Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Formularsteueelemente Listindex
#1
Hallo Mitstreiter und Interessierte,

Ich habe heute in Excel für mich etwas neues entdeckt, was ich Euch nicht vorenthalten möchte.
Mag sein, das es für den Einen oder Anderen bekannt oder unerheblich ist, aber für Andere kann es doch interessant oder hilfreich sein.


Den meisten sollte bekannt sein, das der Listindex in einer ActiveX Combo-oder Listbox mit 0 startet.

Listindex 0 ist also der erste Eintrag in eine Combo-oder Listboxliste
Listindex -1 bedeutet kein Eintrag aus der Liste und in Comboboxen dann auch leeres Fenster.

Bei Formularsteuerelementen verhält es sich nach meinem heutigen Beobachtungen anders.

Listindex 0 bedeutet kein Eintrag
Listindex 1 ist der erste Eintrag in der Liste

Das entspräche der Einstellung Option Base 1 bei Arrays.


Obige Beobachtungen habe ich mit einer Combobox gemacht, aber ich gehe davon aus, dass es mit Listboxen ähnlich ist.
Das könnt Ihr dann mal testen, und wenn es anders ist teilt das mit. Blush
Gruß Atilla
Antwortento top
#2
Hallo Atilla,

kann ich so bestätigen.

Gruß Uwe
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Kuwer für diesen Beitrag:
  • atilla
Antwortento top
#3
Hallo Uwe,

danke für Dein Feedback.

Wäre interessant zu erfahren, ob der Umstand Anderen bekannt oder ob es für sie auch etwas Neues ist.
Gruß Atilla
Antwortento top
#4
Wo ist deine Dateianhang zum illustrieren was du meinst ?
Antwortento top
#5
Hallo snb,

Du brauchst das sicher nicht, aber Du hast recht, für Ungeübte wäre eine Beispieldatei besser.

Hier komme ich dem dann nach:


.xlsm   Test ActiveX via Formularsteuerelemente.xlsm (Größe: 24,81 KB / Downloads: 5)

Sollte ich etwas falsch aufgebaut haben, dann bitte korrigieren oder melden.
Gruß Atilla
Antwortento top
#6
Schon korrigiert


Angehängte Dateien
.xlsm   __ActiveX und Formularsteuerelemente vergleich listindex.xlsm (Größe: 27,32 KB / Downloads: 7)
Antwortento top
#7
Hallo snb,

was hast Du korrigiert?

Wenn es das Füllen der Combos oder deren Arbeitsweisen betrifft. brauchtest Du nichts machen.
Das man das auf verschiedenste Weise machen kann ist klar.

Entscheidend ist, dass man am Beispiel erkennt, dass die Listindexe unterschiedlich sind.
Darum ging es.
Es wäre auch nett zu sagen, ob es Dir bekannt war? Warum wolltest Du sonst eine Beispieldatei?
Gruß Atilla
Antwortento top
#8
Moin Attilla!
War mir bekannt.
Dies nutzt man ja in Formularen, indem man eine Ausgabezelle zuweist, gerne direkt unter dem FSE-Dropdown, damit man sie nicht sieht.
An den Wert des Dropdowns kommt man dann über den kleinen Umweg:
=INDEX(Eingabebereich;Zellverknüpfung)
Hab dies auch mal mit sichtbarer Zellverknüpfung angehangen.

Gruß Ralf


Angehängte Dateien
.xlsx   FSE-Dropdown.xlsx (Größe: 11,24 KB / Downloads: 5)
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#9
@Att

Du hast offensichtlich (leider) den ;)  übersehen.

Ich arbeite nie mit Formularsteuerelemente weil sie weniger flexibel sind (Format, Verfahren usw.).
Das war mir ergo unbekannt.
VBA ist offensichtlich von viele Gruppen entwickelt; Konsistens fehlt viel ofter : z.B array lbound(0), dictionary: 'lbound' 1.

Also erstaunt bin ich nicht.
Antwortento top
#10
(13.01.2017, 09:29)snb schrieb: Ich arbeite nie mit Formularsteuerelemente weil sie weniger flexibel sind (Format, Verfahren usw.).

Moin snb!
Sie haben aber den gewaltigen Vorteil, dass sie zum Großteil ohne VBA auskommen.
Schließlich gibt es (leider) Firmen, für die VBA ein Teufelswerk ist und sie es deshalb nicht erlauben.

Gruß Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste