Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Datenauswertung von grossen Mengen Daten
#1
Hallo zusammen

Ich stehe vor einer Schwierigkeit die mir viel Kopfzerbrechen bereitet.

Ich habe vor mir ein Datensatz, welches sehr gross ist. Sprich über eine Million Zeilen. Da wohl die Maximalanzahl an Zeilen schon verbraucht wurde, wurden die restlichen Daten auf seperate Arbeitsblätter verteilt. Insgesamt hat das File somit 3 Arbeitsblätter. Mich interessiert eigentlich nur 1-2 Spalten. Dachte ich kopier die raus in ein seperates File. Denn jegliche Prozesse dauern somit sehr lange und hängt sich immer auf.

Meine Aufgabe ist nur diese 1-2 Spalten mit einer Liste von mir abzugleichen, ob beide dieselben Inhalte haben. Aber aufgrund der Datenmenge verzögert sich eine an sich einfache Aufgabe. 

Könnt ihr mir helfen wie ich das trotzdem irgendwie effizient schaffen kann ohne dass mein Laptop abstürtzt/Excel sich aufhängt?

Vielen herzlichen Dank.
Antwortento top
#2
Hallöchen,

falls Formeln drin sind, stelle die Berechnung im Excel vor dem Öffnen auf manuell.
Kopiere zur Reduzierung nicht gleich die Daten aus einer Datei in eine zweite. Mach eine Kopie der Datei und Lösche in der Kopie die nicht benötigten Daten.

Wen die Daten sinnvoll sortierbar oder gruppierbar sind, dann mach ggf. mehrere Kopien, eine für den Anfangsbuchstaben A, eine für B usw. oder wie auch immer das eintalbar ist und vergleich dann diese Daten miteinander.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#3
Moin

Ich denke hier bietet sich PQ an.
Kommen die Daten aus einer externen Quelle oder hast du die 1 Mio. Zeilen von Hand eingetippt?
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#4
Die Daten kommen aus einer externen Quellen. Es wurde aus einer Datenbank ein Excel Auszug generiert.
Antwortento top
#5
Dann importiere die Daten aus der Access-Datenbank nach PQ und mache deine Prüfungen dort.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#6
Was ist PQ und wie mache ich das?
Antwortento top
#7
Google-Suche.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#8
Ich habe vor mir ein Datensatz

lautet grammatikalisch richtig

Ich habe vor mir einen Datensatz

und mit den richtigen Wörtern:

Ich habe hier Daten

denn ein Datensatz ist nur ein einzelner Satz (=Record) aus eben diesen Daten.
Antwortento top
#9
LCohen schrieb:Ich habe vor mir ein Datensatz

lautet grammatikalisch richtig

Ich habe vor mir einen Datensatz

und mit den richtigen Wörtern:

Ich habe hier Daten

denn ein Datensatz ist nur ein einzelner Satz (=Record) aus eben diesen Daten.



Na, noch Restalkohol von gestern am Start und Bock gehabt, heute Morgen irgendetwas zu schreiben?
Wenn Du grammatikalische Nachhilfe geben möchtest, dann einfach mal im "Clever-Klugscheiß-Forum" anmelden Smile 
Antwortento top
#10
Das mit dem Restalkohol in Deinem LCohen-Zitat kommt nicht von mir. Also bitte richtig zitieren - oder besser gleich lassen, wenn Du der direkt Antwortende bist. Ist dann nämlich überflüssig, weil im Kontext. Und wenn nicht im Kontext: Bitte nie voll koten, ähm: fullquoten.

Klugscheißen ist ein beliebter Ausdruck derer, die es nur ohne klug- können.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste