Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Informationen aus Text in Tabelle
#1
Hallo,

ich habe folgendes Problem.

Ausgangsbasis ist ein Text, der immer die gleiche Struktur hat. Der Text kann unterschiedlich lang sein und wird in ein Arbeitsblatt (Tabelle2) eingefügt. Aus diesem Text sollen bestimmte Informationen in eine Tabelle eingefügt werden.
Im Arbeitsblatt Tabelle2 steht der Text. Ich habe Zeile 4, 58, 62, 116, 120 und 174 gelb markiert, da dies und die folgenden Zeilen im selben Rhythmus die Zeilen sind, aus denen die Informationen für die Tabelle stammen sollen. In Tabelle1 habe ich händisch Im Bereich B10:F12 die Informationen eingetragen die aus den gelb markierten Zeilen kommen.

Im Arbeitsblatt Tabelle1 sollen ab Zeile 10 folgende Informationen in Spalte B, C, D, E und F aus dem Text aus Tabelle2 übernommen werden:
In Zelle B10 soll der Text aus Zelle A4 aus Tabelle2 erscheinen.
In Zelle B11 soll der Text aus Zelle A62 aus Tabelle2 erscheinen.
In Zelle B12 soll der Text aus Zelle A120 aus Tabelle2 erscheinen.
Und so weiter.
 
 
In Zelle C10 soll  die erste Zahl aus Zelle B58 aus Tabelle 2 erscheinen.
In Zelle D10 soll  die zweite Zahl aus Zelle B58 aus Tabelle 2 erscheinen.
In Zelle E10 soll  die dritte Zahl aus Zelle B58 aus Tabelle 2 erscheinen.
In Zelle F10 soll  die vierte Zahl aus Zelle B58 aus Tabelle 2 erscheinen.
 
In Zelle C11 soll  die erste Zahl aus Zelle B116 aus Tabelle 2 erscheinen.
In Zelle D11 soll  die zweite Zahl aus Zelle B116 aus Tabelle 2 erscheinen.
In Zelle E11 soll  die dritte Zahl aus Zelle B116 aus Tabelle 2 erscheinen.
In Zelle F11 soll  die vierte Zahl aus Zelle B116 aus Tabelle 2 erscheinen.
 
In Zelle C12 soll  die erste Zahl aus Zelle B174 aus Tabelle 2 erscheinen.
In Zelle D12 soll  die zweite Zahl aus Zelle B174 aus Tabelle 2 erscheinen.
In Zelle E12 soll  die dritte Zahl aus Zelle B174 aus Tabelle 2 erscheinen.
In Zelle F12 soll  die vierte Zahl aus Zelle B1174 aus Tabelle 2 erscheinen.
Und so weiter.
 
Das Vorzeichen und die Anzahl der Stellen der Zahlen variiert!
 
 
Zelle I1 in Tabelle1 als Auslöser für ein Makro einrichten, wenn die Lösung ein Makro wird.
 
Ich bin gespannt, ob es eine Lösung für das Problem gibt.
 
Viele Grüße
Thorsten
Office 2010
Win 7



.xlsx   Elektrodenauflistung - Kopie.xlsx (Größe: 277,51 KB / Downloads: 6)
Antwortento top
#2
Hallo Thorsten

Bevor ich es mit Power Query probiere: kommt das überhaupt in Frage bzw. kannst du das installieren?
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#3
Hallo,

das sagt mir leider gar nichts.
Ich habe unseren Administrator angeschrieben und bekomme denke ich morgen eine Antwort.

Thorsten
Antwortento top
#4
Hallo,

hier mal mit noch relativ überschaubaren Formeln:

[html]
Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
 ABCDEFG
9PosElektrodexyzcBemerkung
101El.1 AS250,00163,00-66,7035,00 
112El.2 AS344,50157,00-75,660,00 
123El.3 AS250,00157,00-60,4425,00 
134El.4 AS     
145El.5 AS     

ZelleFormel
B10=GLÄTTEN(INDEX(Tabelle2!A:A;(ZEILE(A1)-1)*58+4))
C10=GLÄTTEN(WECHSELN(TEIL(INDEX(Tabelle2!B:B;ZEILE(A1)*58);SUCHEN(":";INDEX(Tabelle2!B:B;ZEILE(A1)*58))+1;SUCHEN("#";WECHSELN(WECHSELN(INDEX(Tabelle2!B:B;ZEILE(A1)*58);"Electrode end position X, Y, Z, C : ";"");",";"#";SPALTE(A1))));".";","))
D10=WECHSELN(GLÄTTEN(LINKS(WECHSELN(INDEX(Tabelle2!$B:$B;ZEILE(A1)*58);"Electrode end position X, Y, Z, C : "&WECHSELN($C10;",";".")&", ";"");SUCHEN(",";WECHSELN(INDEX(Tabelle2!$B:$B;ZEILE(A1)*58);"Electrode end position X, Y, Z, C : "&WECHSELN($C10;",";".")&", ";""))-1));".";",")
E10=WECHSELN(GLÄTTEN(LINKS(WECHSELN(INDEX(Tabelle2!$B:$B;ZEILE(B1)*58);"Electrode end position X, Y, Z, C : "&WECHSELN($C10;",";".")&", "&WECHSELN($D10;",";".")&", ";"");SUCHEN(",";WECHSELN(INDEX(Tabelle2!$B:$B;ZEILE(B1)*58);"Electrode end position X, Y, Z, C : "&WECHSELN($C10;",";".")&", "&WECHSELN($D10;",";".")&", ";""))-1));".";",")
F10=WECHSELN(GLÄTTEN(WECHSELN(INDEX(Tabelle2!$B:$B;ZEILE(C1)*58);"Electrode end position X, Y, Z, C : "&WECHSELN($C10;",";".")&", "&WECHSELN($D10;",";".")&", "&WECHSELN($E10;",";".")&", ";""));".";",")
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.4.1) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
[/html]
Gruß
Opa Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antwortento top
#5
@BoskoBiati

Da meine Formelkenntnisse sehr eingeschränkt sind, sehe ich nur mit Bewunderung, was alles möglich ist.

Aber in VBA kann die Aufgabe mit EINEM Suchbefehl und etwas String-teilen gelöst werden, das erscheint mir einfacher.

mfg
Antwortento top
#6
Hallo Edgar

(29.06.2016, 15:05)BoskoBiati schrieb: hier mal mit noch relativ überschaubaren Formeln:
Naja ...

Entweder hat sich der Fragesteller vertan oder du musst aus den negativen Werten noch positive Werte machen.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#7
Hallo Edgar,

wie Fennek schon bemerkt hat, habe ich mich bei der Eiingabe der Werte in Spalte E vertan und es müssen wie du es realisiert hast negative Werte sein.
Deine Lösung funktioniert wunderbar. Vielen Dank dafür.
Da ich kein Experte bin und nur Gelegenheitsanwender, muß ich mich noch mit den Formeln auseinandersetzen, um sie zu verstehen.
Da der Augangstext immer unterschiedlich lang ist, kommt #WERT! in Spalte C,D,E und F wenn ich die Formeln weiter ziehe als vom Text her benötigt. Wenn es noch eine Möglichkeit gibt, dass die Zellen mit #Wert! leer bleiben ist es perfekt für mich.

@shift-del,
der Administrator sagt, dass wir Power Query installieren könnten.
Da mir Power Query aber gar nichts sagt, weiß ich nicht ob ich dafür Anwenderkenntnisse benötige oder es nur ein Hilfsmittel im Hintergrung ist.

@Fennek und andere VBA Experten,
Eine Lösung mit VBA wäre für mich auch interessant.

Aber, wie ich schon schrieb funktioniert Edgars Lösung gut.

Viele Grüße
Thorsten
Antwortento top
#8
Hallo,

um die Formeln ein WENNFEHLER:

WENNFEHLER(Deine_Formel;"")
Gruß
Opa Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antwortento top
#9
Hallo Edgar,

du hast mir sehr geholfen.

Danke
Thorsten
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste