Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Application.Displayalerts in anderer Mappe
#1
Hi Leute,

ich habe ein längeres Makro geschrieben, bei dem zunächst eine Kopie der Datei erstellt wird. Anschließend wird diese Kopie geöffnet und es werden dann von der Kopie nicht benötigte Blätter (52 Stück) gelöscht.

Nun stört mich, dass das Makro an diesem Punkt 52 Mal von mir fordert, das Löschen zu bestätigen. Ich habe deshalb am Anfang des Makros Application.Displayalerts = False geschrieben. Leider scheint diese Code-Zeile nicht für die neu generierte Mappe zu gelten - die Aufforderung, das Blattlöschen zu bestätigen kommt trotzdem.

Habe ihr eine Idee, wie ich das lösen kann?


Gruß Tim
Antwortento top
#2
Achso, falls das hilft:


Code:
Sub NeueMappe_Loeschen()

Dim strPfad As String
Dim wks As Worksheet
Dim Dateiname_neu As String
Dim Dateiname_alt As String
Dim i As Integer

strPfad = ActiveWorkbook.Path
Dateiname_neu = "Test " & ThisWorkbook.Sheets("Einstellungen_neu").Range("O12").Value
Dateiname_alt = ThisWorkbook.Name

Application.DisplayAlerts = False

'Aktuelle Mappe speichern und dann eine Kopie mit neuem Namen erstellen
   Call speichern
   With ThisWorkbook
       .SaveCopyAs Filename:=strPfad & "\" & Dateiname_neu & ".xlsm"
   End With

'Neue Mappe öffnen und alle Blätter bis auf ___ löschen
Workbooks.Open Filename:=strPfad & "\" & Dateiname_neu & ".xlsm"

For Each wks In Workbooks(Dateiname_neu).Sheets
If LCase(wks.Name) <> "einstellungen_neu" And _
  LCase(wks.Name) <> "mitarbeiter" And _
  LCase(wks.Name) <> "berechnungshilfe" And _
  LCase(wks.Name) <> "zwischenspeicher" And _
  LCase(wks.Name) <> "mitarbeiterliste" Then wks.Delete
Next

Application.DisplayAlerts = True
End sub
Antwortento top
#3
Hallo Tim,

(16.04.2019, 15:34)EasY schrieb: Ich habe deshalb am Anfang des Makros Application.Displayalerts = False geschrieben.

warum am Anfang?

Gruß Uwe
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Kuwer für diesen Beitrag:
  • EasY
Antwortento top
#4
Nach vielen Versuchen dürfte ich des Rätsels Lösung gefunden haben: Ich habe vor dem Löschen der Blätter das Workbook zunächst aktiviert und dann den Application.Displayalerts = false - Befehl erneut eingegeben.

Weiß jemand wie ich prüfen kann, ob die Displayalerts aktiviert oder deaktiviert sind? Nicht, dass nun bei der alten Datei die Alerts ausgeschaltet bleiben.
Antwortento top
#5
Moin!
Mit Call speichern verlässt Du das Makro temporär.
Application.DisplayAlerts stellt sich automatisch beim Verlassen des Makros wieder auf True

Richtiger wäre also (ungetestet)
Call speichern
Application.DisplayAlerts = False

Gruß Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#6
Hi Ralf,

(16.04.2019, 17:29)RPP63 schrieb: Application.DisplayAlerts stellt sich automatisch beim Verlassen des Makros wieder auf True

w.z.b.w. Wink
Sub aaa()
 Application.DisplayAlerts = False
 Debug.Print "a1: " & Application.DisplayAlerts
 Call bbb
 Debug.Print "a2: " & Application.DisplayAlerts
 Application.DisplayAlerts = True
End Sub

Sub bbb()
 Debug.Print "b: " & Application.DisplayAlerts
End Sub
Gruß Uwe
Antwortento top
#7
Ja, nachdem ich meine unausgegorene Antwort überdacht habe, war es zu spät. Wink
War eine flüchtige Eingebung, die n.b.w.m. (nicht bewiesen werden muss)  Blush

Gruß Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#8
Dennoch:
Application.DisplayAlerts muss nicht wieder auf True gestellt werden.
Dies schafft der Interpreter ganz von allein …
(dennoch macht das Wiederanstellen aus "ästhetischen" Gründen Sinn)
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#9
In der Doku steht 

Zitat:Wenn Sie diese Eigenschaft auf False festlegen, legt Excel diese Eigenschaft auf True fest,
wenn der Code abgeschlossen ist, es sei denn, Sie führen einen prozessübergreifenden Code aus.
Was ist denn prozessübergreifender Code?

Ok, in Original ist es deutlicher
Zitat:If you set this property to False, Excel sets this property to True when the code is finished,
unless you are running cross-process code.
How do I ask a good question?

In a lot questions the OP has no idea what they're doing, they've found code on the internet, mixed it around and got something. They don't understand why that something doesn't work.
Usually, in these questions, the original poster is rather clueless, helping them on the question is only spoon feeding them, and there is little to no chance the question will help anyone in the future.

Press any key to continue - or any other key to abort.

Spoon feeding:  provide (someone) with so much help or information that they do not need to think for themselves.
Antwortento top
#10
Hi,

(16.04.2019, 18:38)Storax schrieb: Was ist denn prozessübergreifender Code?

z.B. per OnTime ist keiner:
Sub aaa()
 Application.DisplayAlerts = False
 Debug.Print "a1: " & Application.DisplayAlerts
 Call bbb
 Debug.Print "a2: " & Application.DisplayAlerts
 Application.OnTime Now + CDate("00:00:01"), "bbb"
End Sub

Sub bbb()
 Debug.Print "b: " & Application.DisplayAlerts
End Sub
Gruß Uwe
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste