Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Am Sonntag (23.09.) wird das Forum zwischen 06:00 Uhr und 09:00 Uhr kurzzeitig nicht erreichbar sein. Wir stellen auf SSL / HTTPS um.


bedingte Formatierung Wert ignorieren
#1
Hallo,
ich hätte da mal folgendes Problem.
Ich habe eine Tabelle bei der durch eine bedingte Formatierung bestimmte Werte durchgestrichen werden. Nun möchte ich die Summe aller Werte bilden die nicht durchgestrichen sind. Leider rechnet Excel immer alle Werte zusammen. Ich zwar was gefunden was die durchgestrichene Werte ignoriert aber dies hat nur funktioniert wenn die Werte "normal" durchgestrichen wurden und nicht über eine bedingte Formatierung.
Alternativ habe ich versucht es zu lösen wenn die Zelle rot eingefärbt wird über die bedingte Formatierung. Allerdings auch erfolgslos.
Ideal wäre dann noch ist der Wert durchgestrichen dann nimm den Wert in der Spalte neben dran. Ich versuch es mal darzustellen:

A1: 100
A2: 150 aber durchgestrichen, dafür in B2 200
A3: 250

Gut wäre jetzt wenn ich die Summe A1:A3 bilde das A2 ignoriert wird und nur 350 statt 500 ausgegeben wird.
Perfekt wäre wenn A1, B2 und A3 in diesem Fall addiert werden.

Vielen Dank schon mal
Jens
Antwortento top
#2
Hola,

dann haben dir unsere Nachfragen im herber Forum wohl nicht gefallen - schade.

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#3
Hi Jens,

(01.07.2015, 08:44)Joogel schrieb: Gut wäre jetzt wenn ich die Summe A1:A3 bilde das A2 ignoriert wird und nur 350 statt 500 ausgegeben wird.
Perfekt wäre wenn A1, B2 und A3 in diesem Fall addiert werden.

steht nur dann in Spalte B was, wenn in A der Wert durchgestrichen ist?
Antwortento top
#4
@Steve1da
Ich hatte die Antworten noch nicht gelesen, als ich hier schrieb. Und ja ich fahre 2-gleisig. Du bist ja auch in 2 Foren unterwegs.

@Ralf
In Spalte B steht nur ein Wert wenn in A der Wert durchgestrichen ist.
Antwortento top
#5
Ich bekomme drei Werte aus denen der Mittelwert gebildet werden. Weicht einer der 3 einzelen Werte von dem Mittelwert um mehr als 15 % ab, dann soll der höchste der 3 Werte genommen werden. Realisiert habe ich das wie folgt
Einzelwerte in A1 100, C1 200 und E1 150

Der Mittelwert wird in G1 gebildet und ist in diesem Beispiel 150

In B1 steht die Abweichung von A1 zum Mittelwert "abs(100-A1*100/G1)" die Abweichung ist 33,3%. Die Abweichung zu C1 steht in D1 und die von E1 in F1.

Da die Abweichung größer als 15 % ist soll nun in H1 der Höchste der 3 Einzelwerte stehen.
"wenn(oder(B1>15;D1>15;F1>15);max(A1;C1;E1);"")"

Der Wert in G1 soll in diesem Fall durchgestrichen werden. Löschen kann ich ihn ja nicht, da dann die Abweichung zum Mittelwert neu berechnet wird, bzw. nicht mehr angegeben wird.

Die bedingte Formatierung die ich verwendet habe um den Wert durchzustreichen lautet:
"ODER(B1>15;D1>15;F1>15)"

So ich hoffe das ist nun verständlicher. Und schon mal vielen Dank.
Das Problem etwas genauer!
Antwortento top
#6
Hallo,

Zitat:Und ja ich fahre 2-gleisig. Du bist ja auch in 2 Foren unterwegs.

So eine Begründung für Crossposting habe ich bisher auch noch nicht gelesen.

@Steve1da: Du solltest dich schämen deine Hilfe in mehrere Foren anzubieten.
Gruß
Peter
Antwortento top
#7
Hola,

Code:
Und ja ich fahre 2-gleisig. Du bist ja auch in 2 Foren unterwegs.

richtig. Allerdings hättest du als Mindestes auf den jeweiligen anderen Thread hinweisen können!

Leg neben den zu summierenden Werten eine Formel an, die abfragt, ob der Wert größer als 15 ist, z.B.:


Code:
=wenn(B1>15;"";"x")


Die "x" nutzt du jetzt in einer Summewenn() Formel.
Gruß,
steve1da
Antwortento top
#8
Danke,
für die Hilfe, damit komme ich gut weiter und habe das Problem im Griff

Grüße
Jens
Antwortento top
#9
(01.07.2015, 09:43)Peter schrieb: ...

@Steve1da: Du solltest dich schämen deine Hilfe in mehrere Foren anzubieten.

Hallo, das ist in der Tat ziemlich frech..!!!  21
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2010, XL2016
Antwortento top
#10
Hola,

du hast natürlich absolut Recht Peter - ich bin schon auf dem Weg in die stille Ecke  19

Gruß,
steve1da
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste