Das Clever-Excel-Forum.de - Treffen
findet vom 15. - 17. September 2017 in Friedrichroda /
Thüringen / Region Großer Inselsberg statt. Hotelbuchung ab sofort möglich.

Regressionsgerade Fehler anzeigen lassen
#1
Hi,
ich habe paar Messdaten und habe mir die als Punktwolke darstellen lassen und eine Regressionsgerade durchlegen lassen. Jetzt will ich aber noch den Fehler wissen. Also nicht das Bestimmtheitsmaß, sondern den Fehler , da die Gerade ja mit der Methode der kleinsten Quadrateda reingefittet wurde.

Kann mir wer sagen wie das geht? Hab schon was von ner RGP Funktion gelesen aber nix verstandenSad
to top
#2
Hier gibt es ähnliche Fragen:

http://www.ms-office-forum.net/forum/sho...p?t=322612
http://www.herber.de/forum/messages/1426796.html
( http://www.herber.de/forum/archiv/1424to...tm#1426796 )

Gruß Uwe
to top
#3
(20.05.2015, 09:19)Kuwer schrieb: Hier gibt es ähnliche Fragen:

http://www.ms-office-forum.net/forum/sho...p?t=322612
http://www.herber.de/forum/messages/1426796.html
( http://www.herber.de/forum/archiv/1424to...tm#1426796 )

Gruß Uwe

Ja aber leider ohne Antwort Sad
to top
#4
Hallo,

vielleicht geht es den potentiellen Antwortern in den anderen Foren wie mir hier: Ich habe dein Anliegen nicht verstanden. Huh Huh Huh
Könntest Du deine Datei mit einer Erklärung wie es aussehen soll, hier hochladen?
Gruß Stefan
Win 7 / Office 2007
to top
#5
Naja es geht einfach um Fehlerrechnung.

Man versucht ja die Messpunkte durch eine Funktion anzufitten. Die Messpunkte werden jetzt aber nicht alle auf dieser Funktion liegen sondern mal mehr drüber und weniger drüber und drunter. Die optimale Regressionsgerade ist die Gerade bei der der Gesamte Fehler(also eben die Abweichungen, genauer gesagt die Quadrate der Abweichungen von dem eigentlichen Messpunlt zur Fittgerade) am geringsten ist. Und eben genau diesen Fehler möchte ich wissen.

Theoretisch ist das einfach Fehlerrechnung, aber je nachdem wie viele Messpunkte man hat, dauert es von Hand zu Fuß ewig das zu lösen.
to top
#6
Hi,

(20.05.2015, 14:09)Keq schrieb: Theoretisch ist das einfach Fehlerrechnung, aber je nachdem wie viele Messpunkte man hat, dauert es von Hand zu Fuß ewig das zu lösen.

jetzt mal ins Unreine geschrieben:
Du mußt doch "nur" die Hand-Fehlerrechnung in Excel umsetzen/nachvollziehen.

Wenn Du uns die Formeln zeigst und dann noch deine Tabelle zur Verfügung stellst, dann können die Formelexperten da sicher was machen.
Gruß Ralf

?mage

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, deswegen darfst du sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
to top
#7
Ja das geht immer,

ich dachte es gäbe die Funktion in Excel schon iwo nur dass ich sie nicht finde. Denn Excel muss die Werte ja sowieso berechnen um die Gerade zu zeichnen, also wieso gibt es nicht die Funktion diese auch anzeigen zu lassen.

Habs jetzt mit nem andern Programm gemacht mit dem ich zuvor Lizensprobleme hatte. Trotzdem Danke
to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste