Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Arbeitszeiten · negative Differenzen von Uhrzeiten
#1
Hello folks,

anbei sende ich euch ein Excel mit 2 Blättern.
Erstes Blatt funktioniert wunderbar. ganz Normale Zeiterfassung auf die Sekunde genau.
Zweites Blatt soll die Zeiterfassung von Blatt eins verglichen werden. Blatt zwei werden die Zeiten in vollen Stunden erfasst. Dies soll auch so sein.
Nun wenn eine größerer Differnez in Arbeitsstunden oder Gesamt Überstunden als 1 Stunde ist soll "!!!" ausgegeben werden. Dies passt auch bei positiven Uhrzeiten. Es handelt sich hierbei um die Spalten E und H.
Hier das Problem:
Spalte E und H haben ein problem mit negativen Uhrzeiten. Hat hier jemand eine Idee? Würde mich über eine (mehrere) Lösungen freuen.
Viele Grüße und morgen einen schönen Feiertag :D


Driver


.xlsx   Arbeitszeiten.xlsx (Größe: 41,18 KB / Downloads: 18)
Antworten Top
#2
Für negative Zeiten kannst Du z.B. auf deren Dezimaldarstellung gehen, da Excel keine Minus-Zeiten darstellt. 

Wenn Du die Zeit *24 nimmst, bekommst Du eine Industriestundendarstellung, die schon besser lesbar ist, als die o.g. DezZahl.
Antworten Top
#3
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Habe es umgesetzt, aber es funktioniert nicht wirklich. Beispiel Zeile 2:
=WENN(ZEITWERT(G2)*24-ZEITWERT(I2)*24>=1/24;"!!!";WENN(ZEITWERT(I2)*24-ZEITWERT(G2)*24>=1/24;"!!!";""))

Was muss verändert werden?
Antworten Top
#4
Hallo Driver,

mache ich so:
=TEXT(ABS(H4);WENN(H4<0;"-";)&"[hh]:mm")

In H4 steht die Zeitdifferenz als Dezimalzahl.

Gruß,
Lutz
Antworten Top
#5
Hallo Driver,

Dein Problem kannst und solltest Du an der "Wurzel" dessen beheben. Dies in dem Du Deine Überstundenermittlung im Tabellenblatt "Arbeitszeit" bereits in der der Industriezeit (dazu sieh z.B. mal hier: https://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=130) berechnest und das Zellformat dieser Zellen auf das Standardzahlenformat mit 2 Nachkommastellen einstellst.

Dann dort einfach in Arbeitszeit!O2: =(I2-K2)*24   und in P2: =WENN(ZEILE()=2;0;T1)

und diese Formeln nach unten kopieren. Dann kannst Du im Tabellenblatt "Ganze Stunden" auch problemlos die Industriezeiten ermitteln.
Gruß Werner
.. , - ...
Antworten Top
#6
Vielen Dank allen für die Antwort. Jedoch konnte ich bisher keine passende Lösung für mich aus den Kommentaren erarbeiten. Das erste Blatt soll so bleiben und nicht geändert werden. Ich möchte, dass in Spalte E und H "!!!" ausgegeben wird wenn es über eine Stunde Differenz ist, auch für negative Zeiten.
Beispiele:
D2 = 08:30:00 E2 = "" F2= 08:00:00
D2 = 08:30:00 E2 = "!!!" F2= 10:00:00
D2 = 08:00:00 E2 = "!!!" F2= 09:00:00
D2 = 08:59:00 E2 = "" F2= 08:00:00
---
G20 = 08:59:00 H20 = "" I20= 08:00:00
G20 = 10:59:00 H20 = "!!!" I20= 08:00:00
G20 = -10:59:00 H20 = "!!!" I20= -06:00:00
G20 = -08:20:00 H20 = "" I20= -08:00:00

Ich hoffe jetzt ist es verständlicher. Um euch zu motivieren, werde ich 5 € per PayPal an diejenige Person senden, die als Erste die Excel-Datei mit der Lösung hochlädt. :)

schönes Wochenende
Antworten Top
#7
Wenn "etwas so bleiben soll", bin ich als erster weg. Aber es gibt viele Helfer, die sich verbiegen.
Antworten Top
#8
Hi,

habe es mal so überarbeitet, dass es funktioniert:



.xlsx   Arbeitszeiten.xlsx (Größe: 40,74 KB / Downloads: 10)
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an BoskoBiati für diesen Beitrag:
  • Driver
Antworten Top
#9
Hallöchen,

in E würde auch das gehen
=WENN(ABS(D2*24-F2*24)>=1;"!!!";"")
in H auch, wenn Du Deine Formate nicht so verbiegen würdest.

in H könnte man dann das nehmen:
=WENN(ABS((ZEITWERT(RECHTS(I2;8))-ZEITWERT(RECHTS(G2;8)))*24)>=1;"!!!";"")
.      \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
       ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
  ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2019+365)
Antworten Top
#10
Hallo,
ich schau mir am Mittwoch die Lösungen an. Vielen Dank schon mal für die Rückmeldungen. Theoretisch kann schon was geändert werden. Die Darstellung sollte halt im folgenden Format sein -HH:MM:SS.
Viele Grüße und gute Woche euch
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste