Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Doppelpunkt in Formel als String
#1
Hallo liebe Ex(cel)perten,

ich habe folgendes Problem:
Ich habe eine Datenreihe, die aus Strings nach folgendem Muster besteht: 2:3, 1:3, 3:0, usw.
In der Spalte daneben möchte ich eine Formel ausführen, die sich auf den Inhalt der jeweils danebenliegenden Zelle bezieht: =wenn(A1="2:3";...)
Doch die Formel wird nicht angenommen, denn sie hat ja einen Doppelpunkt (obwohl sich dieser im String befindet!).

Wie kann ich dieses Problem lösen?

PS: Beim Googeln auf einen Thread auf StackOverflow gestoßen. Dort wurde \ als Escape Character empfohlen. Funktioniert leider nicht.
Antwortento top
#2
Zitat:In der Spalte daneben möchte ich eine Formel ausführen, die sich auf den Inhalt der jeweils danebenliegenden Zelle bezieht: =wenn(A1="2:3";...)
Doch die Formel wird nicht angenommen, denn sie hat ja einen Doppelpunkt (obwohl sich dieser im String befindet!).



=WENN(A1="2:3";"JA";"NEIN")


Hallo

zunächst mal stimmt das nicht, wenn ich die Formel in eine benachbarte Zelle schreibe wird sie sofort ausgeführt, und das Ergebnis ist "JA" oder "NEIN"
Warum auch nicht, "2:3" ist ein Textstring. Allerdings bekommt man nicht so ohne weiteres 2:3 in eine Zelle geschrieben, da Excel die Eingabe als Uhrzeit interpretiert.

Daher die Vermutung das dort was nicht stimmt.
Gruß Holger
Antwortento top
#3
Moin!
2:3 hört sich für mich nach einem Sport-Ergebnis an.
Dies lässt sich durchaus nutzen, indem man bei der Auswertung auf STUNDE(), MINUTE() und VORZEICHEN() setzt.
Dies hatten unabhängig voneinander mal LCohen und meinereiner demonstriert.
Dazu müsste man aber wissen, was der TE genau vorhat.

@Holger:

Zitat:Allerdings bekommt man nicht so ohne weiteres 2:3 in eine Zelle geschrieben, da Excel die Eingabe als Uhrzeit interpretiert.


Dazu reicht es doch, der Ausgabezelle das Format h:m mitzugeben (und man gänzlich auf Strings verzichtet und die Uhrzeit nimmt).
(wohl wissend, dass das Auswärtsergebnis bei 59 endet und diese Herangehensweise somit nicht für z.B. Basketball geeignet ist)

Gruß Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#4
Hi,


Zitat:Dazu reicht es doch, der Ausgabezelle das Format h:m mitzugeben (und man gänzlich auf Strings verzichtet und die Uhrzeit nimmt).

(wohl wissend, dass das Auswärtsergebnis bei 59 endet und diese Herangehensweise somit nicht für z.B. Basketball geeignet ist)



Nur als Ergänzung: Es reicht auch ein vorangestelltes Hochkomma

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
A
12:09
2102:97
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT :.00] MS Excel 2013
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Überlegen macht überlegen
Gruss aus dem schönen Hunsrück
_______ Klaus-Martin _______
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste