Das Clever-Excel-Forum.de - Treffen
findet vom 15. - 17. September 2017 in Thüringen / Region Großer Inselsberg statt. Hotelbuchung ab sofort möglich.


[Excel] Der Makro Rekorder
#1
Der Makro Rekorder


Excel gibt uns die Möglichkeit unsere Makros selber zu schreiben. Auch ein Laie kann das mit Hilfe des Makro Rekorders machen. Sprich: Wir brauchen keine Programmiersprache zu können, erstellen aber unsere eigenen Programme mit Hilfe von VBA. Ist das nicht genial?

Beispiel: Wir müssen Daten aus Tabelle1 in Tabelle2 kopieren und danach den Inhalt der ersten Tabelle löschen.

Genau das, was hier als Beispiel aufgezeigt wurde, wollen wir nun einmal versuchen mit dem Makro Rekorder zu erreichen. Man sagt hier auch: „Wir zeichnen uns ein Makro, einen VBA Code, mit Hilfe des Makro Rekorders auf.“

Wir starten also unser Excel und achten darauf, dass uns auch 2 Tabellenblätter zur Verfügung stehen. Als erstes müssen wir einmal ein paar Daten ins Tabellenblatt 1 Eintragen (sagen wir einmal in den Bereich von A1 bis D5). Was dort eingetragen wird, dass ist uninteressant.

ABCD
11234
22345
33456
44567
55678


Nun starten wir den Makro Recorder. Hier haben wir nun ein kleines Problem. Wo wir diesen Rekorder finden, hängt von der verwendeten Excel Version ab. Bis Excel 2003 finden wir diesen in der Menüleiste unter Extras – Makro – Aufzeichnen. Ab Excel 2007 müssen wir im Menü Ansicht - Makros auf den kleinen Pfeil gehen und dann Makro aufzeichnen auswählen. Wo Microsoft demnächst diesen Schalter versteckt, dass müssen wir abwarten...

Ein kleines Fester erscheint und wir schreiben unter Makroname wie unser Makro heißen soll. Ich nenne es hier einmal "Test". Unter Tastenkombination können wir nun einen Buchstaben eingeben. Wenn Ihr später das Makro aufrufen wollt, könnt Ihr das dann mit Strg + Taste machen. Das ist zwar nicht unbedingt nötig, da Ihr Euch auch einen Schalter auf den Bildschirm legen könnt, aber der Einfachheit halber machen wir das hier. Wir tragen in dieses Feld ein „k“ ein und klicken auf OK. Das Fenster wird geschlossen und ein anderes wird geöffnet. In diesem Moment ignorieren wir dieses, denn jetzt geht es los.

Wir markieren den Bereich, in dem wir unsere Daten eingetragen haben und kopieren diese Daten. Nun wechseln wir ins Tabellenblatt2 und fügen die Daten in Zelle A1 ein. Wir gehen wieder ins Tabellenblatt1 und drücken die "Entf" - Taste. Drückt nun in dem kleinen Fenster, was wir eben ausser acht gelassen haben, auf das Viereck (Aufzeichnung beenden).

Fertig sind wir. Nun testet einmal Euer erstes Makro. Gebt in den Bereich A1 bis D5 einmal etwas anderes ein.

ABCD
110987
210987
310987
410987
510987


Nun drückt gleichzeitig die Strg und die Taste „k“. Die Daten werden automatisiert in Tabelle2 geschrieben und die Tabelle 1 ist wieder leer.

Ein Hinweis zum Schluss: Wenn man ein Makro aufzeichnet, notiert Excel sämtliche Schritte die man macht. Unter anderem setzt Excel auch, wie bei Rahmenlinien, Zeilen, welche man selber nicht benötigt. Wer Ahnung von VBA hat, der würde diese Zeilen bearbeiten, bzw löschen. So setzt Excel ständig ein ".Select". Select wird in 99 Prozent aller Fälle aber gar nicht benötigt.

Jetzt möchtet ihr aber doch bestimmt auch noch eines wissen: Wie sieht unser Makro denn aus? Um das festzustellen müssen wir in unseren Makro Editor wechseln.

Ich arbeite mit Excel 2003!

Wissen ist Macht - es ist aber nicht schlimm nicht alles zu wissen.
Man muss nicht alles wissen - man muss nur wissen wo es steht, oder wo man Hilfe bekommt.


?mage
to top


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Excel] Wozu Makro? Was sind Makros? marose67 0 1.971 15.04.2014, 02:55
Letzter Beitrag: marose67

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste