Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Zählenwenn "nach unten" bis Bedingung erfüllt
#1
Hallo zusammen,

Ich habe sehr große Datenmengen automatisch aus FB auslesen lassen (etwa 400.000 Zeilen).
Dabei wird immer ein Status/Link/Photo/Video von einem Unternehmen gepostet und es folgen Comments von Usern.

Mein Problem ist nun Folgendes:
In Spalte A steht der Post-Typ, also Status/Link/Photo/Video/Offer/Event oder Comment bzw. Comment-Comment.
In Spalte B wurden die Optionen für SPSS in Zahlen von 1-8 umgewandelt. 

In Zeile C bräuchte ich nun eine Formel, die mir zu jedem Status/Link/Photo/Video/Offer/Event (also Optionen 1-6), zählt wie viel Comments und Comment-Comments direkt auf diesen Post folgen. In beigelegtem Fall, müsste also in C2 "25" stehen, da 25 Comments folgen, bis der nächste Unternehmenspost (hier ein Photo) veröffentlicht wurde..

Die Formel müsste also heißen: Wenn B = 1-6, Zählenwenn nach unten bis in Spalte B wieder 1-6 vorkommt. Die Formel müsste nach Möglichkeit so formuliert sein, dass ich sie in alle Zellen in C kopieren kann und nicht manuell alle Unternehmensposts raussuchen muss (das sind etwa 6000).

Ich hab aber leider wirklich keine Ahnung, wie ich das anstellen soll :/ würde mich über Hilfe sehr freuen.

Danke

   

.xlsx   Bsp..xlsx (Größe: 38,07 KB / Downloads: 6)
Antwortento top
#2
(05.07.2016, 12:15)Derschreiberling schrieb: Hallo zusammen,

Ich habe sehr große Datenmengen automatisch aus FB auslesen lassen (etwa 400.000 Zeilen).
Dabei wird immer ein Status/Link/Photo/Video von einem Unternehmen gepostet und es folgen Comments von Usern.

Mein Problem ist nun Folgendes:
In Spalte A steht der Post-Typ, also Status/Link/Photo/Video/Offer/Event oder Comment bzw. Comment-Comment.
In Spalte B wurden die Optionen für SPSS in Zahlen von 1-8 umgewandelt. 

In Zeile C bräuchte ich nun eine Formel, die mir zu jedem Status/Link/Photo/Video/Offer/Event (also Optionen 1-6), zählt wie viel Comments und Comment-Comments direkt auf diesen Post folgen. In beigelegtem Fall, müsste also in C2 "24" stehen, da 24 Comments folgen, bis der nächste Unternehmenspost (hier ein Photo) veröffentlicht wurde..

Die Formel müsste also heißen: Wenn B = 1-6, Zählenwenn nach unten bis in Spalte B wieder 1-6 vorkommt. Die Formel müsste nach Möglichkeit so formuliert sein, dass ich sie in alle Zellen in C kopieren kann und nicht manuell alle Unternehmensposts raussuchen muss (das sind etwa 6000).

Ich hab aber leider wirklich keine Ahnung, wie ich das anstellen soll :/ würde mich über Hilfe sehr freuen.

Danke

Hallo, müßte da nicht 25 rauskommen..? Huh
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2003 bis XL2016
Antwortento top
#3
Wink 
Du hast natürlich völlig recht... es sollte 25 rauskommen Big Grin Tut mir leid. Genau deswegen bräucht ich eine Formel... Das mit dem manuell zählen ist nicht so meins :D Ich habs geändert, nicht dass hier noch mehr Leute sich wundern. Danke
Antwortento top
#4
Hola,

verlinkst du bitte deine Beiträge in den verschiedenen Foren untereinander?
Danke.

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#5
Hallo

Zitat:verlinkst du bitte deine Beiträge in den verschiedenen Foren untereinander?
Da das nicht passiert ist vermute ich dass an anderer Stelle das Problem bereits gelöst wurde.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste