Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Erstellung von Auswertungen im Outlook
#1
Hallo  90 ,

ich habe mich hier im Forum angemeldet, weil ein Freund mit dieses Forum empfohlen hat. Mir wurde hier im Bereich Excel sehr gut geholfen. 
Ich habe eine kleine Firma mit  rund 10 angestellten und wir nutzen Outlook für unsere E-Mails.

Wir haben einen gemeinsamen Posteingang und jeder Mitarbeiter hat im Outlook einen Ordner mit dem Namen des Mitarbeiters beschriftet. 
Sowohl auf den Posteingang als auch auf den Ordner des Mitarbeiters können alle zugreifen!

1. Unsere Sekretärin verteilt vom Ordner Posteingang täglich die E-Mails in die Ordner der Mitatbeiter, dann bearbeiten die Mitarbeiter diese Anfragen/Reklamationen usw. 

2. Nach der Bearbeitung der E-Mail wird die E-Mail in den Ordner "Erledigt" verschoben. 


Wir möchten nun eine Auswertung von unterschiedlichen Kriterien machen. Kriterien können sein (Nicht vollständig und nur ein Beispiel):

- Erhaltene E-Mails.
- Gesendete E-Mails.
- Bearbeitete E-Mails.
- E-Mails noch in Bearbeitung. 
- Anfrage.
- Reklamation. 
- Bestellung. 
- Sonstiges.



Wie haben wir das früher gemacht? - Wir hatten einen Auszubildenden und ein anderes E-Mail Programm vor einigen Monaten. Der Auszubildende konnte alle E-Mails in eine Excel Tabelle kopieren und so eine Auswertung machen. Die Mitarbeiter haben den E-Mails eine Nummer vergeben am Anfang des Betreffs z. B. Anfrage für 100 und Reklamation 200 und Bestellung 300. 

So konnte man mit den Formeln zählen, wie viele E-Mails die Zahl 100 im Betreff haben ud so eine Auswertung machen.

Da wir nun Outlook nutzen, geht das so 1:1 nicht, weil a) wir die E-Mails nicht so reinkopieren können wie mit einem anderen Programm. 

Gibt es andere Möglichkeiten, eine solche Auswertung zu machen, z. B. mit Kategorien?


Dankeschön!
Antwortento top
#2
Hallo Thomas,

man kann durchaus mittels Makros von Excel auf Outlook zugreifen, Ordner durchforsten und z.B. Betreffs oder Kategorien auslesen.
Du könntest Anfragen usw. als Kategorie verarbeiten und den Bearbeitungszustand mit den Kennzeichnungen Nachverfolgung und Erledigt markieren.
Je nachdem, was Du sonst noch alles auswerten willst müsste man schauen, ob da die "einfachen" Möglichkeiten ausreichen oder man ggf. noch die Betreffs auswerten muss oder was auch immer.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste