Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Datenblatt automatisch vervielfältigen und mit Daten füttern
#1
Hallo zusammen,

ich habe ein Blanko-Datenblatt gebastelt, das auf Grundlage der Eingabe eines Werts in G2 Daten aus anderen Blättern zusammensammelt und Berechnungen anstellt. Die Werttabelle für G2 umfasst 280 Werte und am liebsten hätte ich gern alle 280 Berechnungen in einem Tabellenblatt fortlaufend untereinander stehen. Das händische Vorgehen wäre also komplette Matrix kopieren --> 280x unten anfügen --> entsprechende Werte in G2 bzw. G2+x eintragen. Das dauert natürlich ewig. Könnte ich das irgendwie automatisieren? Vielleicht mit VBA? Leider hab ich davon so ziemlich keine Ahnung - u.U. hat ja jemand von euch eine Idee.

Besten Dank schonmal!
Antwortento top
#2
Moin

Könnte mit der Datentabelle funktonieren.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#3
Hey, danke für deine Antwort.

Allerdings handelt es sich um ein Datenblatt mit 57 Spalten und 344 Zeilen, gefüllt mit Formeln. Deren Berechnung hängen allesamt vom Wert in der Spalte G ab, wobei es sich hier 344 Zeilen lang immer um den gleichen Wert handelt. Also G2=G3=G4...=G344 --> dann brauche ich eine Leerzeile für eine dynamische Berechnung --> dann sollte G346 mit dem nächsten Wert starten. Vermutlich wird das mit einer Datentabelle schwierig, oder?

LG
Antwortento top
#4
Ich kann es schwer beurteilen ohne Kenntnis der Datei und des Models.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#5
hie die Datei.


Angehängte Dateien
.xlsx   FA21_Forum.xlsx (Größe: 1,99 MB / Downloads: 4)
Antwortento top
#6
Ohne das Modell jetzt wirklich verstanden zu haben: Mit der Datentabelle geht es wohl nicht.

Aber du könntest versuchen das Modell und die Berechnungen nach PQ zu überführen.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#7
Habe leider noch nie mit PQ gearbeitet. Aber ja, vermutlich wäre das die eleganteste Lösung...
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste