Das Clever-Excel-Forum.de - Treffen
findet vom 15. - 17. September 2017 in Friedrichroda /
Thüringen / Region Großer Inselsberg statt. Hotelbuchung ab sofort möglich.

einen manuell eingegebenen Wert durch eine Formelberechnung ersetzen
#1
Hallo an Alle !

ich führe eine Jahrestabelle, in der ich meine monatlichen Kosten aufführe und den jeweiligen Gesamtwert durch Formeln errechnen lasse. Jetzt habe ich das Problem, dass ich in einer Zelle die Telefonkosten monatlich eintrage, diese Kosten jedoch nur als Nettowert habe ! Für die Aufrechnung benötige ich jedoch die Bruttokosten. Wie kann ich in einer Zelle den Nettowert eingeben, jedoch so, dass beim Verlassen der Zelle dieser Wert durch den Bruttowert ersetzt wird.
z.Bsp.: 25,56 € Netto *1,19 = 30,42 € Brutto (Das muss jedoch in ein und der selben Zelle stattfinden !!
Gibt es da überhaupt eine Lösung ? Vielleicht hat ja Jemand eine bessere Idee ?
to top
#2
Hi,
Zitat:Das muss jedoch in ein und der selben Zelle stattfinden !!

Wenn das wirklich so sein soll, dann geht das nur mit VBA (Stichwort: Change_Ereignis).
Allerdings kommt diese Frage immer mal wieder - und ich kann nie glauben, dass es nicht mit einer 2. Zelle geht (immerhin gibt es davon in EINEM Blatt 17.179.869.184 Stück!). Und in 98% aller Fälle liege ich damit auch richtig.
to top
#3
(16.11.2014, 20:50)hw-nordheim schrieb: Hallo an Alle !

ich führe eine Jahrestabelle, in der ich meine monatlichen Kosten aufführe und den jeweiligen Gesamtwert durch Formeln errechnen lasse. Jetzt habe ich das Problem, dass ich in einer Zelle die Telefonkosten monatlich eintrage, diese Kosten jedoch nur als Nettowert habe ! Für die Aufrechnung benötige ich jedoch die Bruttokosten. Wie kann ich in einer Zelle den Nettowert eingeben, jedoch so, dass beim Verlassen der Zelle dieser Wert durch den Bruttowert ersetzt wird.
z.Bsp.: 25,56 € Netto *1,19 = 30,42 € Brutto (Das muss jedoch in ein und der selben Zelle stattfinden !!
Gibt es da überhaupt eine Lösung ? Vielleicht hat ja Jemand eine bessere Idee ?

Hi,

das ist wohl nur mit VBA möglich.

Ich habe dir mal etwas zusammengebastelt (hier Zelle A1). Der Code gehört hinter das entspechende ARbeitsblatt. Eintrag in die Zelle manuell, danach Doppelklick.

Code:
Option Explicit

Private Sub Worksheet_BeforedoubleClick(ByVal Target As Range, Cancel As Boolean)
    If Application.Intersect(Target, Range("a1")) Is Nothing Then Exit Sub
    Target.Value = Target.Value * 1.19
    Cancel = True

End Sub
?mage

Misserfolg ist eine Chance, es beim
nächsten Mal besser zu machen.

(Henry Ford)
http://www.sprueche-zum-nachdenken.eu
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an WillWissen für diesen Beitrag:
  • hw-nordheim
to top
#4
Hallo,

wenn es immer nur ein Wert ist, dann könnte man es auch so machen:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Gruppe3'
 EFG
3A14,56 
4B23,88 
5Telefon (netto)24,56 
6  63
7Summe:67,67 

ZelleFormel
G6=SUMME(F3:F5)
F7=RUNDEN(SUMME(F3:F5)+F5*0,19;2)
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.4.1) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Gruß


Opa Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
to top
#5
Hi Edgar,

das schrieb der Fragesteller:

Zitat: Wie kann ich in einer Zelle den Nettowert eingeben, jedoch so, dass beim Verlassen der Zelle dieser Wert durch den Bruttowert ersetzt wird.
z.Bsp.: 25,56 € Netto *1,19 = 30,42 € Brutto (Das muss jedoch in ein und der selben Zelle stattfinden !!

Du brauchst doch mehr als diese eine einzige Zelle. Wink
?mage

Misserfolg ist eine Chance, es beim
nächsten Mal besser zu machen.

(Henry Ford)
http://www.sprueche-zum-nachdenken.eu
to top
#6
Hallo Günter,

der Satz war vorher dieser:

Zitat:jetzt habe ich das Problem, dass ich in einer Zelle die Telefonkosten monatlich eintrage, diese Kosten jedoch nur als Nettowert habe

und als Abschluß:

Zitat:Vielleicht hat ja Jemand eine bessere Idee ?

Ob meine Idee besser ist, weiß ich nicht, sie ist aber anders und führt auch zum richtigen Ergebnis.
Gruß


Opa Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
to top
#7
Hallo zusammen,

dann habe ich auch noch einen:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
 AB
3A14,56
4B23,88
5Telefon (netto)24,56
6  
7Summe:67,67

ZelleFormel
B7=RUNDEN(SUMMEWENN($A$3:$A$5;"<>Telefon*";$B$3:$B$5)+SUMMEWENN($A$3:$A$5;"Telefon*";$B$3:$B$5)*1,19;2)
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.4.1) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Gruß Atilla
to top
#8
Hi Atilla,

(17.11.2014, 13:22)atilla schrieb: dann habe ich auch noch einen:

jetzt kann ich auch mal kürzer:

Tabelle1
AB
3A14,56
4B23,88
5Telefon (netto)24,56
6
7Summe:67,67 €

verwendete Formeln
Zelle Formel Bereich N/A
B7=DM(SUMMEWENN($A$3:$A$5;"<>Telefon*";$B$3:$B$5)+SUMMEWENN($A$3:$A$5;"Telefon*";$B$3:$B$5)*1,19;2)
Excel-Inn.de
Hajo-Excel.de
XHTML-Tabelle zur Darstellung in Foren, einschl. der neuen Funktionen ab Version 2007
Add-In-Version 18.19 einschl. 64 Bit

Gruß Ralf

?mage

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, deswegen darfst du sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
to top
#9
Hallo,

dann auch so:

Code:
=DM(summe(b3:b5)+Summewenn(a3:a5;"Telefon*";b3:b5)*0,19)
Gruß


Opa Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
to top
#10
Da es immer günstig sein kann, wenn der eingegebene Wert erhalten bleibt, Männer,
würde ich dafür plädieren, den eingegebenen Wert per _Change-Ereignis­prozedur in die genannte Formel einzubetten. So kann man auch später noch sehen, was gemacht wurde (außerdem lässt sich das auch wieder rückgängig machen).
Weil für so etwas offensichtlich Bedarf besteht (zB nachträgliches Runden von Primärdaten) und die Suchen-Ersetzen-Funktionalität von Xl hierbei nur wohl­über­legt mehrschrittig oder gar nicht eingesetzt werden kann, hatte ich hierzu bereits vor Jahren eine allgemeine Subprozedur geschrieben, die auch von der vor­ge­nann­ten Ereignis­prozedur aus aufgerufen werden könnte.
Ich lasse es hier mal bei dieser Idee bewenden, da ich gerade an einem interessanteren Problem (hier auch nachgefragt) arbeite und jeder einigermaßen VBA-Kun­dige so etwas leicht selbst programmieren kann…
Gruß, Castor
to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste