Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Zeilen mit Werten > xy in neue Tabelle kopieren
#1
Hallo zusammen,

leider bin ich trotz Studium noch ein blutiger Excel-Anfänger und muss nun ein Dokument auswerten... :s Folgendes Problem:

Ich habe eine Tabelle, die aus 3 Spalten und viiielen Zeilen besteht. Nun muss ich alle Zeilen, bei denen in der 3. Spalte Werte größer als ein bestimmter Schwellenwert steht, in eine neue Tabelle kopieren.

Ich habe es bereits mit der bedingten Formatierung versucht, aber zum händischen Rauskopieren ist die Tabelle leider zu lang.

Ich weiß, es ist eine Anfängerfrage. Trotzdem würde ich mich über Hilfe sehr freuen!

Vielen Dank schon mal!
Antwortento top
#2
Hallo Chris,

dafür bietet Excel verschiedene Werkzeuge an:

1. Autofilter
2. Spezialfilter
3. Pivottabelle

Alle 3 können ohne viel Aufwand Deine Aufgabe lösen.
Lies dazu in der Excel Hilfe nach.

Ansonsten, wenn Du eine detaillierte Hilfe benötigst, solltest Du eine Beispielmappe oder einen relevanten Tabellenausschnitt hier einstellen. Wie das geht erfährst Du in den ersten zwei Beiträgen dieses Forums.
Gruß Atilla
Antwortento top
#3
Hi,

(09.12.2014, 15:19)chris3o12 schrieb: Ich weiß, es ist eine Anfängerfrage. Trotzdem würde ich mich über Hilfe sehr freuen!

ist es nur einmalig oder wiederkehrend?

falls nur einmalig, würde ich eine Hilfsspalte vorschlagen, in der Du per Formel:
=wenn($C1>Schwellenwert;"ja";"nein")
überprüfst
dann filterst Du die Hilfsspalte nach ja und kopierst alle Zeilen in die neue Tabelle.

Wenn es wiederkehrend ist, würde ich es ein Mal per Makro-Aufzeichnen durchführen und dann das Makro verallgemeinern.
Antwortento top
#4
Hallo Ralf,

man kann doch beim Filter gleich einstellen, dass er nach Werten "größer als" sucht.
Da braucht man keine Formel mit Hilfsspalte.
Gruß Atilla
Antwortento top
#5
Hallo Atilla und Ralf,

ich habe es erst mal mit dem Autofilter funktioniert und das funktioniert super! Danke!! 23

Mit Makro-Aufzeichnen habe ich mich jetzt noch nicht befasst und kann somit nicht sagen, ob es funktioniert. Tut es aber bestimmt auch ;)

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Gruß
Chris
Antwortento top
#6
Doch noch eine Frage: Bestimmt ist es auch möglich, zwei nacheinander stehende Zeilen auszulesen, wenn ihre Summe einen Schwellenwert übersteigt.

Leider stürzt das Programm zum Exportieren einer Beispiel-Tabelle bei mir immer ab. Die Tabelle sieht aber so aus:

Datum_____Stunde (1-24)_Wert
1.1.2010___15_________0
1.1.2010___16_________13
1.1.2010___17_________5
1.1.2010___18_________3

In diesem Fall hätte ich gerne die 2. und 3. Zeile ausgewählt, weil deren Summe den Wert 15 übersteigt. Die Summe von Zeile 1 und 2 bzw. 3 und 4 übersteigt 15 nicht, sodass sie nicht ausgewählt werden sollen.

Ich hoffe das ist verständlich...!? 29

Gruß
Antwortento top
#7
Hallo Chris,

jetzt benötigst Du eine Hilfsspalte zum Filtern:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle2'
 ABCD
2DatumStunde (1-24)WertFilter
301.01.20101500
401.01.201016131
501.01.20101751
601.01.20101830

ZelleFormel
D3=WENN(ODER(SUMME(C2:C3)>15;SUMME(C3:C4)>15);1;0)
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.4.1) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Gruß Atilla
Antwortento top
#8
Genial, vielen Dank! 19
Antwortento top
#9
Oh, nur leider funktioniert es bei mir nicht. 22 Aus welchen Gründen auch immer steht dann in jedem Feld der Filter-Spalte eine 0, weil wohl jedes Feld nur berechnet, wenn ich vorher in das Formel-Feld geklickt habe...!?

Was mache ich falsch? Kann man nicht eine Formel für eine ganze Spalte übernehmen, indem man den "Markierungs-Rand" mit der Maus packt und auf so zieht, dass die ganze Spalte eingeschlossen ist? Die richtige Formel wird bei mir jeweils angezeigt, nur leider ohne dass die Berechnung auch durchgeführt wird...
Antwortento top
#10
Auch Hallo,

was ist bei dir bei den Berechnungsoptionen eingestellt?
Gruß Stefan
Win 7 / Office 2007
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste