Das Clever-Excel-Forum.de - Treffen
... 14.-16. September 2018 im Allgäu ...

=MAX(WENN(WERT(G9:G500)>0;A9:A500;0)) - Nicht zeilenbasiert und negative Werte
#1
Hallo,

ich bin eigtl realtiv fit in Excel (dachte ich).

Ich habe folgenden Fall:
 
?mage

Meine Formel:

=MAX(WENN(WERT(B4:B14)>0;A4:A14;0))

Hier soll er Sich den Zellbereich A4 bis A14 anschauen und den höchsten Wert ermitteln, jedoch unter der prämisse, dass der Wert aus B4 bis B14 in der gleichen Zeile nicht negativ ist.
Problem:
- Spalte B setzt sich aus Formeln zusammen
- Excel erkennt die -xxx,xx EUR Beträge als positiv
- Der Wert soll oben in Spalte B1 angezeigt werden

= Hier die Lösung wäre 28, meine Formel gibt mir aber #Wert! aus, wenn ich die Formel Zelle C4 oder größer eintrage dann gibt er mir den Wert 44 als Lösung an.
 

Habt Ihr eine Idee?
to top
#2
Hola,

das ist eine Matrixformel die mit Strg-Shift-Enter abgeschlossen werden muss.

Mit WERT musst du übrigens nicht arbeiten Wink

Code:
=MAX(WENN(B4:B14>0;A4:A14;0))


Gruß,
steve1da
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an steve1da für diesen Beitrag:
  • sick-lr
to top
#3
Super,
daran lags Smile

Top - Danke
to top
#4
Hallo, oder noch einpaar Beispiele..:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
 ABCDEF
1 Max Wert:2828  
2    WAHR28
3#Betrag    
4110000    
549000    
687000    
7125000    
8163000    
9201500    
1024500    
11281    
1232-1    
1336-1000    
1440-3000    
1544-5000    

ZelleFormel
C1=INDEX(A4:A15;VERGLEICH(1;B4:B15;-1))
D1=VERWEIS(2;1/(B4:B15>0);A4:A15)
E2=B4>0
F2=DBMAX(A3:B15;1;E1:E2)
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.4.1) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2003 bis XL2013
to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste