Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Aktive ZEILE markieren/hervorheben
#1
Hallo zusammen, ich habe riesige Excel-Tabellen auf einem Widescreen-Monitor und ich will, dass immer die gesamte Zeile hervorgehoben wird, wenn ich auf eine Zelle dieser Zeile klicke oder eine Zelle dieser Zeile bearbeite. Also letztlich das, was passiert, wenn man ganz links die Zeilennummer anklickt (vgl. Screenshot).

Wenn mir an dieser Stelle schon jemand weiterhelfen kann: Vielen Dank!

Ansonsten noch eine kurze Ergänzung: Nach ausführlichem Googeln habe ich es mit dem folgenden Weg versucht: Im VBA-Modus über "Workbook" und "SheetSelectionChange" Folgendes eingefügt: ActiveCell.EntireRow.Select

Das funktioniert auf den ersten Blick, aber: Ich kann dann faktisch nicht mehr (be)arbeiten, weil ich in keiner Zelle mehr Doppelklicken kann und auch z.B. keine Spalten mehr markieren kann; Excel kann dann quasi nur noch diese markierten Zeilen anzeigen und sonst geht nichts mehr.

Ist das wirklich so eine große Sache?!

Bin gespannt. Vielen Dank für eure Hilfe!


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antwortento top
#2
Hallo

das könnte über die Bedingte Formatierung gelöst werden. Dann blieben die hart gesetzten Farben erhalten


- Rechtsclick auf den Tabellenblattreiter
- Code anzeigen
- reinkopieren

Code:
Private Sub Worksheet_SelectionChange(ByVal Target As Range)
    Cells.FormatConditions.Delete
    With Rows(Target.Row)
        .FormatConditions.Add Type:=xlExpression, Formula1:="=WAHR"
        .FormatConditions(Selection.FormatConditions.Count).SetFirstPriority
        With .FormatConditions(1).Interior
            .PatternColorIndex = xlAutomatic
            .ThemeColor = xlThemeColorDark1
            .TintAndShade = -0.14996795556505
        End With
        .FormatConditions(1).StopIfTrue = False
    End With
End Sub

LG UweD
Antwortento top
#3
Hi,

falls der Hinweis erlaubt ist: ich glaube, dieses Tool ist kostenlos.
Herzliche Grüße aus dem Rheinland
Jörg

[Windows 10, Microsoft 365]
Antwortento top
#4
@UweD: Danke! Ich habe deinen Hinweis zuerst versucht. Da war das Problem, dass dann andere in der Tabelle enthaltene bedingte Formatierungen futsch sind.

@LuckyJoe: Herausragend! Exakt das habe ich gesucht. Und das Ganze ohne Makros. Vielen Dank.
Antwortento top
#5
Hallo zusammen,
ich kenne mich nicht besoders gut mit VBA aus.
Aus diesem Grund habe ich das mal mit der bedingten Formatierung gelöst. 
Problem, man braucht die aktive Zeile / Spalte um die Regel zu definieren.

Dafür ein kleines Makro aus dem Netz ins Codefenster des Tabellenblatts:

Private Sub Worksheet_SelectionChange(ByVal Target As Range)
    Range("b1").Value = ActiveCell.Row ' Zeile
    Range("c1").Value = ActiveCell.Column ' Spalte
End Sub


Die beiden Werte in B1 / C1 lassen sich jetzt in der bedingten Formatierung mit mit Zeile() / Spalte() vergleichen.
Gruß Holger
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste