Das Clever-Excel-Forum.de - Treffen
... 14.-16. September 2018 im Allgäu ...

regressionsgerade ohne Ausreißer
#1
Hallo miteinander,

gibt es eine Möglichkeit in einem Diagramm sich die Trandlinie und Regressionsgerade berechnen zu lassen, ohne das alle Punkte mitbeachtet werden, bzw. dass man bestimmte Messpunkte ausser Acht lassen kann bei der Regressionsgeraden?

Anbei mal ein kleines Dagramm. Der 72er Wert soll nicht berücksichtigt werden.

Klar einfach wäre es  den wert draussen zu lassen, aber gemessen wurde er ja schliesslich auch Wink Das wäre Unterschlagung von Messwerten ^^

Vielen Dank schon mal

Eure twobbi


Angehängte Dateien
.xlsx   testdiagramm.xlsx (Größe: 11,77 KB / Downloads: 5)
to top
#2
heje excelfreunde,

nehme mal deine messwerte in die hand und berechne eine ausgleichsgerade (hinweis Gauss fehlertheorie)...oder ggf. den funktionalen zusammenhang (math., physikal. formel etc. ) aus ausgangsgrössen und eingangsgrössen...
messwerte, die ausserhalb der fehlertoleranz liegen,ignorieren...
Vielen Dank
--Janosch
                                                     
Excel 2007 (SP3), Win 10 Pro                              
to top
#3
hey ho

ja händisch, formeltechnisch weiss ich wie es geht. Aber wie bekommt man das dann mit der entsprechenden Trendlinie ins Diagramm, wo der aussreisser ja auch noch abgebildet werden soll........ Wie bekomme ich das zusammen?
to top
#4
heje excelfreunde;

lösche die zeile und vermerke im messprotokoll, dass die entsprechnde messung ein ausreisser ist und nicht zu berücksichtegen wäre.
deine abbildung zeigt doch schon die messkurve und auch die trenntlinie (trenntlinie darf in der regel kein ausreiser enthalten)
Vielen Dank
--Janosch
                                                     
Excel 2007 (SP3), Win 10 Pro                              
to top
#5
ja trendlinie soll keinen ausreisser erhalten, daher ja auch ohne ausreisser....
Die Abbildung, das Diagramm zeigt das ganze aber mit dem Ausreiser Wink

Ja sage ja einfach rausnehmen wäre einfach, (auf die idee sind wir ja auch schon gekommen und diskutiert), ABER die Messwerte sollen dennoch im Diagramm mit abgebildet sein, nur eben bei der trendlinie nicht mit berücksichtigt. Und die Zeile/Messwert wird definitiv nicht gelöscht!!!!

Gibt es da ne Möglichkeit oder nicht?
to top
#6
heje excelfreunde,

erstelle zwei messreihen. einmal original und eine bereinigt. stelle dann die beiden messreihen in einem diagramm dar....
Vielen Dank
--Janosch
                                                     
Excel 2007 (SP3), Win 10 Pro                              
to top
#7
darauf scheint es im Moment eh rauszulaufen und so wirds im Moment gehandhabt.


Aber es ist keine Antwort auf meine Frage, ob es iwie ne Möglichkeit gibt, ne Linie ohne einen Punkt im Diagramm zu ziehen oder nicht. Geht das Ja oder Nein?!
Am Besten noch den einen Punkt farblich anders darzustellen....... Mit Excel sind doch immer iwelche Tricks möglich ^^ 05 Dodgy

schönen Tag noch

Eure Twobbi
to top
#8
Hallo Twobbi,

die "automatische" Linie bezieht sich immer auf alle die Daten, die zu einer Datenreihe gehören.
Die Alternative zur Trennung der Daten in zwei Reihen wäre, eine eigene Trendlinie zu berechnen.

Hier mal mit der 4 ein Ausreißer als zweite Datenreihe
   
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
to top
#9
Hallo schauan,

danke für die Antwort,

sieht ganz gut aus. ABER, wie berechnet/erstellt man die eigene Trendlinie?
Wie hats du das im Bild erstellt, wie farblich verändert.....?

danke

VG
Rebecca
to top
#10
Hallo Rebecca,

neben dem Diagramm sieht man gerade noch so die Datenreihen. Ich habe ein Diagramm erstellt mit der linken Datenreihe. Dann habe ich die Zellen daneben markiert - komplett neben der 1 bis neben der untersten 2, dann kopiert und in das Diagramm eingefügt (STRG+V) und hatte meine zweite Datenreihe, diesmal nur mit der 4. Die Trendlinie kann man dann für die Datenreihen getrennt erstellen lassen, dadurch fehlt der "Ausreißer".

Trenddaten und Ausreißer müsstest Du nach Deinen Vorstellungen z.B. per Formel oder VBA von den Originaldaten trennen.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste