Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Enthält die Formel mindestens einen Buchstaben?
#1
Hallo Experten
 
Ich habe eine Tabelle, die Formeln enthält, aber auch händische Einträge. Die Tabelle muss regelmässig neu erstellt werden, wobei die Berechnungs-Formeln der bisherigen Tabelle bestehen bleiben sollen, während die manuellen Einträge gelöscht und neu eingegeben werden.
 
Mit ‘GEHE ZU…’ kann ich jene Zellen finden, die keine Formel enthalten, und diese auch löschen.  Das funktioniert aber bei händischen Einträgen nicht, wenn diese z.B. eine Addition enthalten, wie etwa =1+2+3.  Ich möchte deshalb mit Bed. Form. jene Zellen optisch hervorheben, die entweder keine Formel enthalten, oder aber eine Formel ohne Buchstaben (d.h. keine Zellbezüge).
 
Ich habe es versucht mit FORMELTEXT + ISTFORMEL, um hier mit den Funktionen SUCHEN + CODE zu ermitteln, ob kein Buchstabe (Zeichen 65 – 90 oder 0065 - 0090?) darin vorkommt.  Will mir aber in meinem greisen Alter leider nicht gelingen.
 
Beispiele:
In der Zelle steht:          Wunschresultat:
123                                  WAHR
ABC                                  WAHR
=1+2+3                            WAHR
=A1+B1+C1                     FALSCH
 
Hat da jemand Nachsicht mit mir, dass ich das einfach nicht hinkriege?
 
Ich bedanke mich herzlich.

Gruss, Peter
Windows 10 / Office Professional Plus 2016.
Rückmeldungen machen immer Freude.
Antworten Top
#2
Hi,

als altem Mann erschließt sich mir das Problem nicht. Sobald ein Gleichheitszeichen davor steht, ist das Ganze eine Formel. Da wird es wohl schwierig, das zu trennen. Man könnte evtl. über Vorgänger-Abfrage was machen. Allerdings habe ich dafür auch noch keine Idee.

Vielleicht hilft das:

Code:
=WENN(ISTFORMEL(C2)*SUMME(--ISTZAHL(SUCHEN(ZEICHEN(ZEILE(A65:A90));TEIL(FORMELTEXT(C2);1;99))));1;0)
ergibt 1, wenn in der Formel ein Buchstabe ist. Hilft aber nicht, wenn in der Formel eine Funktion steht.
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an BoskoBiati für diesen Beitrag:
  • Pagsanjan
Antworten Top
#3
Hi,

ich würde das Vorgehen grundsätzlich mal überdenken.
Für eine Kombination aus Formelergebnissen und manuellen Einträgen bietet sich immer eine Hilfsspalte für die manuellen Einträge an.
Und die eigentliche Formel schreibst Du dann wie folgt:

=WENN(Hilfsspaltenzelle<>""; Hilfsspaltenzelle;Deine_Formel)

Alles andere ist (unsicheres) Stückwerk.
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an {Boris} für diesen Beitrag:
  • Pagsanjan
Antworten Top
#4
Hallo Edgar

Herzlichen Dank für deine Formel.  Ich habe sie soeben ausgetestet, sie funktioniert perfekt.

Ehrlich gesagt, ich selbst hätte diese Lösung auch bei tagelangen Versuchen nicht hingekriegt.

Ein Hoch auf dein Excel-Wissen!

Gruss, Peter
Windows 10 / Office Professional Plus 2016.
Rückmeldungen machen immer Freude.
Antworten Top
#5
Zitat:Ein Hoch auf dein Excel-Wissen!
Das ist bei Edgar unbestritten.

Nur möchte ich Dir dennoch ans Herz legen, mal über den Grundsatzvorschlag nachzudenken, denn die Lösung ist eine Lösung für ein Problem das man nicht hat, wenn man eine Tabelle vernünftig aufbaut.
[-] Folgende(r) 2 Nutzer sagen Danke an {Boris} für diesen Beitrag:
  • Pagsanjan, BoskoBiati
Antworten Top
#6
Hallo Boris

Bitte enschuldige, dass ich mich für deine Lösung bis jetzt nicht bedankt habe.

Ich habe sie mir sehr wohl überlegt, aber als nicht praktikabel empfunden.  Die nach meiner Auffassung für den verfolgten Zweck sehr vernünftig aufgebaute Tabelle umfasst ca. 90 Spalten und ca. 150 Zeilen.  Die betroffenen (gesuchten) Zellen sind darin weit verstreut und unregelmässig angeordnet, das geht nicht anders.  Da müsste ich ja noch 90 zusätzliche Hilfsspalten einfügen - das Chaos wäre perfekt.

Trotzdem vielen Dank für deinen Vorschlag, in einem anderen (einfacheren) Fall kann eine Hilfsspalte duchaus Sinn machen.

Gruss, Peter
Windows 10 / Office Professional Plus 2016.
Rückmeldungen machen immer Freude.
Antworten Top
#7
Hi,

da ist nix zu entschuldigen. Andere Variante wäre, eine Kopie Deiner Tabelle (ohne händische Einträge, mit Formeln) in der selben Mappe abzulegen und diese immer wieder zu verwenden, wenn "Reset" gedrückt werden soll. Denn wie Edgar selbst schrieb, ist auch seine Lösung nicht wasserdicht. Wenn die Zelle (von Haus aus) die Formel =SUMME(A1:A10) enthält, dann funktioniert die Zeichenerkennung auch nicht.

Aber Du kennst Deine Mappe besser und wirst schon wissen, was Du tust Smile
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an {Boris} für diesen Beitrag:
  • Pagsanjan
Antworten Top
#8
Moin Peter!
Mal ein gänzlich anderer Vorschlag:
Speichere die Datei mit allen Formeln und Formatierungen als Vorlage (.xltx oder .xltm) ab.
Wenn Du nun eine "jungfräuliche" Datei haben willst, gehst Du über Datei → Neu
Siehe:
https://support.microsoft.com/de-de/offi...8baec39e1e

Gruß Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an RPP63 für diesen Beitrag:
  • Pagsanjan
Antworten Top
#9
Zitat:Mal ein gänzlich anderer Vorschlag:

So "gänzlich" anders ist der ja nicht ggü. eine Kopie des Blattes in der Mappe bereit zu halten.
Bin mal gespannt, ob das in Frage kommt Smile
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an {Boris} für diesen Beitrag:
  • Pagsanjan
Antworten Top
#10
=WECHSELN(#8;"gänzlich";"etwas")
Wink
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an RPP63 für diesen Beitrag:
  • Pagsanjan
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste