Preise und Warenbestand mithilfe Excel Listen abgleichen
#1
Guten Tag,
wir haben folgendes Vorhaben wir wollen Wöchentlich den Bestand und die Preise von unserem Shop Updaten. Aus unserem Shop können wir CSV Tabellen Exportieren mit dem aktuellen Bestand, Artikel Nummer und Preis.
Von unserem Großhändler haben wir auch eine Liste mit Preis und Warenbestand. Kann man das irgendwie zusammen bringen. 

Folgendes hatte ich im Kopf:

Man erstellt eine Datenbank mit unseren Artikelnummern und daneben mit den Artikelnummern des Großhändlers damit man eine Verbindung aufbauen kann. Dann müsste man nur den Einkaufspreis und die Menge in die CSV bringen.

Hat da jemand eine Idee?

Im Anhang habe ich zwei Listen wie sowas aussieht.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Koch


Angehängte Dateien
.xls   Preisliste_Hydro.xls (Größe: 448,5 KB / Downloads: 5)
.csv   export.articlesInStock.2016.05.23.03.16.40-540a3ee4.csv (Größe: 1,42 KB / Downloads: 5)
Antwortento top
#2
Moin Sebastian,

die Grund-Idee einer Liste mit den passenden Artikelbezeichnungen ist schon einmal gut. Da kannst du dann mit SVERWEIS so einiges machen.
Allerdings: In ein *.csv solltest du nichts direkt hinein schreiben, das gibt zu schnell Ärger. Besser, du arbeitest nur mit Excel-Formaten. Danach kannst du die Daten ja als csv exportieren.
Beste Grüße
  Günther

Excel-ist-sexy.de
  …schau doch mal rein!
Der Sicherheit meiner Daten wegen lade ich keine *.xlsm bzw. *.xlsb- Files mehr herunter! -> So geht's ohne!
Antwortento top
#3
Hallo,

in den beiden Dateien konnte ich keine übereinstimmenden Artikelnummern finden, auch die Preise sind meistens auf "999" gesetzt. Dies wäre aber für ein update der Preise die Voraussetzung.

Ich werde mir gerne geeignete Dateien ansehen und prüfen, ob das im Rahmen einer kostenlose Hilfe möglich ist, passende Codes zu schreiben.

mfg
Antwortento top
#4
Vielen Dank schon mal für die Antworten, wegen den Artikelnummern wollte ich wie gesagt eine Datenbank erstellen damit man die Artikel mit unterschiedlichen Nummer zuordnen kann da würden wir uns auch paar Tage dran setzen um das auf den Aktuellen stand zu bekommen. 

Die Frage ist ob Sinn macht nur in Excel zu arbeiten oder schon in den Access bereich zu gehen. Es soll für den Anwender so einfach wie möglich sein und es soll Wöchentlich durchgeführt werden.
Antwortento top
#5
Hey, sowas würde mich auch interessieren. Hast du inzwischen etwas passendes gefunden?

Gruß
Mati
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste