Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Anzahl Tage aus Kalender ziehen
#1

.xlsx   Kalender.xlsx (Größe: 16,88 KB / Downloads: 12)
Hallo und guten Morgen zusammen,

ich habe folgendes Problem.

Ich habe einen Kalender mit entsprechenden und von mir verwendeten Betriebstagen erstellt.

Nun habe ich "Mitarbeiter", die an entsprechenden Tagen arbeiten.

Zum Beispiel:
Meier arbeitet Mo/Di/Mi/Fr S/S und Mo/Di/Mi/Fr S/F
Mülle arbeitet Mo-Fr S/S und Mo-Fr S/F (Montags-Freitags)
Schul arbeitet Do S/S und Do S/F
Webe arbeitet Di/Mi S/S und S/F
Schi arbeitet nur Mo-Freitags F/S

Die stattfindenden Betriebstage kann ich ja ganz leicht zusammenzählen.
Auch wenn nur ein Betriebstag in der Zelle G steht, kein Problem.
Aber wenn mehrere Betriebstage da stehen, wie bekomme ich Excel
dazu, diese aus dem Kalender zu nehmen und zusammenzufassen?

Ich habe alle probiert und bekomme es nicht hin. Auch nicht mit "Finden" und "wechseln".
Ist das überhaupt möglich oder finde ich nur den richtigen Einstiegsgedanken nicht?

Die Datei habe ich mal hinzugefügt.

Vielen Dank für eine eventuelle Mithilfe.

Gruß
Andreas
Antwortento top
#2
Hallo Andreas,

ein ganz schlechter Listenaufbau. Es gibt in Excel rund 16000 Spalten, warum quetscht du in Spalte B unterschiedliche Inhalte? Mit so etwas kann man nicht arbeiten. Das ist eine glatte 6.

Warum nicht einfach so?:

Monat

AB
1 Januar 2020
2
3DatumWerk(e)
4Mi. 01.01.2020FTG Win
5Do. 02.01.2020F/F
6Fr. 03.01.2020F/F
7Sa. 04.01.2020
8So. 05.01.2020
9Mo. 06.01.2020F/F
10Di. 07.01.2020S/S
11Mi. 08.01.2020S/S
12Do. 09.01.2020S/S
13Fr. 10.01.2020S/S
14Sa. 11.01.2020

Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4.8
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Klaus-Dieter für diesen Beitrag:
  • ari-2001
Antwortento top
#3
Hallo
muss Klaus-Dieter da zustimmen.
Wenn du die Betriebszustände in Spalten klar definierst, dann lassen sich die Tage zB. mit =NETTOARBEITSTAGE.INTL() leicht berechnen.

Bei Herr/Frau Weber kommt allerdings bei mir was anders raus
Gruß Holger


Angehängte Dateien
.xlsx   Kalender.xlsx (Größe: 16,74 KB / Downloads: 11)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an echo für diesen Beitrag:
  • ari-2001
Antwortento top
#4
Hallo Holger und noch einmal vielen Dank für die Hilfe,

erst einmal vielen Dank für deinen Lösungsansatz.
Ich habe den erst einmal umgesetzt, komme aber irgendwie nicht weiter.

In dem Reiter "Auswertung" funktioniert das Zusammenzählen der Tage, da habe ich das mal anders aufgebaut, aber damit bin ich nicht wirklich zufrieden.

Siehst Du eine Möglichkeit, die Auswertung aus "Auswertung 1" irgendiwe kompakt auf das Tabellenblatt "Monat" zu bekommen?

Über eine Hilfestellung würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß Andreas


Angehängte Dateien
.xlsx   Tage berechnen.xlsx (Größe: 63,55 KB / Downloads: 10)
Antwortento top
#5
Hallo
ich verstehe nicht warum es so viele Spalten für einen einzigen Wochentag wie Montag gibt.

Ich habe deine "Auswertung" mal so eingekürzt wie ich es verstehen könnte  Huh
Die Arbeitstage in Tabelle 1 müssten natürlich noch angepasst werden ....

Schau dir das mal an. Im Kalender werden jetzt die Nettoarbeitstage für den gerade aktuellen Monat ausgegeben wobei die Einstellungen aus Tabelle1 berücksichtigt werden.
Vielleicht bin ich ja auch auf dem Holzweg 

Gruß Holger


Angehängte Dateien
.xlsx   Tage berechnen.xlsx (Größe: 88,55 KB / Downloads: 5)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an echo für diesen Beitrag:
  • ari-2001
Antwortento top
#6
Hallo Andreas,

hier mal ein Lösungsvorschlag:

Monat

ABFGH
3DatumTaghier stehen die Einsatztagehier soll die Anzahl der stattfinden Tage stehen
4Mi. 01.01.2020FTG WinMeierMo/Di/Mi/Fr S/S10
5Do. 02.01.2020F/FMüllerMo-Fr S/S13
6Fr. 03.01.2020F/FSchulzDo S/S3
7Sa. 04.01.2020WeberMo-Fr F/F1
Formeln der Tabelle
ZelleFormel
H4=SUMMENPRODUKT((WOCHENTAG(A$4:A$34)={2.3.4.6})*(B$4:B$34="S/S"))
H5=SUMMENPRODUKT((WOCHENTAG(A5:A35)={2.3.4.5.6})*(B5:B35="S/S"))
H6=SUMMENPRODUKT((WOCHENTAG(A6:A36)=5)*(B6:B36="S/S"))
H7=SUMMENPRODUKT((WOCHENTAG(A7:A37)={2.3.4.5.6})*(B7:B37="F/F"))

Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4.8
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Klaus-Dieter für diesen Beitrag:
  • ari-2001
Antwortento top
#7

.xlsx   Tage berechnen.xlsx (Größe: 65,86 KB / Downloads: 7) Hallo Klaus-Dieter,

hab erst einmal herzlichen Dank für deinen genialen Lösungsansatz, so weit habe ich es verstanden und umgesetzt.

Den Reiter "Auswertung" kann ich also endlich löschen, sobald ich alle vorkommenden Betriebstagsvarianten einmal angelegt habe und kann aus den verschiedenen anderen
Formularen einfach mit einem Sverweis aus dem Tabellenblatt "Monat" alle für mich relevanten Daten ziehen, vielen Dank für deine tatkräftige Unterstützung.

Das einzige (für mich im Moment nicht lösbar): Wie kriege ich Excel dazu, wenn der Monat weniger als 31 Tage hat, dass er die Formeln trotzdem ausführt?
Bei allen Monaten, mit 31 Tagen klappt es, aber sobald ein Monat weniger als 31 Tage hat, bekomme ich eine Fehlermeldung.

Ich habe eine "Wenn"-Abfrage eingebaut, um den Monat korrekt dazustellen, also dass er auch ab dem 29. oder 30.ten aufhört und sonst das Blatt halt eben bis zum 31.ten füllt.

Irgend einen doofen Fehler habe ich da übersehen, dass Excel, sobald ich im Blatt "Monat" in Zelle A1 das Datum auf z.B. 01.02 stelle, die Formeln nicht mehr berechnet, wie gesagt, nur bei Tage, die 31 Tage lang sind funktioniert es.

Anbei einmal die Datei, kannst Du mir auch hier einen Lösungsansatz geben?

Vielen Dank im Voraus.

Andreas
Antwortento top
#8
Wink 
Du darfst am Ende beim Datum kein "" einfügen, da kommt wochentag() nicht mit klar 
Wenn du den Eintrag in Spalte C verhinderst, könntest du immer 31 Tage einfügen und die Tage die zuviel sind per bedingter Formatierung ausblenden.

Gruß Holger
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an echo für diesen Beitrag:
  • ari-2001
Antwortento top
#9
Hallo zusammen,

ich konnte es durch eine einfache Abfrage lösen, so dass, wenn der Monat "zu Ende" ist, in Spalte C einfach eine 0 generiert wird.

Hooray, es läuft!

Vielen lieben Dank an Klaus-Dieter und Holger, ihr habt mir sehr sehr sehr geholfen!
Antwortento top
#10

.xlsx   Tage berechnen neu.xlsx (Größe: 49,31 KB / Downloads: 8)
Hooooray,

ich habe eine noch viel einfachere Variante gefunden, die Betriebstage aufzuschlüsseln.

Und zwar mit Summewenn und Platzhaltern (z.B. Summewenn($G$3:$G327;"*Mo S/*";$H3$37))

anbei die Tabelle, vielleicht kann sie irgendwann mal jemand gebrauchen.

Noch einmal vielen dank an Klaus-Dieter und Holger, deren Formel ich mit Sicherheit ein anderes mal benötigen werden.

Viele Grüße
Andreas
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste