Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

EXCEL 2003 Stromrechner Monatlich
#1
Hallo erstmal,

ich hab schon die Suchfunktion damit bemüht, aber nichts gefunden.

Ich suche für EXCEL2003, also xls-Format, nach einer Tabelle zur Berechnung
von monatlichem Strompreis, zur Kontrolle ob ich zuviel verbraucht habe
und wie die Kosten dazu sind.

Gibt es da was fertiges, oder wie müßte ich da eine Tabelle dafür anlegen?

GRuß McWäffele
Antworten Top
#2
Hallo,

da jeder Versorger seine eigene Tarifgestaltung hat, wird es wohl schwierig sein, da etwas fertiges zu finden.

Hallo McWäffele,

im Anhang eine Datei, die ich mal vor langer Zeit angelegt hatte. Kannst ja mal sehen, ob du das für dich anpassen kannst.


Angehängte Dateien
.xls   Verbrauch Strom-Gas ab Juli 2006.xls (Größe: 32,5 KB / Downloads: 7)
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antworten Top
#3
Hallöchen,

im Prinzip ist das einfache Mathematik und etwas Formelsprache Smile:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle2'
ABCDEF
1VerbrauchKostenBewertungPreis/KWHLimit (€)
21250500,00 €zu hoch0,40 €50,00 €
312550,00 €ok

ZelleFormel
B2=A2*$E$2
C2=WENN(B2<=$F$2;"ok";"zu hoch")
B3=A3*$E$2
C3=WENN(B3<=$F$2;"ok";"zu hoch")
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (64-bit) NT 10.00] / MS Excel 365
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.7.2) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
.      \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
       ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
  ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2019+365)
Antworten Top
#4
(04.01.2024, 12:20)Klaus-Dieter schrieb: im Anhang eine Datei, ............
Strom 14ct/KWh, Gas 4ct/KWh..... das waren noch Zeiten
Gruß Dirk
---------------
100  - Wenn du nicht weißt, wo du hin willst, ist es egal, welchen Weg du einschlägst.

Antworten Top
#5
Zitat:Strom 14ct/KWh, Gas 4ct/KWh..... das waren noch Zeiten

ist ja ein Weilchen her, da hatte man auch weniger Geld.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antworten Top
#6
Hallo an alle,

ich füge mal eine Berchnungstabelle bei die ich gestern noch von meinem Bruder bekommen
und etwas angepaßt habe.

Die Cent pro kWh, der Grundbetrag und der monatliche Abschlag sind festgelegt bei meinem
neuen Stromanbieter, auch der Zählerstand 01.01.2024 ist Original, die restlichen Zählerstände
sind Fiction.

In den Gelben Zellen E6-E17 möchte ich gerne angezeigt bekommen ob ich ein Plus für weniger und
ein Minus für mehr Verbrauch habe. In der roten Zelle E18 würde ich dann gerne den Betrag haben
den ich am Ende des Jahres entweder als Guthaben zurück bekomme oder eventuell nachzahlen muß.

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob der Grundbetrag in E4 mit verrechnet wird oder nicht??? Der Grundbetrag
ist laut Stromanbieter im Absachlag enthalten. Schaut es euch mal bitte an, ob die schon enthaltenen
Berchnungsformeln plausibel sind.

Gruß McWäffele


.xls   2024 Musterstrom Verbrauch pro Monat Test.xls (Größe: 37 KB / Downloads: 6)
Antworten Top
#7
Hallo McWäffele,

zwar kenne ich die Abrechnungsvorgaben deines Versorgers nicht, gehe aber davon aus, dass der Grundpreis auf den Verbrauch aufzuschlagen ist. Insofern müsste deine Formel so aussehen: =WENN(D6="";"";E6-(D6+E$4))
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antworten Top
#8
Hallöchen,

ich wollte mal mit einem Grundpreis von 3,95 € / a punkten 15
Hm, leider nur im Garten, Anteil pro Unterzähler 22

Ich sehe das auch so wie Klaus-Dieter, der anteilige Grundpreis ist ja im Abschlag enthalten. Entsprechend ist er nicht zu vernachlässigen.
Ansonsten ist aber auch Deine Formel korrekt, wobei ich "-E4" noch in die Bedingungsformel nehmen würde und nicht außerhalb und wegen das Runterziehens würde ich auch wie Klaus-Dieter mindestens ein $ verwenden, also E$4.
.      \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
       ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
  ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2019+365)
Antworten Top
#9
(05.01.2024, 10:57)Klaus-Dieter schrieb: Hallo McWäffele,

zwar kenne ich die Abrechnungsvorgaben deines Versorgers nicht, gehe aber davon aus, dass der Grundpreis auf den Verbrauch aufzuschlagen ist. Insofern müsste deine Formel so aussehen: =WENN(D6="";"";E6-(D6+E$4))

Hallo Klaus Dieter, jetzt muß ich doch kurz zitieren.

Du hast Recht, der Grundpreis wird auf den reinen kWh Verbrauch drauf gerechnet, also BSP. 200kWh x 0,3435 = 68,70€ + 11,07 Grundbetrag = 79,77€,
das ist auch die Info meines neuen Stromanbieters gewesen, daraus hat der dann eine Abschlagszahlung von 81,00€ monatlich festgelgt.

Nach Deiner Formel kommen jetzt auch zum Teil in Spalte F - Verrechnung mit Abschlag andere Ergebnisse in meiner Originaltabelle heraus,
wahrscheinlich deshalb weil ich die Reihenfolge zum Berechnen der Formel falsch hatte?

Soweit müßte dann der Rest der Tabelle stimmen?

Gruß McWäffele
Antworten Top
#10
Hallo erstmal,

ich bin gerade nicht der schnellste, bin etwas lädiert!

Anbei mal die EXCEL Stromrechnerdatei ist ich verwenden möchte.

Die Formel von Dir Klaus Dieter habe ich so in der Spalte F mal übernommen.

Wie rechne ich den Gesamtbetrag im Roten Feld F21 aus?

Muß ich in 11x 19,18 Grundbetrag (E4) = 210,98 vom Betrag in E21 abziehen? = 1041,12 - 210,98 = 830,14
und dann von 830,14 den Betrag aus D21 abziehen, wäre das dann der Betrag den ich zu wenig bezahlt hätte,
also nachzahlen muß? Sehe ich das so richtig?

Gruß McWäffele


.xls   2023 Strom SWR Verbrauch pro Monat.xls (Größe: 36,5 KB / Downloads: 4)
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste