Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Daten vergleichen
#1
Hallo zusammen,

ich finde leider nichts passendes, deshalb eine Anfrage direkt hier.

Ich muss zwei Daten (Anfangsdatum A2/Enddatum B2) miteinander vergleichen und daraus die vollständig durchlaufenden Monate berechnen.

Problematisch sind dabei zwei Fälle, die ich je nach Formell korrigiert, jedoch nicht miteinander verknüpft bekomme.

Problem 1: 01.01.2020 - 31.12.2020 ergibt 11 Monate
Problem 2: 18.01.2020 - 17.01.2021 ergibt ebenfalls 11 Monate

Komme einfach nicht weiter.

Merci und liebe Grüße
Daniel

EDIT: Wie im 3. Post angemerkt, hatte ich eine Bedingung vergessen. Angebrochene Monaten sollen nicht gezählt werden.
Antwortento top
#2
Hallo Daniel
Das Ergebnis ist eigentlich richtig,
wenn du die Daten (plural Datum) mal um die Uhrzeit erweiterst wir das klar warum:
01.01.2020 00:00Uhr - 31.12.2020 00:00Uhr, da fehlt der 31.12 zum vollen Monat

Um den Tag, 31.12.2020 einzubeziehen addiere dort 1 hinzu:
=DATEDIF(A1;B1+1;"M")

Gruß Holger
Antwortento top
#3
Hi,

pardon eine Bedingung hatte ich in der Eile vergessen.
Angebrochene Monate sollen nicht gezählt werden.

Trotzdem schon mal Danke im Voraus.
Antwortento top
#4
Hallo
zum Verständnis: steht in A1 der erste Tag eines Monats, dann nimm diesen Monat, sonnst beginne mit dem 1. des folgernden Monats:

 =DATEDIF(WENN(TAG(A1)=1;A1;MONATSENDE(A1;0)+1);B1+1;"M")
Gruß Holger
Antwortento top
#5
Hallo Holger,

danke für die Hilfe. Funktioniert bereits etwas besser als vorher.

Problematisch ist jetzt allerdings nur noch der Fall, dass 17.01.2020 bis 16.01.2021 nur als 11 Monate gezählt werden.

Grüße
Antwortento top
#6
Zitat:Problematisch ist jetzt allerdings nur noch der Fall, dass 17.01.2020 bis 16.01.2021 nur als 11 Monate gezählt werden.


Hallo
die Formel berücksichtigt jetzt den Bereich vom 01.02.2020 bis 16.01.2021 (24:00Uhr). das sind 11 Monate
Du schreibst, das angebrochene Monate nicht berücksichtigt werden sollen, dann wäre das Ergebnis richtig.

17.01.2020 (A1) bis 16.01.2021 (B1)
Wenn die Formel den Zeitraum 01.02.2020 bis 31.01.2021 (24:00Uhr) berücksichtigen soll, dann für B2 auch mit Monatsende()

=DATEDIF(WENN(TAG(A1)=1;A1;MONATSENDE(A1;0)+1);MONATSENDE(B1;0)+1;"M")

Sonnst benötige ich mehr INPUT wie das mit den vollen (angebrochenen) Monaten gemeint ist
Gruß Holger
Antwortento top
#7
Moin,

das Problem ist folgendermaßen:

Volle Monate sind immer zu zählen wenn Start- und Enddatum quasi aufeinander folgen.
Bspw.
01.01.2020 bis 31.12.2020,
15.01.2020 bis 14.01.2021,
27.01.2020 bis 26.01.2021,
03.05.2020 bis 02.05.2021 usw.

Alle anderen angebrochenen Monate wie z.B. 27.01.2020 - 15.01.2021 // 01.01.2020 - 13.12.2020 etc. sollen nicht als Monat berücksichtigt werden.
Antwortento top
#8
OK
Mit der Formel einen Schritt zurück und eine weitere Abfrage:
=WENN((TAG(A1)-TAG(B1))=1;DATEDIF(A1;B1+1;"M");DATEDIF(WENN(TAG(A1)=1;A1;MONATSENDE(A1;0)+1);B1+1;"M"))

Also wenn Start- und Enddatum genau aufeinander folgen, dann werden diese Monate auch berechnet.
>> Überlege gerade was passiert wenn dort 15.01.2020 bis 15.01.2021 steht ....

folgen die Tage nicht exakt aufeinander , dann beginnt die Wertung mit dem Folgemonat wie vor
Gruß Holger
Antwortento top
#9
Wunderbar, es scheint zu funktionieren. Danke dir.
Antwortento top
#10
Gerne, danke für die Rückmeldung. Schönen Tag
Holger
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste