Das Clever-Excel-Forum.de - Treffen
findet vom 15. - 17. September 2017 in Thüringen / Region Großer Inselsberg statt. Hotelbuchung ab sofort möglich.


Zählen in 2. Datei
#1
Ich würde gerne in einer zweiten Excel-Datei alle Einträge in einer gleichbleibenden Spalte in bestimmten Tabellenblättern der ersten Datei zählen.
Ich habe mit Mühe, Not und Google eine Formel erlangen können, die die betreffenden Einträge innerhalb der ersten Datei selber zählen konnte. Aber ich musste feststellen, dass das Arbeiten mit der Datei dadurch leider unflüssig wurde. Das erhoffe ich mir zu ersparen, wenn ich diesen Zählvorgang auf eine zweite Datei auslagere.
Leider fehlen mir die nötigen Kenntnisse, um die Formel selbst entsprechend anzupassen.Huh Ich habe zwarein bisschen rumprobiert, aber im besten Falle mit dem Resultat, dass kein Bezug hergestellt werden konnte. Von daher wollte ich jetzt mal den Weg eines Excel-Forums ausprobieren, und hoffe dass mir hier jemand helfen kann.

Die Formel wie sie in der Datei selber funktioniert:
Code:
=SUMMENPRODUKT(ZÄHLENWENN(INDIREKT("'"&{"halbwöchentlich"."wöchentlich1"."wöchentlich2"."monatlich1"."monatlich2"."monatlich3"."monatlich4"."vierteljährlich1"."vierteljährlich2"."vierteljährlich3"."halbjährlichJanJul"."halbjährlichFebAug"."halbjährlichMrzSep"."halbjährlichAprOkt"."halbjährlichMaiNov"."halbjährlichJunDez"."jährlichJan"."jährlichFeb"."jährlichMrz"."jährlichApr"."jährlichMai"."jährlichJun"."jährlichJul"."jährlichAug"."jährlichSep"."jährlichOkt"."jährlichNov"."jährlichDez"}&"'!E:E");"Religion*"))

wobei Religion in dem Fall das Suchwort ist. Ich verwende die Formel für mehrere Suchwörter. Es geht darum zu zählen, wie viele Einträge eines bestimmten Lernbereiches da sind. Ich verwende Excel nämlich als Karteikasten zum Lernen.

Wie und wo muss ich also in dieser Formel den Dateinamen einfügen, damit ich die Formel funktionierend in einer anderen Datei anwenden lassen kann?
to top
#2
Hallo

Zitat:Aber ich musste feststellen, dass das Arbeiten mit der Datei dadurch leider unflüssig wurde. Das erhoffe ich mir zu ersparen, wenn ich diesen Zählvorgang auf eine zweite Datei auslagere.
Das wird dann erst recht kein "flüssiges" Arbeiten, weil das Auslesen aus geschlossenen Arbeitsmappen länger dauert als innerhalb einer Arbeitsmappe.
In deinem Fall kommt noch hinzu dass ZÄHLENWENN() und INDIREKT() nur funktionieren wenn die Quelldatei geöffnet ist.
Außerdem gehört INDIREKT() zu den volatilen Funktionen (Video [en]).
Ich würde vorschlagen du verwendest das hier - aber nicht als Bezüge auf eine externe Datei sondern nur als Bezüge auf die Tabellenblätter.

PS: Könnte bitte ein Moderator im Beitrag vom TE die Code-Tags setzen damit der Text umgebrochen wird.
Wir sehen uns!
... shift-del
Eine Mustertabelle hilft beim Helfen.
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
to top
#3
Müsste dann aber nicht nur die 2. Datei, diejenigealso, die zählt, unflüssig laufen, während die Quelldatei wieder flüssig läuft? Die Zähldatei muss nämlich für meine Bedürfnisse nicht flüssig sein.
Während ich in der Quelldatei arbeite, muss ich ja nicht gleichzeitig die Zähldatei offen haben, oder?
to top
#4
Zitat:Müsste dann aber nicht nur die 2. Datei, diejenigealso, die zählt, unflüssig laufen, während die Quelldatei wieder flüssig läuft? Die Zähldatei muss nämlich für meine Bedürfnisse nicht flüssig sein.
Wenn du den Artikel hinter dem Link zu INDIREKT() gelesen hättet bzw. dir das Video angesehen hättest, dann wüsstest du dass volatile Funktionen sich auf alle geöffneten Arbeitsmappen auswirken.
Und INDIREKT() dürfte jetzt schon deine Bremse sein.
Damit ist eine Auslagerung in eine zweite Datei nicht hilfreich.
Werfe stattdessen INDIREKT() weg und schreibe in einer Hilfsspalte deine 28 ZÄHLENWENN()-Formeln und darunter die SUMME()-Formel.

Zitat:Während ich in der Quelldatei arbeite, muss ich ja nicht gleichzeitig die Zähldatei offen haben, oder?
Korrekt.

Noch etwas zu deiner Formel. Da steckt eventuell ein Problem drin.
Du zählst ja in mehreren Tabellenblättern wie oft ein Begriff vorkommt. Allerdings überschneiden sich die Zeiträume der Tabellenblätter (zumindest dem Namen nach). Damit könnte der Suchbegriff mehrfach gezählt werden.
Wir sehen uns!
... shift-del
Eine Mustertabelle hilft beim Helfen.
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
to top
#5
Hallo,

wenn Du unbedingt mit dieser Formel arbeiten möchtest, dann setz sie in der Datei ein, in der gezählt werden soll und in der anderen setzt Du eine direkte Zellverknüpfung zu der Zelle mit der Formel ein.

Nach diesem Muster:

=[Mappe1.xlsm]Tabelle1!$A$1

In Mappe1 Tabelle1 Zelle A1 würde dann Deine Zählformel stehen.
Gruß Atilla

Excel 2007
to top
#6
@shift-del: Gibt es denn eine Möglichkeit mit der ich die 28 Formeln schneller auf andere Suchbegriffe übertragen kann, als in jede der 28 Formel zu gehen und in ZÄHLENWENN den Suchbegriff umzuändern? Ansonsten wird das ganz schön aufwändig.

Ich glaube du meinst die halbjährlichen Dateiblätter. JanJul bedeutet nicht, dass es von Januar bis Juli geht. Es enthält alle Einträge, die derzeit halbjährlich wiederholt werden sollen und zwar immer im Januar und im Juli. Also das ist kein Zeitraum der von Januar bis Juli geht. Ich hätte es im Grunde auch halbjährlich1 nennen können, wenn ich die Bezeichnungen hätte konsistent halten wollen. Also keine Sorge, da dürfte sich nichts überschneiden. Smile
to top
#7
@shift-del: Die Frage oben hat sich erledigt. Hat mit dem "ersetzen" geklappt, was in deinem anderen Link erwähnt wurde. Smile Kannte die Funktion ehrlich gesagt noch nicht und die wird mir sicherlich noch öfter nützlich sein. Smile

Und es läuft offenbar auch flüssig weiterhin. Also danke ich dir an der Stelle für die Hilfe. Smile
to top
#8
Zitat:Gibt es denn eine Möglichkeit mit der ich die 28 Formeln schneller auf andere Suchbegriffe übertragen kann, als in jede der 28 Formel zu gehen und in ZÄHLENWENN den Suchbegriff umzuändern?
Du kannst natürlich den Begriff in eine Zelle schreiben und in ZÄHLENWENN() den Bezug verwenden.
Wir sehen uns!
... shift-del
Eine Mustertabelle hilft beim Helfen.
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an shift-del für diesen Beitrag:
Philodoof
to top


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Daten aus anderer Excel Datei selektiert in neue Datei übernehmen Casual 5 69 08.12.2016, 15:35
Letzter Beitrag: Casual
Question Anzahl der Einträge in einer Zeile zählen (nicht Zahlen) Olivenbaum2013 6 97 11.11.2016, 10:35
Letzter Beitrag: Olivenbaum2013
  Excel Datei exportieren zu einer XML Datei FaDos 4 285 15.09.2016, 15:56
Letzter Beitrag: FaDos
  Abstand unterschiedlicher Zahlen zählen Betonbauer 15 1.155 24.02.2016, 14:31
Letzter Beitrag: BoskoBiati
  Neue Excel Datei in 2. Arbeitsmappse / Datei öffnen trance-master 3 871 17.10.2015, 22:03
Letzter Beitrag: Käpt'n Blaubär
  Excel Datei exportieren nach eine XML Datei FaDos 16 2.851 26.06.2015, 14:26
Letzter Beitrag: FaDos
  Zählen wenn? - Zahlen durch Buchstaben ersetzen? HILFE :( Calypso 12 3.228 28.11.2014, 23:12
Letzter Beitrag: atilla

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste