Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Min wert ohne null auslesen
#1
Hallo zusammen,

ich habe hier eine Formel in der ich den min-Wert von A1-A10 auslese aber die null überlesen wird.
{=MIN(WENN(A1:A10<>0;A1:A10))}. Funtioniert auch super. Ich möchte diese Formel auf ein anderes Tabellenblatt anwenden.Mit dieser ist es einfach =MIN(Tabelle1!A1:A10). Wie bekomme ich diese beiden Formeln zusammen oder gibt es eine bessere Lösung. Bitte ohne Makro.

Vielen Dank
Hagen
Antwortento top
#2
Hallo Hagen,

schreibe deine Formel einfach in das andere Blatt und füge vor der Bereichsangabe 'Tabelle1 ! ein.
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) http://www.sprueche-zum-nachdenken.eu
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an WillWissen für diesen Beitrag:
  • Hagen
Antwortento top
#3
Hallo,

so:

=MIN(WENN(Tabelle1!A1:A10<>0;Tabelle1!A1:A10))

oder wenn dein Tabellenblattname ein Leerzeichen enthält dann so:

=MIN(WENN('Tabelle 1'!A1:A10<>0;'Tabelle 1'!A1:A10))

Die Formeln dann natürlich mit Strg-Shift-Enter abschließen.
Gruß
Peter
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Peter für diesen Beitrag:
  • Hagen
Antwortento top
#4
Ich danke Euch, funktioniert super
Antwortento top
#5
Hallo zusammen,

ich habe noch ein kleines Problem ich habe eine Formel. Und zwar =INDEX(Doppelkopf_2014!$A$6:$A$58;VERGLEICH(MIN(Doppelkopf_2014!Z6:Z58);Doppelkopf_2014!Z6:Z58;0)). Geht auch.
Exsel soll mir auf einem 2. Tabellenblatt (Doppelkopf_2014) in den Zellen Z6:Z58 den min-wert auslesen und mir den Text in dieser Spalte in Zelle A wiedergeben. Das Problem er ließt wieder die Null. Wie geht die Formel das exsel alles so macht aber die Null ignoriert.

Besten Dank
Hagen
Antwortento top
#6
Hallo,

geht das was du suchst in diese Richtung?

Tabelle2

XYZ
3drei
4
5
6Zehn10
7neun9
8Null0
9drei3
Formeln der Tabelle
ZelleFormel
Z3{=INDEX(X6:X10;VERGLEICH(MIN(WENN(Z6:Z10<>0;Z6:Z10));Z6:Z10;0))}
Enthält Matrixformel:
Umrandende
{ } nicht miteingeben,
sondern Formel mit STRG+SHIFT+RETURN abschließen!
Matrix verstehen

Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4.8
Gruß
Peter
Antwortento top
#7
Moin Peter,

ja genau - nur eben Z3 wäre bei mir im Tabellenblatt 1 und der Rest im Tabelleblatt 2.
So ungefähr: {=INDEX(Doppelkopf_2014!$B$6:$B$58;MIN(WENN(Doppelkopf_2014!Z6:Z58<>0;Doppelkopf_2014!Z6:Z58)))}

Aber es funzt nicht Sad

Hagen
Antwortento top
#8
Hallo,

dann ergänze die Formel doch einfach noch um den Tabellenblattnamen.

Ungetestet:

=INDEX(Doppelkopf_2014!B6:B58;VERGLEICH(MIN(WENN(Doppelkopf_2014!Z6:Z58<>0;Doppelkopf_2014!Z6:Z58));Doppelkopf_2014!Z6:Z58;0))
Gruß
Peter
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Peter für diesen Beitrag:
  • Hagen
Antwortento top
#9
PETER DU BIST EIN GENIE. DANKE.
Antwortento top
#10
Hallo zusammen,

geht das auch ohne Matrixformel?
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste