Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

individuelle Fehlerbalken
#1
Moin, ich bin ganz neu hier und habe folgendes Problem:

Ich benutze Excel 2016 und habe ein normales Liniendiagramm mit 3 Punkten, die jeweils ein Mittelwert von 3 Datensätzen darstellen. Nun muss ich den 95%-Konfidenzintervall als Fehler in Balkenform darstellen. Der Konfidenzinterval ist kein Problem, aber ich bekomme natürlich 3 unterschiedliche Werte ausgespuckt, die ich dann als Fehlerbalken darstellen will. Das Problem ist, dass ich den Fehler nicht individuell den drei Punkten zuweisen kann, sondern der Fehler wird immer für alle drei Datenpunkte übernommen.
Habt ihr da eine Idee?!
Wahrscheinlich ist die Lösung nicht so schwer, aber ich weiß nicht weiter. Ähnliche Fragen findet man ja öfter, aber ich konnte nichts speziell für mein Problem finden.

Schonmal vielen Dank vorher!! 23 23 23 23
Antwortento top
#2
Hallo,

Du kannst die von Excel berechneten Fehlerindikatoren durch deine berechneten Werte ersetzen:

Die von Excel angezeigten Fehlerindikatoren markieren und dann im Kontextmenu unter "Fehlerindikatoren formatieren"  "Fehlerbetrag" "Benutzerdefiniert" deine berechneten Werte zuweisen.
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste