Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Bauplan (Bild) soll auf Tabelle reagieren
#1
Hallo Zusammen!
Ich habe vor gut 1 Monat meine Ausbildung begonnen und bekam heute von meinem Chef eine Aufgabe, die ich nicht alleine lösen kann. Nun bin ich gerade auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.
Mein Chef hat diverse Baupläne / Grundgerisszeichnungen und möchte diese gerne mit einer Tabelle verknüpfen, sodass ein bestimmter Punkt auf der Karte markiert wird, sobald die entsprechende Zeile der Tabelle dazu angeklickt wird. Sprich: Klickt man in Zeile XY mit dem Inhalt "Steckdose 1 Küche", so soll in irgendeiner Art und Weise genau diese Steckdose auf der Bild hervorgehoben (Farbe,eingekreist,....) werden. 
Ist sowas generell möglich? Ich bin da ehrlich gesagt überfragt. Wenn es mit Excel nicht geht, darf es auch gerne ein anderes Programm sein. Hauptsache der Chef ist froh. 

Freue mich auf eure Hilfe und sage schonmal DANKE! 

Viele Grüße
Antwortento top
#2
Hallöchen,

a)
Du müsstest vermutlich für bzw. über alle betreffenden Objekte die Kreise vorbereiten, einem Eintrag Deiner Liste zuordnen und ausblenden. Bei Klick auf die entsprechende Zelle müsste dann der zugehörige Kreis sichtbar geschalten werden, bei klick auf eine andere Zelle wird er unsichtbar und der nächste sichtbar.

b)
Du ermittelst die Koordinaten der Objekte in Deinem Excel-Blatt und ordnest das in Deiner Liste zu. Dann kann ein Makro einen Kreis immer an die entsprechende Position schieben.

c) ???
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#3
Meine Meinung zu so einem Ausbildungsbetrieb, der seiner frischen Azubi so einen Auftrag erteilt, kann ich nicht posten, könnte sonst strafrechtliche Folgen haben.

Excel ist kein Programm, um optische Spielereien von Chefs zu befriedigen.
Und wenn die Pläne nur als Bild vorliegen, wäre so etwas zumindest vorher digital aufzubereiten.

Das alles hat aber in einem Forum dieser Art nach meinem Befinden nix zu suchen.
Mit freundlichen Grüßen  :)
Michael
Antwortento top
#4
Da bist du hier wahrscheinlich falsch, denn das geht höchstens aus dem CAD heraus. Hast du die Tabelle im CAD erstellt, lässt sie sich dann auch in Excel modifizieren.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
Antwortento top
#5
Hallöchen,

sowas geht auch in Excel. Hier mal ein erster Ansatz.

Ich habe die Positionen (hier Verschiebung) neben den Merkmalen in eine Liste eingetragen. Zur Ermittlung der Positionen hab ich den Kreis mit dem Makro in die linke obere Ecke des Bildes positioniert und vor dem With abgebrochen (kann man natürlich auch erst mal auskommentieren oder raus nehmen)

Dann hab ich mit der Makroaufzeichnung die Verschiebung ermittelt. Beim Verschieben sollte man darauf achten, das nur in einer Bewegung zu tun - ansonsten hat man mehrere Inkremente. Die Werte hab ich dann übernommen, den Kreis wieder mit dem Makro in die Ecke positioniert und das nächste Element aufgenommen ...


Angehängte Dateien
.xlsm   ElementeAufBildMarkieren.xlsm (Größe: 209,38 KB / Downloads: 6)
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#6
Schön, dass du aufzeigen konntest, dass das geht, aber in einem Bauplan ist das zu ungenau und machst du es aus dem Cad heraus hast du exakte Koordinaten im Raum (x=3212,y=2520,z=200), relativ zum Ursprung und man kann noch Ausrichtung und Anzahl hinterlegen und später variieren. Im Maschinenbau werden über solche Tabellen mehrere Konfigurationen für Baugruppen erstellt und beschleunigt. Man könnte schon einem Grundriss eine Tabelle anhängen und so alles ändern, ohne die Zeichnung anfassen zu müssen.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
Antwortento top
#7
Hallöchen,

Zitat:aber in einem Bauplan ist das zu ungenau

das mag der TE entscheiden. Lt. Aufgabe geht es ja nur darum, aufzuzeigen, wo etwas ist. Da steht nicht, dass der TE hinterher die Länge der Leitung zur Steckdose auf den cm genau ermitteln will Smile

Der Ursprung richtet sich bei mir auch nicht nach absoluten Koordinaten, sondern nach der Position des Bildes auf dem Blatt. Du kannst es ja mal an andere Stelle schieben, und Auge und Schwanz werden immer noch getroffen. Wenn man jetzt befürchtet, dass jemand das Bild verzerrt, dann kann man das auch noch im Makro prüfen und ggf. verrechnen.

Wenn man eine Tabelle mit Koordinaten hat, kann man die sicher auch nutzen und in einem Makro entsprechend verrechnen. War aber in der Aufgabe nicht dabei. Wenn man dann noch Größenangaben hat, könnte man vielleicht sogar die Größe des Kreises dem Objekt anpassen. Man könnte auch einfach nur ein Kreuz nehmen oder die Maus an die entsprechende Stelle positionieren. Dann sollten die Angaben aber wirklich genau sein. Oder ...
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#8
(07.09.2020, 21:59)Zwergel schrieb: Meine Meinung[...] strafrechtliche Folgen.

[...] kein Programm, um optische Spielereien von Chefs zu befriedigen.

[...] wäre so etwas zumindest vorher digital aufzubereiten.

Ich finde den Chef gut. Der bringt das Oberstübchen der Jugend auf Trab, die sonst nur müde rum-socialmedia-et. Und: Eigentlich macht es doch sogar Spaß.

Sowohl er als auch das Azubi wissen, dass das keine Pflichtaufgabe sein kann.
Antwortento top
#9
Kabellängen könnte man auch ausgeben lassen, stimmt Biggrinsmiley
genau hat der Te auch nicht gesagt, wie s sein soll.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste