Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Abfrage mehrerer Felder auf bestimmte Werte
#1
Ich hab einen Dienstplan erstellt, es müssen pro Tag immer 2 Kollegen Frühdienst und 2 Kollegen Spätdienst machen. 
Bei mangelndem Personalstand geht auch 1 Frühdienst, 1 Mitteldienst und 1 Spätdienst. 
Der Dienstplan als solcher funktioniert schon ganz gut mit DropdownListen zum Auswählen der Dienstzeiten, wo dann in einer weiteren Tabelle automatisch die entsprechenden Stundenzahlen addiert werden und beim Erstellen ersichtlich wird, welcher Kollege wieviel Stunden bereits eingeteilt ist.

Leider übersehe ich hier und da die richtige Anzahl an Früh- oder Spätdiensten. Manchmal sind es drei für den Abend oder so. Damit ich einen Überblick pro Zeile habe, wird dies in einer ZÄHLENWENN Funktion in einer zusätzlichen Spalte abgefragt.
Auch bei diesen Zahlen, die sich dann ergeben, übersehe ich manchmal den ein oder anderen Fehler, von daher hätte ich am liebsten eine Art Ampel in einer extra Spalte, die nur dann einen grünen Haken zeigt, wenn die richtigen Belegungen (2,2 oder 1,1,1) erfüllt sind. Bisher hab ich keine Funktion gefunden, die das elegant löst.

Da ich die ganzen Funktionen nicht auswendig weiß, ist es bisher ein Suchen im Heuhaufen. 
Weiß jemand, wie ich das elegant regeln kann?
Antworten Top
#2
Hi,

vermutlich suchst du die "bedingte Formatierung".
Gruß,
Helmut

Win10 - Office365 / MacOS - Office365
Antworten Top
#3
(13.10.2022, 14:36)HKindler schrieb: vermutlich suchst du die "bedingte Formatierung".

Wie kann ich denn die genaue Abfrage, ob entweder 2 Früh und 2 Spätdienst oder 1 Früh, 1 Zwischen u 1 Spätdienst mit bedingter Formatierung einrichten?
Antworten Top
#4
Hi,

du brauchst für grün eine Formel wie
=UND(2xFrühUnd2xSpät;1xFrühUnd1xZwischenUnd1xSpät)
und für rot
=NICHT(FormelVonOben)

Um besser zu helfen, sollte man eine Beispieldatei haben...

PS: Bitte keine Full-Quotes!
Gruß,
Helmut

Win10 - Office365 / MacOS - Office365
Antworten Top
#5
(14.10.2022, 07:00)HKindler schrieb: Um besser zu helfen, sollte man eine Beispieldatei haben...

Ich hab bisher folgende Werte in jeweils einer extra Spalte abgefragt. Anhand der Zahlenfolge (2,2,0 oder 1,1,1) konnte ich dann sehen, ob alles passend eingeteilt ist.
Mitunter hab ich dabei aber dennoch Zeilen übersehen, wo es nicht passte. Ein Ampelsymbol, wie Du es beschreibst, was ich auch schon gefunden habe, würde mir da helfen, da deutlicher signalisiert wird, wo was nicht passend ist.

Wenn die Werte (2,2,0) oder (1,1,1) eingetragen sind, soll ein rotes rundes Symbol erscheinen, wenn keine Auswahl in der Zeile getroffen ist (Dienstplan noch nicht gestaltet) gelb und wenn falsche Werte (zb 3,2,2 oder 101), dann Rot.

Hier meine derzeitige Programmierung:

=ZÄHLENWENN(C2:I2;"Vormittag") Ergebnis muss 2 sein

=ZÄHLENWENN(C2:I2;"Nachmittag") Ergebnis muss 2 sein

=ZÄHLENWENN(C2:I2;"Zwischend.") Ergebnis muss 0 sein

Oder

=ZÄHLENWENN(C2:I2;"Vormittag") Ergebnis muss 1 sein

=ZÄHLENWENN(C2:I2;"Nachmittag") Ergebnis muss 1 sein

=ZÄHLENWENN(C2:I2;"Zwischend.") Ergebnis muss 1 sein

Danke schon mal für die Hilfe!!!
Antworten Top
#6
Hallo,

wo ist Deine Datei?

Grüße
NobX
Antworten Top
#7
Hi,

das frage ich mich auch...

In der Annahme, dass die Zählenwenn-Formeln in J2, K2 und L2 stehen:

für Grün: 
=ODER(UND($J2=2;$K2=2;$L2=0);UND($J2=1;$K2=1;$L2=1))
oder (was ich für übersichtlicher halte)
=($J2=2)*($K2=2)*($L2=0)+($J2=1)*($K2=1)*($L2=1)

für Rot dann halt jeweils ein NICHT(...) drum herum.

Natürlich kannst du auch statt J2 etc. direkt das jeweilige Zählenwenn() einsetzen.
Gruß,
Helmut

Win10 - Office365 / MacOS - Office365
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an HKindler für diesen Beitrag:
  • ergotouch
Antworten Top
#8
(14.10.2022, 13:49)NobX schrieb: wo ist Deine Datei?

Ich hab das Tabellenblatt in eine neue Mappe kopiert...


Angehängte Dateien
.xlsx   NovemberAmpel.xlsx (Größe: 18,8 KB / Downloads: 4)
Antworten Top
#9
Hi,

dann nimm in deine OK.Spalte diese Formel:
M2: =(J2=2)*(K2=2)*(L2=0)*2+(J2=1)*(K2=1)*(L2=1)
Bed.Form mit Symbolsatz. Grün wenn Zahl >=2, Gelb wenn Zahl >=1, Rot
runter ziehen

Ansonsten solltest du dringendst mal in den bed.Form. aufräumen.
Gruß,
Helmut

Win10 - Office365 / MacOS - Office365
Antworten Top
#10
(14.10.2022, 15:52)HKindler schrieb: Ansonsten solltest du dringendst mal in den bed.Form. aufräumen.

Ich hab die Datei so übernommen. Mein Chef hat die Dienstpläne früher selbst gemacht. Er hatte dazu die Felder aus der Dienste Tabelle jedes Mal händisch in die einzelnen Felder kopiert, also keine DropdownListen. Dann im Nachgang alle Dienste händisch addiert, ob die Stundenzahl passt. Er saß damals Stunden am Dienstplan. Inzwischen brauch ich da nur mehr noch eine Stunde für, aber perfekt ist die Datei sicherlich nicht. Auch die anderen Abteilungen in der Therme haben ihre Dienstpläne nach dem händischen Prinzip verfasst und sind nun überglücklich über die bisher geschafften Erleichterungen. So langsam wird's...

Mal sehen, im neuen Jahr brauchen wir wieder eine neue Mappe. Da könnte ich es ja von anfang an gleich sauberer gestalten.
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste