Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Graph mit Spannweite erstellen
#1
Guten Tag,

ich muss einen Graphen erstellen, der aus den Daten "Minimum", "Mittelwert" und "Maximum" besteht. Gibt es eine Möglichkeit diesen Graphen in Excel elegant darzustellen?

Hier der der Graph

[Bild: graph59fbl02v7z.png]


Gruß

Schmichr
Antwortento top
#2
Hallo

Und was stellst du dir unter einem "eleganten" Diagramm vor?
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#3
Hallo Schmichr,

ich nehme an, dass du die Fläche zwischen den Kurven irgendwie formatieren willst.

Wenn es dir ausreicht senkrechte Linien zwischen den Kurven zu zeichnen, kannst du vertikale Fehlerindikatoren nutzen.
Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=MOqIzmrtZZs




Wenn du aber Flächen haben willst ist könntest du den Diagrammtyp gestapelte Flächen nutzen.
Achtung! Es ist dabei zu beachten, dass dieser Diagrammtyp kein X/Y Diagramm ist. Er kennt auf der X-Achse nur Kategorien(im Diagramm haben alle Punkte den gleichen Abstand) oder ganze Tage.

Hier zwei Punkte worauf dabei zu achten ist, wenn nicht alle deine X-Werte den gleichen Abstand haben.

1) Du must in der Achsenoption die X-Achse als "Datumsachse" definieren.
2) Wenn deine X-Werte nicht Ganzzahlig sind, könnte man abhängig vom darzustellenden Bereich die X-Werte konvertieren zB *1000.
Da hierdurch die dargestellten X-Werte nicht deinen Messwerten entsprechen müste man die X-Achsen-Beschriftung entfernen und über eine zusätzliche X/Y Kurve mit einer "Beschriftung" "Werte aus Zellen" die X-Achsen-Beschriftung ersetzen.
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antwortento top
#4
Hallöchen,

es könnte natürlich auch sein, dass Du nur wissen willst, wie man ein Diagramm erstellt?
Für 3 Linien benötigst Du in Excel 3 Datenreihen - also 3 Spalten - mit den entsprechenden Werten.

   

Nun wäre die nächste Frage, ob die Werte fertig vorliegen oder ob Du die noch berechnen musst und da eventuell auch nicht weißt, wie?
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste