Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Die Genialität und Einfachheit von LET
#1
Vor einigen Tagen gab es die Fragestellung: https://www.clever-excel-forum.de/Thread...e-Adressen

Hierzu wurde dem Fragesteller zwar bereits von Ego eine funktionierende Formellösung und von mir eine mit Power Query erstelle Lösung präsentiert, aber ich dachte mir, dass dies eine gute Gelegenheit sein könnte, Anwender die LET bisher noch nicht benutzt haben, die Genialität und Einfachheit dieser Funktion etwas näher zu bringen.

Deshalb anbei eine Mappe, die zwar neben der LET-Lösung auch noch meine mit Power Query erstellte Lösung enthält, aber zusätzlich habe ich die LET-Lösung im Tabellenblatt "LET Step by Step" schrittweise erläutert. Wobei ich nicht unerwähnt lassen will, dass bei allen Arten von komplexen Formeln, das einfügen bzw. weglassen von Zeilenumbrüchen (Tastenkombination Alt+Enter) einen großen Einfluss auf die Lesbarkeit einer Formel hat.

Die Genialität und Einfachheit von LET ergibt sich daraus, das diese, wie bspw. ein VBA-Makro von oben nach unten anstatt von innen nach außen entwickelt wird und durch das bilden von virtuellen Hilfszellen/-spalten unnötige Mehrfachberechnungen entfallen können und auch die spätere Erweiterung der Formel viel einfacher realisiert werden kann.


Angehängte Dateien
.xlsx   cef - Sortierung Daten mit Angabe Adressen (PQ LET).xlsx (Größe: 92,17 KB / Downloads: 30)
[-] Folgende(r) 6 Nutzer sagen Danke an ws-53 für diesen Beitrag:
  • Kuwer, el-rettev, maninweb, volker_xy, wisch, schauan
Antworten Top
#2
Hallo WS-53,

habe mich auch mal am 1. Teil der Aufgabe gewagt und eines etwas anderen Weg genommen.
In Deinem Beispiel habe ich
sb_3a;ZEILENUMBRUCH(INDEX(sb_1;;2);10);
geändert in
sb_3a;ZEILENUMBRUCH(INDEX(sb_3;;2);10);
und
Daten;LET!B7:AE16;
in
Daten; Tabelle168[[sb1_1]:[sb1_10]];

Gruß von Luschi
aus klein-Paris


Angehängte Dateien
.xlsx   cef - Sortierung Daten mit Angabe Adressen (PQ LET)_2.xlsx (Größe: 96 KB / Downloads: 6)
Antworten Top
#3
Hi Luschi,
 
vielen Dank für deinen Beitrag, der u.a. auch zeigt, dass es noch einige neue Funktionen (Hier WEGLASSEN) gibt, die sich im persönlichem Fundus der bekannten Funktion noch stärker verinnerlichen müssen, um diese auch immer auf dem Schirm zu haben.
 
Mal grundsätzlich zu LET mach ich es immer so, dass ich auch für die finale Berechnung eine Variable verwende und diese dann am Ende ausgebe. Dies hat aus meiner Sicht den großen Vorteil, dass ich ja in der LET nur diesen Namen durch den einer anderen Variablen ersetzen muss, damit mir das entsprechende Zwischenergebnis angezeigt wird.
 
Bei meiner Lösung ist es so, dass ich diese aus einer extrahiert habe, mir der ich innerhalb einer LET sowohl die die Tabelle der sortierten Werte, als auch die Tabelle der Adressreferenzen erzeugt hatte. Diese Lösung hatte nur den Nachteil, dass die Zellen der eingesteuerten Leerzeilen mit "0" angezeigt und die Sortierbretttitel nicht über die Spaltenenden angezeigt wurden. Die 0-Anzeige hätte ich ja noch durch eine Leerstelle in den Leerzeilen bereinigen können. Aber ich hatte keine Möglichkeit gefunden, dass die Sortierbretttitel über die Spaltenenden angezeigt werden können.

Deshalb habe ich dann die gemeinsame LET einfach in eine für die Werte und eine für die Adressen aufgeteilt und auf die Optimierung der Werte-LET verzichtet.
 
Abgesehen davon, dass es natürlich auch für die Adressen-LET bestimmt noch elegantere Möglichkeiten geben kann, war und ist mir bewusst, dass ich in dieser einige Schritte zusammenfassen können. Aber da ich ja das Ziel hatte, für LET zu werben, habe ich bewusst versucht, die einzelnen LET-Schritte nicht zu komplex zu gestalten.
 
Weiterhin war es mir bei dieser wichtig, dass auch dann noch die korrekten Ergebnisse gezeigt werden, wenn links oder oberhalb der Daten Zeilen/Spalten eingefügt oder gelöscht werden.
Antworten Top
#4
Luschis Beitrag hat mich motiviert, meine Lösung zu überarbeiten. Dabei spart die Umstellung von FILTER auf WEGLASSEN einige Schritte und macht es auch übersichtlicher. Zusätzlich habe ich die Ermittlung der Adressen optimiert, die nun in einem Schritt durchgeführt wird. Anschliessend habe ich dann auch die Werte-LET optimiert.


Angehängte Dateien
.xlsx   cef - Sortierung Daten mit Angabe Adressen (PQ LET) v2.xlsx (Größe: 74,16 KB / Downloads: 10)
Antworten Top
#5
Man muss nicht immer Dateien posten. Schön ist es, wenn man gleich im Text alles Nötige sieht.
Antworten Top
#6
Ich sehe gerade, in der Ersten LET müsen ZUSPALTE und SORTIEREN getauscht werden.

Somit:   BoUp;SORTIEREN(ZUSPALTE(LET!B7:AE16));

Anstatt: BoUp;ZUSPALTE(SORTIEREN(LET!B7:AE16));
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste