Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Am Sonntag (23.09.) wird das Forum zwischen 06:00 Uhr und 09:00 Uhr kurzzeitig nicht erreichbar sein. Wir stellen auf SSL / HTTPS um.


Zelle mit Teil des Dateinamen füllen
#1
Für meinen Stundenzettel möchte ich gerne das ein Teil des Dateinamen in eine Zelle eingetragen wird.

Die Zettel werden (bis jetzt) alle einzeln gespeichert und haben immer das Format: Wochenzettel KWxx

Wie stelle ich es an das xx in das Feld E2 eingetragen wird und ein vorh. Wert überschrieben wird.

Ich kopiere die Zettel von Woche zu Woche, lösche den Hauptinhalt und verschiebe den "Endstundenstand" der Vorwoche zum Anfangsstand der Aktuellen Woche. Geht das auch automatisch ?

Didi


Angehängte Dateien
.xls   Wochenzettel KW 03.xls (Größe: 28,5 KB / Downloads: 10)
Antwortento top
#2
Hallo,

folgende Formel in E2

=TEIL(ZELLE("Dateiname";$A$1);FINDEN("]";ZELLE("Dateiname";$A$1))+1;31)

übernimmt automatisch den Namen des Tabellenblattregisters.

Suchst du sowas?
Gruß
Peter
Antwortento top
#3
Es klappt leider nicht.

Eventuell habe ich mich falsch ausgedrückt.

Wenn die xls "Wochenzettel KW 03.xls ist möchte ich das dort 03 steht.

Nun speichere ich die datei unter den Namen "Wochenzettel KW 04.xls ab und möchte das dort 04 steht.

Wenn ich es jetzt mache steht dort immer "KW03" auch wenn ich die Datei erneut öffne.

Didi
Antwortento top
#4
(17.01.2015, 08:51)Peter schrieb: =TEIL(ZELLE("Dateiname";$A$1);FINDEN("]";ZELLE("Dateiname";$A$1))+1;31)

anstelle der 1 würde ich eine 3 sehen:
=TEIL(ZELLE("Dateiname";$A$1);FINDEN("]";ZELLE("Dateiname";$A$1))+3;31)
damit da auch nur die Zahl der KW steht.

Der Endstand der Vorwoche kann auch als Startwert in der aktuellen Woche stehen:
=KW03!H31

Das 03 muß hier immer angepasst werden, es geht aber auch per Formel mit Indirekt oder so.
Antwortento top
#5
Hallo,

Zitat:Wenn die xls "Wochenzettel KW 03.xls ist möchte ich das dort 03 steht.

jepp, so hatte ich das nicht verstanden, aber die Erweiterung von Ralf müsste eigentlich das machen was du suchst.

Übrigens: Wir sind hier in einem Forum und nicht in einem Chat. Eine Anrede und ein Gruß wird hier gerne gesehen und machen ein Postin wesentlich freundlicher (und erhöhen nebenbei die Bereitschaft zum Antworten ungemein).
Gruß
Peter
Antwortento top
#6
Klappt leider nicht.
Es wird nun zwar ohne "KW" ausgegeben, leider ist aber der Wert immer "03"

Auch wenn ich die Datei unter "Wochenzettel KW 04" abspeichere.

Didi
Antwortento top
#7
Zitat:Übrigens: Wir sind hier in einem Forum und nicht in einem Chat. Eine Anrede und ein Gruß wird hier gerne gesehen und machen ein Postin wesentlich freundlicher (und erhöhen nebenbei die Bereitschaft zum Antworten ungemein).

Vielen Dank für den Hinweis, ich werde mich bemühen es besser zu machen.

Didi
Antwortento top
#8
Hi Didi,

(17.01.2015, 09:33)Didi schrieb: Wenn ich es jetzt mache steht dort immer "KW03" auch wenn ich die Datei erneut öffne.

Klar, denn das Tabellenblatt heißt unten im Reiter immer noch KW03.
Die Formel ging davon aus, daß alle KWs in einer Datei sind (was IMO auch sinnvoller ist) und nur der Tabellenblatt-Name weitergezählt wird.

Wenn Du jede Woche als eigene Datei haben willst, dann nimm diese Formel für E2:
=TEIL(ZELLE("Dateiname";$A$1);FINDEN("[";ZELLE("Dateiname";$A$1))+17;2)

Da hättest Du auch selber draufkommen können, wenn Du dir die Formel mit der Formelauswertung analysierst.

Dann mußt Du aber immer noch manuell den Namen des Reiters anpassen, dann kannst Du stattdessen auch gleich den Wert in E2 ändern und brauchst die Formel nicht. Ob Du jetzt E2 änderst oder den Blattnamen bleibt sich gleich.

Schau Dir mal diese Datei an, da habe ich das Jahr und die KW automatisiert (und alle KWs in einer Datei):

.xls   Wochenzettel 2015.xls (Größe: 45 KB / Downloads: 2)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Rabe für diesen Beitrag:
  • Didi
Antwortento top
#9
Vielen Dank, genau das ist es was ich gesucht habe. 2818

Aber wo kann man versuchen solche Formeln selber zu finden?
Ich habe versucht über die Excel Hilfe weiter zu kommen, bin aber daran gescheitert das immer falsche Hinweise gefunden wurden.
Selbst wenn ich mir die fertige Formel ansehen wird nicht viel über den Sinn verraten.

Was z.B. steckt hinter dem $A$1 ?

Für das was hinter 16;3 steckt gibt excel ja einen Hinweis

Didi
Antwortento top
#10
Hi Didi,

ich habe Dir eine Beispieldatei im geänderten Beitrag angehängt.

(17.01.2015, 09:58)Didi schrieb: Was z.B. steckt hinter dem $A$1 ?

Für das was hinter 16;3 steckt gibt excel ja einen Hinweis

gehe mal in die Formel rein und klicke auf das Wort FINDEN, dann klickst Du links neben der Bearbeitungsleiste auf das "fx", dann siehst Du, welche Parameter für was benötigt werden und was darin steht. So kannst Du es in der gesamten Formel von "innen" nach "außen" machen.

Die Formel für den Dateinamen benötigt eine beliebige Zelle im Datenblatt dafür wurde eben A1 genommen.
Hier gibt es Informationen über die ZELLE-Formeln:
http://office.microsoft.com/de-ch/excel-...62392.aspx
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Rabe für diesen Beitrag:
  • Didi
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste