Postleitzahlen mit führender 0 in Word übernehmen
#1
Ich bin mir nicht sicher, ob ich hier bei Excel richtig bin oder doch eher zu Word wechseln sollte  Blush

In der Excel-Seriendruckdatei (beigefügt) sind die Postleitzahlen in Spalte E als Sonderformat > Postleitzahl formatiert.

In der Word-Seriendatei (ebenfalls beigefügt) > Seriendruckfelder wie vorgegeben eingefügt > soll die PLZ nun korrekt 5-stellig angezeigt werden. Das klappt aber nicht Undecided

   

Ich habe keine Ahnung, woran das liegt, was ich wo korrigieren und einstellen sollte.
Ich habe die Formatierung auch schon mit Benutzerdefiniert > 00000 und auch als Text versucht... leider ohne Erfolg.

Vielen Dank für die Unterstützung und beste Grüße
Christine


Angehängte Dateien
.xlsx   Testdatei PLZ mit führender Null.xlsx (Größe: 8,38 KB / Downloads: 5)
.docx   Testdatei PLZ mit führender Null.docx (Größe: 15,44 KB / Downloads: 6)
Antwortento top
#2
Hallo Christine,

formatiere mal die Zellen mit der PLZ in Excel benutzerdefiniert mit 0####. So konnte ich die führende 0 in Word haben.

Eine andere Möglichkeit wäre die PLZ in Excel in einer Hilfsspalte mit =Text( deine PLZ;"0####") in Text umzuwandeln.

Gruß Heinz
Es ist nicht genug, zu wissen. Man muss es auch anwenden.
Es ist nicht genug, zu wollen. Man muss es auch tun.
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Heinz Ulm für diesen Beitrag:
  • Christine
Antwortento top
#3
Hallo Christine,

ich habe es gerade mit =Text (...;"0####") in deinem Serienbriéf als neue Spalte getestet, so funktionierte es.

Erklärung: Es werden von Excel an Word nur die Werte einer Zelle übergeben, nicht jedoch die Formate. Entweder musst du die Serienbriefvariable entsprechend formatieren oder eben den Wert in Excel als Text bereitstellen. Das ist auch bei Beträgen oder bei Datumsangaben nötig.

Gruß Heinz
Es ist nicht genug, zu wissen. Man muss es auch anwenden.
Es ist nicht genug, zu wollen. Man muss es auch tun.
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Heinz Ulm für diesen Beitrag:
  • Christine
Antwortento top
#4
Verwende in Excel das hochkomma:

='012334
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an snb für diesen Beitrag:
  • Christine
Antwortento top
#5
Beide Wege führen zum Ziel.
Ich sage herzlichen Dank Smile

Gruß
Christine
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste