Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Auswertung nach Wochen
#1
Hallo

Ich muss eine Auswertung über die Anzahl Vermietungen unserer Mietanhänger darstellen. Wie kann ich das bildlich darstellen?

Ich habe jeweils ein Datum Beginn der Miete und ein Rücknahmedatum vorhanden. Die Anhänger stehen zusätzlich an mehreren Orten. 
Die Auswertung soll darstellen wie die Auslastung pro Jahr ist. Es sollte in einen Digramm dargestellt werden wie hoch die Auslastungen sind in den einzelnen wochen.  Wenn möglich zu filtern nach Typ oder Depot. 

Kriege ich das irgendwie hin? Besten Dank für die Hilfe

Gruss
Lukas
Antworten Top
#2
Hi,
habe Dir da mal ein Beispiel gebastelt. Auf Blatt2 ist die Liste auf Blatt1 eine PivotTabelle mit einem PivitChart. Kannst ja mal gucken, ob das in die richtige Richtung geht.

Gruß Regina


Angehängte Dateien
.xlsx   Beispiel.xlsx (Größe: 20,8 KB / Downloads: 13)
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an ReginaR für diesen Beitrag:
  • Schwadi
Antworten Top
#3
Hallo

Ich möchte eine bildliche Darstellung in Form eines Liniendiagramms um zu sehen wie oft jnd wann sie weg sind. Es geht auch um Auslassungen zu zeigen, ja nach Standort. 

Möchte so sehen ob ich dann eventuell Anhänger nicht brauche oder mehr nach Standort
Antworten Top
#4
Hola,
wie wäre es dann mal mit einer Erklärung, wie deine Datei aussieht? Besser noch, lade sie hoch. 
Hier sieht niemand was du siehst.
Gruß,
steve1da
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an steve1da für diesen Beitrag:
  • Schwadi
Antworten Top
#5
Hallo

Ich habe Anhänger an diversen Standorten, die vermietet werden. Die werden verteilt unter dem Jahr unterschiedlich vermietet - Siehe Beispiel im anhang. Das sind aber mehr als 1`000 Vermietungen.

Ich habe unterschiedliche Mietdaten und mir geht es nun darum, auszuwerten welche wann in welchem Zeitraum vermietet sind und wo es Lücken gibt. Ich muss aufzeigen können ob die Anhänger an den Standorten gut ausgelastet sind oder nicht. Wenn möglich kann ich via Liniendiagramm aufzeigen wo man Anhänger eventuell zeitlich verschieben könnte.

Wie kriege ich nun auf auf Grund der Mietzeiten die Anhänger pro Depot in ein Liniendiagramm um die Auslastung zu zeigen

Gruss
Lukas


Angehängte Dateien
.xlsx   Beispiel.xlsx (Größe: 12,38 KB / Downloads: 6)
Antworten Top
#6
Eigentlich ist das eine schöne Aufgabe. Da es aber auch eine umfangreiche Aufgabe ist, sollte eigentlich dafür bezahlt werden. Oder man sollte sich auf dem Branchensoftwaremarkt umschauen.

Die Lösung ist übrigens mehrdimensional: Zeit, Anhängertyp-Anzahl vorhanden und davon vermietet, Depot-Nr.
WIN/MSO schicken angeblich alle 5 Sekunden Deinen Screen heim zu Papa (recall-Klausel). 
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an LCohen für diesen Beitrag:
  • Schwadi
Antworten Top
#7
Ich hatte Dir weiter oben ja schon eine Möglichkeit aufgezeigt ... nun gut, ich springe nochmal rein, diesmal mit einem Linien- statt einem Säulendiagramm. Basis ist auch hier eine Pivottabelle. Die einzige Änderung, die ich an Deiner Liste vorgenommen habe: Ich habe die überflüssigen und störenden Leerzeilen rausgelöscht.

Gruß Regina


Angehängte Dateien
.xlsx   Beispiel(5).xlsx (Größe: 24,03 KB / Downloads: 10)
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an ReginaR für diesen Beitrag:
  • Schwadi
Antworten Top
#8
Hi,

z. Bsp. indem Du erstmal alle Leerzeilen entfernst und die Daten in ein Pivottable überführst...


Angehängte Dateien
.xlsx   Beispiel (9).xlsx (Größe: 12,38 KB / Downloads: 6)
Der sicherste Ansatz für einen Irrtum ist der Glaube, alles im Griff zu haben.
Nur, weil ich den Recorder bedienen kann, macht mich das noch lange nicht zum Musiker.

Ciao, Ralf

[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an Ralf A für diesen Beitrag:
  • Schwadi
Antworten Top
#9
Hallo Zusammen

vielen herzlichen Dank für die Unterstützung - mit der Hilfe von ReginaR konnte ich nun eine sehr gute und übersichtliche Darstellung erstellen mit der ich gut arbeiten kann. Herzlichen Dank für die Hilfe von euch, ihr seit super

Gruss
Lukas
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste