Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

mehrseitiger Serienbrief: Seitenzahlen
#1
Hallo zusammen,

nachdem der Serienbrief an sich nun funktioniert (siehe auch hier), habe ich noch folgendes Problem:
Jeder einzelne Brief besteht aus 3 Seiten.
In der Fußzeile habe ich entsprechend "Seite x von 3" stehen.
Beim Erstellen des Serienbriefes generiert Word aber ein großes Dokument mit 120 Seiten, dementsprechend steht in der Fußzeile dann "Seite 115 von 120" oder so.
Wie bekomme ich es hin, dass in der Fußzeile immer die "richtigen" Seitenzahlen stehen?
Antwortento top
#2
Hallo, das passiert doch aber nur, wenn du dieses "große" Dokument generieren lässt... (Warum sollte man so etwas tun?) Wenn du auf das Drucken im Serienbrief-Ribbon (bei Sendungen --> Fertig stellen und zusammenführen ---> Dokumente drucken gehst, sollte das ganz normal richtig drucken mit richtiger SeitenZahl....
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2003 bis XL2016
Antwortento top
#3
Danke für die Rückmeldung. 90

Mit "Dokumente drucken" geht alles direkt an den Drucker.
Ich brauche aber einzelne PDFs pro Kunde (40 Kunden = 40 PDFs x je 3 Seiten).
Wenn ich in einen PDF Druckertreiber drucke (z.B. FreePDF), dann habe ich ein großes Dokument mit 120 Seiten... 20 
Alternative wäre, jeden Kunden einzeln zu drucken, aber das geht doch sicher auch komfortabler?!?

Ideallösung wären einzelne Dokumente (egal, ob .docx oder .pdf), die jeweils denjenigen Dateinamen tragen, den ich in der Datenquelle (Excel Tabelle) in einem Feld vorgebe. Geht das?
Antwortento top
#4
Hallo FredPop!

Habe gerade gesehen, dass du beim Serienbrief hängst.Würde das Problem mit folgendem Makro beheben:
PHP-Code:
Sub Makro1()
'
Makro1 Makro
'
'
Dim I As Integer
Dim ltzsatz 
As Integer
ltzsatz 
ActiveDocument.MailMerge.DataSource.RecordCount  ' ltz. Datensatz bestimmen

    With ActiveDocument.MailMerge
    For I = 1 To ltzsatz
        
        .Destination = wdSendToNewDocument          '
wdSendToNewDocument = wenn in neues Dokument
                                                    
'gedruckt werden soll
                                                    '
wdSendToPrinter wenn Dokument gleich 
                                                    
' ausgedruckt werden soll
        .SuppressBlankLines = True                  ' 
Leerzeilen in deinem Excel File überlesen
        With 
.DataSource                            ' Immer nur einen Datensatz verarbeiten
            .FirstRecord = I
            .LastRecord = I
        End With
                                                    ' 
Dann wird zum nächsten geschaltet    
        
.Execute Pause:=False
    Next
    End With
End Sub 
Gruß Thomas
Antwortento top
#5
Hallo fredpop,

auch wenn dein Problem etwas her ist, antworte ich mal.

Was du willst ist nicht automatisch in Word vorgesehen.
Mit etwas Arbeit kannst du aber dein Ziel erreichen.

Über Register "Sendungen" - "Fertig stellen und zusammenführen" - "Einzelne Dokumente bearbeiten" - "aktueller Datensatz" und dann die gewünschte Operation durchführen ist es zu machen.
Natürlich musst du damit jeden Datensatz einzeln ansprechen, was sicher nervig bei 40 Dok. ist. Es funktioniert aber.
Mit "Einzelne Dokumente bearbeiten" wird nun das Dok aus dem Seriendruck als "stand alone" heraus gelöst. Die Verbindung zur Datenbank wird bei diesem Dokument aufgehoben.

Falls du VBA-Kenntnisse hast, dann empfehle ihr dir diese Seite genauer anzusehen
https://blog.bartlweb.net/2012/08/word-s...speichern/

Damit sollte es einfach zu machen sein.

Grüße
Früher dachte ich etwas über Office zu wissen, bis ich in diesem Forum ankam. Es gibt noch viel zu lernen.
Reaktionen auf angebotene Lösungen wären sehr nett.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste