Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Dynamisches Diagramm
#1
Hallo zusammen,

ich habe eine Anwesenheitstabelle, die fortlaufend geführt wird. Es gibt eine Hilfstabelle, die die farblich zugeordneten Einträge zählt. Daraus resultiert dann ein Säulendiagramm, dass die Verteilung der Teilnehmer pro Wochentag anzeigt. In meinem Beispiel allerdings nur für die erste Woche. Ich möchte, dass das Säulendiagramm jedoch dynamisch fortgeführt wird und unterhalb der jeweiligen Spalte angezeigt wird. Also pro Tag, der neu eingetragen wird (Das zweite Diagramm rechts habe ich nur zur Veranschaulichung manuell dahin kopiert).

Beispielbild:

   


Am besten wäre, wenn die Zähltabelle unsichtbar wäre und stattdessen an der Position die Säulendiagramme zu sehen sind,
z.B.:

   


Ich kriege das leider nicht hin und hoffe, dass ich mein Anliegen verständlich erklärt habe  Blush ... Kann mir jemand helfen?

LG
Antworten Top
#2
Ohne Beispieldatei ?
Zum übersetzen von Excel Formeln:

http://dolf.trieschnigg.nl/excel/index.p...gids=en+de
Antworten Top
#3
Hallo k...,

A) da du unter jeder Spalte die gestapelten Säulen sehen möchtest, benötigst du kein dynamisches Diagramm.
Einfach für den gesamten geplanten Zeitbereich (wahrscheinlich Jahr) das Diagramm einrichten und postionieren.
Hierbei sind einige Aspekte zu berücksichtigen:
1. Die Tagesspalten sollten alle die gleiche Breite haben.
2. Ich würde über "Ansicht">"Fenster">"Fenster fixieren"  die ersten drei Zeilen und die ersten zwei Spalten fixieren.
3. Ich würde die Legende links im fixierten Bereich anzeigen lassen.

B) unter "Daten">"Gliederung">"Gruppierung" kannst du die Zeilen der Zähltabelle weggruppieren.
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antworten Top
#4
Hi,

stimmt. Eine Tabelle sagt mehr als Bilder ;) ..


.xlsm   Anwesenheitsliste mit dynamischen Diagramm.xlsm (Größe: 29,11 KB / Downloads: 6)

LG

Klaus

Hallo Helmut,

danke für deine Tips. Könntest du mir bitte mal ein Beispiel schicken? So ganz komme ich mit der Erklärung nicht klar  20 ...

Vielen Dank!

LG Klaus
Antworten Top
#5
Hallo (fast)Namensvetter,

deine Datei hat einen sehr schlechten Listenaufbau. Verbundene Zellen, leere Zeilen, Daten eines Datensatzes auf zwei Zeilen verteilt, das sind Dinge, mit denen Excel schlecht bis gar nicht umgehen kann.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antworten Top
#6
Hallöchen,

erst mal zwecks Optik - Verändere bei Deinem Beispiel mit 2 Wochen den Datenbereich und den Bereich für die Achsbeschriftung von G auf P und die Achse den 03.05. auf den 12.05. oder besser auf Auto
Das geht dann in Richtung Einfach für den gesamten geplanten Zeitbereich - bei einem Jahr dann entsprechend breiter. usw.
.      \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
       ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
  ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2019+365)
Antworten Top
#7
Hallo Klaus,

in der Anlage mein Vorschlag.

Ich habe:

1. den Datenbereich und das Diagramm einmal auf fünf Wochen erweitert,
2. die ersten zwei Spalten und die ersten drei Zeilen fixiert,
3. in den ersten drei Zeilen bis auf C3 die Werte durch Formeln ersetzt, die Zellen entsprechend formatiert und die verbundenen Zellen durch "zentriert über Auswahl" ersetzt,
4. die Zähltabelle nicht weggruppiert, sondern das Diagramm darübergelegt.

ps.
Du solltest die Farbgebung der Einräge über bedingte Formatierungen realisieren. Dann kannst du die Kürzel direkt eintragen und musst nicht nach einem vorhandenen Eintrag zum kopieren suchen.


Angehängte Dateien
.xlsm   Anwesenheitsliste mit dynamischen Diagramm.xlsm (Größe: 28,62 KB / Downloads: 7)
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antworten Top
#8
Hallo Helmut,
vielen Dank für deine Unterstützung! Das sieht sehr gut aus!
Wie kann ich das jetzt skalieren? Also fortlaufend Woche für Woche erweitern, bzw. auf einen variablen Zeitraum?
Die Idee mit Hilfe der bedingten Formatierung, die Farbgebung der Zellen zu gestalten, finde ich übrigens sehr gut!

Dann noch eine Frage. Schau mal bitte auf den Screenshot. Woher kommen an manchen Stellen die 0,0 Werte? Kann ich das verhindern?

   

Und den links fixierten Bereich:

   

würde ich gerne ersetzen mit folgender Darstellung:

   

Dann wäre das erstmal voll ok  43 .
Ach ja, übrigens kommt beim Start der Datei diese Meldung:

   

allerdings habe ich keine Auswirkung bemerkt ... bei uns reagieren die bei Makros immer ganz sensibel. Kann ich was tun, um die Meldung zu vermeiden?

LG
Klaus
Antworten Top
#9
Hallo Klaus,

A) Erweitern
Warum Woche für Woche? Glaubst du dass sich die zukünftige Tages- oder Wochenfolge noch ändert? Blush
Nimm einen größeren Zeitbereich (zB. bis Ende des Jahres), denn du must bei der Erweiterung folgende Schritte ausführen;
1. Füge vor der bisher noch letzten Woche ein Vielfaches von 7 Spalten ein.
2. Kopiere die bisher letzte Woche bis zum Ende des Bereiches (auch über die bisher letzte Woche).
3. Achte darauf, dass alle Tagesspalten die gleiche Breite haben.
4. Richte im Diagramm die Zeichnungsfläche an die Tagesspalten aus:
   a) linker Rand der Zeichnungsfläche unter dem linken Rand der ersten Tagesspalte
   b) rechter Rand der Zeichnungsfläche unter dem rechten Rand der letzten Tagesspalte

B) 0,0en
Kann es sein, dass an diesen Tagen für einige Kategorien kein Eintrag gibt, die Summe also 0 ist? Blush 
Ändere das
 Zahlenformat auf "0,0;-0,0;" oder "0,0;;" .

C) Legende
Die Original-Legende kann man so nicht darstellen. Man könnte aber die Legende und die Füllung der Diagrammfläche entfernen und deine "Legendendarstellung" über die Zellen der ersten zwei Spalten realisieren.
In diesem Fall würde ich auch die Beschriftung der Achsen entfernen.

D) Makro
Die UDF "FarbeZaehlen" war schon in deiner Beispieldatei. So etwas würde ich nie machen. 27
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antworten Top
#10
Hallo Klaus,
 
sorry, unter A)2. muss es heißen:

Kopiere die bisher vorletzte Woche bis zum Ende des Bereiches (auch über die bisher letzte Woche)
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste