Das Clever-Excel-Forum.de - Treffen
... 14.-16. September 2018 im Allgäu ...

Werte vergleichen v. Vorgabe zur Eingabe, bei 3er Übereinstimmung 'Bingo'
#1
Hallo Wochenendg'meinde

Kegelspiel "Bingo"
.xlsx   Kegelspiel Bingo.xlsx (Größe: 10,87 KB / Downloads: 8)
Der Werfer hat 5 Wurf, nach Möglichkeit in der gegebenen Konstellation die gefallenen Holz so zu positionieren das diagonal; horizontal bzw. vertikal 3 in Reihe getroffen sind.
Wie ließe sich das mit einer Formel umsetzen.
Meine Idee: Suche den ersten Wurf aus den "Wurfmöglichkeiten", merken, suche nun den 2ten Wurf, merken, suche nun den 3ten Wurf, wenn übereinstimmung Felder markieren oder laut schreien - Msgbox, falls noch keine Übereinst. Weiter suchen bis Wurf 5.
Ich hab keine Ahnung wie umsetzen

Kann jemand seine Ideen bitte mitteilen

vorab Danke, an die vielen Helferlein's
?mage
to top
#2
Hallo Frank!
Genau an dem selben Thema Arbeite ich auch schon eine ganze weil nur wollt ich das über VBA lösen!
Komme leider auch nicht weiter , habe mir aber auch noch keinen rat hier gesucht.
Ich hoffe es kann einer helfen.

Sobald ich einen Lösungvorschlag habe melde ich mich!
mfg
Michael
98

WIN 7 Office 2007
to top
#3
Hi Frank,

einen Teil deiner Frage hoffe ich zu deiner Zufriedenheit beantwortet zu haben. Du hast in deiner Datei gefragt:
Zitat:variable Wertefelder _ Zufallsgenerator ?

Hier habe ich dir folgende Lösung:

In den (aktuell ausgeblendeten Zeilen 10 - 17 sind die Formeln für den Zufallsgenerator und eine Kopie deines Kegelschemas. In diesem werden die Zufallszahlen erzeugt und mittels eines Makros in dein Originalschema als Fixzahlen eingefügt. Das musste ich so lösen, da sonst bei jedem Kegeleintrag die Zahlen neu berechnet worden wären. Stichwort volatile Formel.

Und hier die Datei "zum Spielen":


.xlsm   Kegelspiel Bingo-1.xlsm (Größe: 18,24 KB / Downloads: 1)

Und hier der Code zum Kopieren:

PHP-Code:
Option Explicit

Sub ZufallszahlStatisch
()
'

ZufallszahlStatisch Makro

    Calculate
    Range
("D12:H17").Copy
    Range
("D3").PasteSpecial Paste:=xlPasteValuesOperation:=xlNoneSkipBlanks _
        
:=FalseTranspose:=False
        Range
("B2").Select
End Sub 

Das Makro wird durch ein über das Wort "Wurfmöglichkeiten" gelegtes und transparent formatiertes Rechteck ausgelöst. (Makro diesem Rechteck zuweisen)

Den zweiten Teil deiner Frage bzgl. des "Aufschreis BINGO" Wink Big Grin schaue ich mir nachher noch an und hoffe, auch hier einen Vorschlag machen zu können.


Beitrag um 21:48 ergänzt durch den Code und die Auslösemöglichkeit
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) http://www.sprueche-zum-nachdenken.eu
to top
#4
Hi Frank,

im Anhang nun mein fertiger Vorschlag.

Welches Makro ich benutzt habe und welche Zeilen ausgeblendet wurden, weil dort Berechnungen stattfinden, steht ja schon in meinem letzten Beitrag. Das Makro habe ich noch ergänzt. Bei Neuberechnung der Zufallszahlen und deren Kopie in dein Arbeitsschema werden noch zusätzlich die vorherigen Würfe gelöscht und die Zellen formatiert. Unsere VBA-Spezialisten können und werden dir sicherlich diesen von mir aufgezeichneten Code verschlanken.

Nun kommen noch drei Hilfsspalten (O, P, Q ebenfalls alle ausgeblendet) dazu. Zusätzlich habe ich zur visuellen Darstellung eine bedingte Formatierung eingebaut.

Hier die Datei:


.xlsm   Kegelspiel Bingo-2.xlsm (Größe: 20,7 KB / Downloads: 1)
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) http://www.sprueche-zum-nachdenken.eu
to top
#5
Hi Frank,

ich habe soeben noch einen gravierenden Fehler festgestellt. Wenn ein Wurf mehrfach vorhanden war, dann wurden die Bingo-Reihen nicht erkannt. Das habe ich in dieser Datei ausgemerzt und noch zusätzlich das Bildschirmflackern während des Kopierens abgeschaltet.


.xlsm   Kegelspiel Bingo-3.xlsm (Größe: 20,91 KB / Downloads: 0)

Bei XL <2010 muss eine andere Zufallsberechnung stattfinden. Hier die Datei für XL2007 und niedriger.


.xlsm   Kegelspiel Bingo-1 für 2007.xlsm (Größe: 20,87 KB / Downloads: 3)

Ich hoffe, das passt jetzt so.
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) http://www.sprueche-zum-nachdenken.eu
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an WillWissen für diesen Beitrag:
  • WergibtmirRat
to top
#6
Hallo Günter,

Zitat:Bei XL <2010 muss eine andere Zufallsberechnung stattfinden. Hier die Datei für XL2007 und niedriger.

Niedriger als 2007 kann kein *.xlsm öffnen, oder? Bei 2003 hieß es immer *.xls.

Gruß
Marcus
to top
#7
(17.05.2014, 21:28)WillWissen schrieb: im Anhang nun mein fertiger Vorschlag

Hallo Günter (WillWissen)
recht herzlichen Dank für die Dateien
Das lag so in meinem Gedankenspiel vor, nur an der Performance mit VBA haperts
Erwähnte Tabellenblätter sind nicht angefügt
Was nun wenn von B20 : B31 die Kegler steh'n, ab D20 : H31 die fünf Wurf eingetragen werden.
Jeder Kegler wirf seine 5 Wurf nacheinander (also in Reihe n. re.). Damit nichts überschrieben werden kann (Würfe) dachte ich an ein Kontrolhaken setzen um dann in die nächste Zeile zu springen.
Achja wie würde es wegen der Sicherung der schon fertigen Wurfkostellationen aussehen, alle für den Kegler nicht relevanten Zellen zu schützen:
1. Per Hyperlink von Spieleauswahlbl. wird/könnte/sollte direkt die Zahlengeneration erneuert, ggf. für den weiteren Zuzgriff gesperrt sein
2. Die Liste der Kegler die an dem Spiel teilnehmen werden von Tab.bl. 'Anwesenheit' übernommen (variable Teilnehmeranzahl).
Karin (Beverly) hat hierzu ja ein Code geschrieben "Nichtanwesende auszublenden". werde ich noch im­ple­men­tie­ren.
Mein Ansatzdenken: Kegler Nr. 1 Zeile 19 belegt D bis H ( D19 auf B2; E19 auf B3 usw.), alle 5 Wurf getätigt, könnte ein Kontrollk. die Zelleninhalte sperren
Problem D20:H31, wie kann am besten ein Zellbezug erstellt werden?
Wenn alle Eingabefelder von Keg. Nr 1 gefüllt, leere die besagten für Kegler Nr. 2 usw.?

anbei erweiterte Datei

.xlsm   Kegelspiel Bingo 2007.xlsm (Größe: 22,96 KB / Downloads: 16)
?mage
to top
#8
Hallo Frank!

Wenn ich dir mal einen Tipp geben darf!
In Meiner Tabelle ist das Spiel in die Vollen, mit einem UserForm werden über die Namen die Punkte eingetragen.
Teste mal dies und vieleicht kann man das dann über VBA lösen ohen irgenwo einen Haken zusetzen.
Zu 2: ist in dem selben Spiel (in die Vollen ) auch ein Code.
mfg
Michael
98

WIN 7 Office 2007
to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste