Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Befehl um kumulierte Aktienrenditen berechnen
#1
Hallo zusammen

Ich bräuchte Hilfe bei einer Arbeit zum Berechnen von Aktienrenditen. Folgendes Szenario:

Ich habe 3 Spalten in einem Excel Dokument (1. Spalte ist das Datum, 2. Spalte der Aktienkurs und 3. Spalte die tägliche Rendite). Ich möchte nun für jeden Monat den tiefsten Kurs haben und an diesem Datum einen bestimmten Betrag investieren. Im nächsten Monat brauche ich wieder den Tag mit dem tiefsten Kurs und investiere erneut den selben Betrag usw.
Am Schluss möchte ich dann den Endbetrag meiner Investitionen haben (über 10 Jahre beispielsweise), inklusive dem Zinseszins. 

Gibt es da Befehle, die mir die Arbeit erleichtern, damit ich nicht für jeden Monat den tiefsten Kurs suchen muss und dann manuell in einer Zelle den investierten Betrag zur kumulierten Rendite hinzufügen muss?

Vielen Dank für jegliche Hilfe, Joël
Antwortento top
#2
Vor allem gibt es Interessenten, die mit Dir jeweils beim tiefsten Kurs mit einsteigen. Viele!

Zweck Deiner Frage kann ja wohl nur die Erstellung eines geschönten Ex-post-Prospekts sein, oder?
Antwortento top
#3
Hallo Joel123

Deine Beschreibung der Anforderung ist etwas vage, aber den Teil mit der Ermittlung des kleinsten Kurses eines Monats habe ich so verstanden : siehe Anhang. (Den Zirkelbezug hatte ich entfernt. Warum der Hinweis immer noch beim Öffnen kommt, verstehe ich nicht, scheint sich aber auch nicht negativ auszuwirken.)

Ausgangslage:
In Spalte A findest Du die Datums der nächsten Monate (Wochenenden würdest Du nicht erfassen)
In Spalte B findest Du Kurse, die ein bisschen auf und ab gehen.

Lösung mit 4 Zwischenspalten:
In Spalte C wird Zeile 2 manuell auf „2“ gesetzt und dann ab Zeile 3 mit WENN(MONAT(A2)<>MONAT(A3);ZEILE(A3);C2) jeweils die Zeile des Monatsanfang gesetzt.
In Spalte D steht mit WENN(MONAT(A2)<>MONAT(A3);ZEILE(A2);0) beim Monats-Ultimo die Zeile des Monats-Ultimo.
In Spalte E wird jetzt zum Monats-Ultimo der kleinste Wert in B zwischen Zeile aus C und Zeile aus D ermittelt: WENN(D2>0;MIN(INDIREKT("B"&C2):INDIREKT("B"&D2));0).
In Spalte F wird dieser kleinste Wert des Monats in alle Zeilen des Monats übertragen MAX(INDIREKT("E"&ZEILE()):INDIREKT("E"&ZEILE()+33-TAG(A2)))
In Spalte G musst Du jetzt nur noch Spalte B mit Spalte F vergleichen und den Sonderbetrag aus L2 an dem Tag eintragen, an dem der kleinste Wert auftritt.
 
Die gewünschte Rendite-Berechnung ist ein weites Feld. Zeige mal, wie Du es ohne den Sonderbetrag machen würdest, dann könnte ich das ggf. um Spalte G erweitern.


Schönen Sonntag noch..


Angehängte Dateien
.xlsx   Kleinster Monatskurs.xlsx (Größe: 26,9 KB / Downloads: 5)
Antwortento top
#4
Zirkelbezug: Da ist wohl eine Formel in F238 stehen geblieben...
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste