Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Datei langsam
#1
Hallo liebes Forum,

nach langer Zeit melde ich mich mal wieder bei euch und bitte um eure Unterstützung bei beigefügter Datei.

Mit eurer Hilfe konnte ich mich vom Excel Neuling zu dieser Datei hocharbeiten. Nach Eingabe von mittlerweile ca. 10.000 Zeilen merke ich jedoch das die Datei sehr langsam wird und zum Beispiel beim anklicken einer Zeile eine Weile braucht um dahin zu springen.

Benutzung:
Durch Anklicken des Plus Buttons füge ich neue Beiträge wie Lieferrechnungen und Forderungen inklusive Material, Menge und Preis in die Tabellen Rechnungsbuch und Umsatzliste ein. Der Bestand in der Tabelle Bestandsliste wird dadurch automatisch berechnet.
Einmal täglich filtere ich nach offenen Lieferrechnungen und Forderungen und vergleiche sie mit dem Kontoauszug. Bei bezahlten Positionen füge ich das Bezahldatum in der Tabelle Rechnungsbuch ein. Überfällige Positionen werden durch bedingte Markierung hervorgehoben.
Durch Doppelklick auf eine Zeile erscheint eine Userform mit einer Übersicht der entsprechenden Position, bzw durch den Button ? kann ich auch gezielt danach suchen.

Nach jetzigem Stand kann ich die Datei in der jetzigen Form noch ca. 5 Jahre nutzen, da dann die maximale Zeilenanzahl erreicht ist. Vielleicht gibt es hier eine bessere Lösung?

Ich weiß das ich sehr viel in eine Datei verpackt habe und dies der Grund sein kann das diese langsam läuft, aber vielleicht hat jemand von euch eine Idee zur Formelverbesserung oder sonstiges?

Ich bin für jede Hilfe dankbar !!!

Schöne Grüße Thomas


Angehängte Dateien
.xlsb   Buchhaltung Forum.xlsb (Größe: 201,39 KB / Downloads: 17)
Antwortento top
#2
Hallo

Wie kommst du auf 5 Jahre?
Das wären ja ca. 200.000 Buchungen pro Jahr. Sind das wirklich so viele?
Grüsse
Detlef

Bitte keine PN!
Seit Nikolaus 2012 mit Excel 2010. Seit Ostern 2015 mit Office 365
Antwortento top
#3
Hallo Hydronaut,

habe ich da jetzt Zeilen und Spalten verwechselt? Dachte bei ca. 64000 ist Schluss?

Schöne Grüße
Antwortento top
#4
Seit Excel 2007 sind 1.048.576 Zeilen möglich.
Grüsse
Detlef

Bitte keine PN!
Seit Nikolaus 2012 mit Excel 2010. Seit Ostern 2015 mit Office 365
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Hydronaut für diesen Beitrag:
  • Thomas78
Antwortento top
#5
Wink 
Damit wäre eine Sorge schonmal erledigt...

Danke für die Info!
Antwortento top
#6
Hallöchen,

bei großen Datenbeständen wäre eine Datenbanklösung ratsam.
Ansonsten gibt es einige Varianten zur Beschleunigung
- sparsamer Umgang mit Formaten, insbesondere bedingte Formatierung
- entferne aus fixen Daten die Formeln
- lagere eventuell alte Daten aus, behalte in der "Arbeitsdatei" nur einen begrenzten und für die aktuelle Arbeit notwendigen Zeitraum
- ...
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an schauan für diesen Beitrag:
  • Thomas78
Antwortento top
#7
Hallo Andre,

vielen Dank für deine Hinweise. Gibt es irgendwas bestimmtes (z.B. bestimmte Formel) was dir aufgefallen wäre?

Schöne Grüße

Thomas
Antwortento top
#8
Hallöchen,

z.B. da Deine Summewenns in der Bestandsliste über die jeweiligen Spalten gehen dürften bei jeder Änderung in der Spalte alle diese Spalte betreffenden Formeln neu gerechnet werden. HIer könnte man überlegen, bei Änderung eines Artikels nur diesen neu zu berechnen, z.B. in einem WorkSheet_Change. Man könnte da auch temporär für den Artikel die Formeln eintragen und nach der Berechnung durch die Werte ersetzen.

Genau so gut kannst Du überlegen, ob Du für die Diagramme jederzeit die Formeln benötigst- insbesondere, wenn z.B. für Vorjahre keine Änderungen mehr zu erwarten sind.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste