> "Zellen formatieren" --> "Schutz" --> "Gesperrt" gesetzt ist. Also Haken bei den Zellen, die bearbeitet werden dürfen, weg machen und dann das Blatt schützen.
Gruß,
Helmut

Win10 - Office365 / MacOS - Office365
Antworten Top
#6
Guten Morgen,

wir haben eine Liste in der verschiedene Mitarbeiter Daten eintragen, die dann von einem Termin weiterverarbeitet werden. Mir ist klar, dass das keine gute Lösung ist aber aktuell muss ich/wir damit leben. 

Wir hatten jetzt aber diverse Fälle, dass MA versehentlich Zeilen von anderen Mitarbeitern überschrieben oder gelöscht haben. 

Dagegen möchte ich eben etwas tun. Gegen das Überschreiben wird man nicht viel machen können aber ich möchte gerne einstellen, dass nur das Kernteam Zeilen löschen kann.
Antworten Top
#7
Hi,

du hast immer noch nicht gesagt, was du unter "Zeilen löschen" verstehst. Wenn es wirklich um das Löschen von ganzen Zeilen geht (die Zeilen darunter also hoch rutschen), dann ist der Blattschutz das richtige Mittel. Sieh dir einmal die beigefügte Beispieldatei an: Du kannst im gelben Bereich ändern wo viel du willst, aber das Löschen von Zeilen (oder auch einzelnen Zellen) ist nicht möglich.

Die Datei hat 2 Blätter "Blattschutz" und "Bearb. von Bereichen zulassen". In "Blattschutz" kann jeder Zellen im gelben Bereich ändern. Im anderen Blatt muss man ein Passwort wissen, um bestimmte Zellen ändern zu können. Das Passwort ist auf der Seite zu sehen. Der Blattschutz hat jeweils kein Passwort und kann so ganz bequem aufgehoben werden um zu sehen, wie das gemacht wurde.


Angehängte Dateien
.xlsx   Zellen schützen.xlsx (Größe: 42,9 KB / Downloads: 2)
Gruß,
Helmut

Win10 - Office365 / MacOS - Office365
Antworten Top
#8
Ich liebe es!

Unvollständig formulierte Anfrage, Fragen zur Klarstellung werden ignoriert.

Trotzdem macht man sich die Mühe und erstellt eine Datei, die zwei verschiedene Möglichkeiten aufzeigt.

Reaktionen? Keine!

Da hilft man doch gerne weiter und fühlt sich voll motiviert weitere Fragen zu beantworten.

Achtung! Dieser Beitrag kann Ironie und Spuren von Sarkasmus enthalten!
Gruß,
Helmut

Win10 - Office365 / MacOS - Office365
Antworten Top
#9
(22.06.2024, 13:54)HKindler schrieb: Ich liebe es!

Unvollständig formulierte Anfrage, Fragen zur Klarstellung werden ignoriert.

Trotzdem macht man sich die Mühe und erstellt eine Datei, die zwei verschiedene Möglichkeiten aufzeigt.

Reaktionen? Keine!

Da hilft man doch gerne weiter und fühlt sich voll motiviert weitere Fragen zu beantworten.

Achtung! Dieser Beitrag kann Ironie und Spuren von Sarkasmus enthalten!

Einen wunderschönen guten Morgen,

- Welche Fragen zur Klarstellung hab ich denn ignoriert? Ich hab versucht es so gut wie möglich zu erklären. 

- So wie es im Reiter Blattschutz ist, wärs, denke ich, perfekt.

- Ich hatte schlicht und einfach Urlaub und vollgepackte Tage von früh bis spät. Sorry dafür.
Antworten Top
#10
Hi,

(24.06.2024, 06:53)Grantlhaua schrieb: - Welche Fragen zur Klarstellung hab ich denn ignoriert? Ich hab versucht es so gut wie möglich zu erklären. 

Ich weiß immer noch nicht, was du mit "Zeilen löschen" meinst. Ist damit "nur" der Inhalt der Zeile oder wirklich die Zeile selbst gemeint? Je nachdem führen andere Maßnahmen zum Ziel.

(24.06.2024, 06:53)Grantlhaua schrieb: - So wie es im Reiter Blattschutz ist, wärs, denke ich, perfekt.

Und das hast du bei deiner letzten Antwort am 19.06. noch nicht gewusst, obwohl ich dich am Tag vorher darauf hingewiesen habe?

Egal, aufgrund jener Antwort habe ich dir ja die Beispieldatei gemacht, die zeigt, wie man den Zugriff mit einem Passwort steuern kann. Das halte ich in deinem Fall auch für eleganter. Übrigens kann man das nicht nur über ein Passwort sondern auch über den Windows-Benutzer steuern. Dazu ist der Button "Berechtigungen" da. Das hat den Vorteil, dass man sich kein weiteres Passwort merken muss.

Übrigens, egal ob zeitlicher Stress oder nicht - du hast doch sicherlich einen kurzen Blick in das Forum geworfen. Da wäre eine kleine Nachricht wie "Danke für die Antwort, ich schau mir das an sobald ich Zeit habe" schon schön. Dann weiß man als Helfer wenigstens, dass man nicht für den Papierkorb gearbeitet hat. Und wenn dann zu gegebener Zeit eine Rückmeldung wie "Danke, funktioniert" kommt, ist alles so, wie man sich das als Helfer wünscht.
Gruß,
Helmut

Win10 - Office365 / MacOS - Office365
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an HKindler für diesen Beitrag:
  • Stephan
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste