Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Formeln anwenden in Bezug auf größte Datumswerte
#1
Lightbulb 
Hallo zusammen,


erst einmal Hallo ins Forum- Ich benötige eine Excel-Formel und bin kurz vor dem Verzweifeln.

Excel soll mir auf Basis der letzten 5 größten Datumswerte in Spalte C sagen:

- wie hoch der durchschnittliche Max.-Pot. Wert aus Spalte D ist (Das wären hier vereinfacht die letzten 5 Zeilen)

- wie hoch der durchschnittliche Mehrwert der letzten 5 Fälle ist, die eine Änderung in Spalte A haben. dies allerdings jedoch auch in Bezug auf die letzten 5 (größten) Datumswerte (Das wäre hier der Durchschnittswerte aus Spalte E der Zeilen 4, 5, 7, 9 und 10)

- wie viele der letzten 5 größten Datumswerte ein "ja" in Spalte A haben

Ich komme hier einfach nicht weiter, von VBA und Makros habe ich leider überhaupt keine Ahnung. Vielleicht kann mir ja hier freundlicherweise jemand helfen.

Wie man an die Durchschnittswerte etc. kommt ist mir mit meinem Excel-Basis-Wissen soweit klar, allerdings verzweifel ich daran, Excel zu "sagen" er soll dies nur in Bezug auf die letzten 5 "größten" Datumswerte tun, sich also nur die Zeilen und Spalten angucken und rechnen, die zu den letzten 5, 10 oder was auch immer größten Datumswerten gehören.

Kann mir jemand weiterhelfen? Die entsprechende Exceltabelle habe ich als Anhang zugefügt. Vielleicht kann sich ja jemand meiner verzweifelten Excel-Selle annehmen. Wink

Gruß und Dank,
Christian


Angehängte Dateien
.xlsx   Beispielmappe_Excelformeln.xlsx (Größe: 8,31 KB / Downloads: 5)
Antwortento top
#2
Hi Christian,


Zitat:Die entsprechende Exceltabelle habe ich als Anhang zugefügt.

das stimmt leider nicht - es ist nur ein Bild. Und leider fangen damit potentielle Helfer nichts an. Bitte lade deine Tabelle hoch. Wie's geht, kannst du hier nachlesen.
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) http://www.sprueche-zum-nachdenken.eu
Antwortento top
#3
(12.05.2015, 12:56)WillWissen schrieb: Hi Christian,



Zitat:Die entsprechende Exceltabelle habe ich als Anhang zugefügt.

das stimmt leider nicht - es ist nur ein Bild. Und leider fangen damit potentielle Helfer nichts an. Bitte lade deine Tabelle hoch. Wie's geht, kannst du hier nachlesen.

Lieber Günterm

du hast natürlich völlig, ich habe das korrigiert, bitte um Verzeihung. Ich hoffe, damit ist es einfacher.
Antwortento top
#4
Hola,

zur Info:

http://www.office-loesung.de/p/viewtopic...6&t=691874

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#5
Hallo,


... und hier: http://www.herber.de/forum/archiv/1424to...425945.htm steht mein Lösungsangebot
Gruß Werner
.. , - ...
Antwortento top
#6
Lieber Werner,

vielen Dank für deine Hilfe! Ich bin gerade leider unter Zeitdruck, werde mir das aber am Montag nochmal in Ruhe anschauen. Du hast tatsächlich verstanden was ich wollte und deine Lösungen sehen sogar so aus, wie ich mir das dachte... Du bist ein Held!! Ich würde mich dazu am Montag nochmal melden bzw. schreiben, trotzdem vielen Dank, und auch recht herzlichen Dank an alle anderen, die sich dieser Thematik angenommen haben. Gruß und Dank, Christian
Antwortento top
#7
 chrwei
(13.05.2015, 14:16)chrwei schrieb: Lieber Werner,

vielen Dank für deine Hilfe! Ich bin gerade leider unter Zeitdruck, werde mir das aber am Montag nochmal in Ruhe anschauen. Du hast tatsächlich verstanden was ich wollte und deine Lösungen sehen sogar so aus, wie ich mir das dachte... Du bist ein Held!! Ich würde mich dazu am Montag nochmal melden bzw. schreiben, trotzdem vielen Dank, und auch recht herzlichen Dank an alle anderen, die sich dieser Thematik angenommen haben. Gruß und Dank, Christian

Hallo Werner,
meine Neugier hat mir jetzt doch keine Ruhe gelassen Smile Leider weiß ich nicht, wie man im Herber-Forum antwortet, deshalb hiier auf diesem Weg, vielleicht kannst du dich der Sache ja nochmal annehmen:

ich hatte es im anderen Forum ja schon geschrieben, dass du mein Held bist. Smile Ja, die Annahme ist völlig korrekt, es muss so sein, dass bei gleichem Datum der höchste Zeile diejenige ist, die ausgewertet wird. Die letzten 5 sind sozusagen die Zellen C6 bis C10. Wäre es im vorlegenden Fall so, dass wenn man die letzten 8 nehmen würde, er die Zellen C3 bis C10 nimmt?



Ich komme leider auf ein anderes Ergebnis: In I4 sollte der Wert 4333,33 sein, in I5 "3", da ja in den Zeilen 6 bis 10, welche die 5 größten Datumswerte sind, 3x ja steht, und der Mittelwert von E6:E10 4333,33 ist. Bekommst du das eventuell so hin?

Vielen Dank und herzlichen Gruß,
Christian
Antwortento top
#8
Hallo Christian,

... die gewünschte Anpassung hatte ich noch am Mittwoch im Herbers-Forum Thread  http://www.herber.de/forum/archiv/1424to...425945.htm vorgenommen.

Sollten dazu noch Fragen sein, die könntest Du dann auch hier einstellen, denn ich bin ab sofort erst einmal mindestens eine Woche offline. In der Zwischenzeit ist der Thread in Herbers-Forum nämlich als inaktiv im dortigen Archiv gelandet und Du müsstest danach dort einen neuen Thread aufmachen.
Gruß Werner
.. , - ...
Antwortento top
#9
Hallo,

das wäre m.E. auch so lösbar:


Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
 ABCDEFG
1ÄnderungBearbeiterDatumMax.-Pot.Mehrwert  
2jaABC08.05.2015100008000Max.-Pot.5500
3 ABC08.05.201510000 Mehrwert4333,33333
4jaXYZ08.05.201550003000Anzahl ja3
5jaXYZ09.05.201550003000  
6 ABC09.05.20155000   
7jaXYZ10.05.201550005000  
8 ABC10.05.20157500   
9jaXYZ11.05.201550005000  
10jaABC12.05.201550003000  

ZelleFormel
G2{=MITTELWERT(WENN($C$2:$C$10+ZEILE(C2:C10)%%>=KGRÖSSTE($C$2:$C$10+ZEILE(C2:C10)%%;5);D$2:D$10))}
G3{=MITTELWERT(WENN(($A$2:$A$10="ja")*($C$2:$C$10+ZEILE(C2:C10)%%>=KGRÖSSTE($C$2:$C$10+ZEILE(C2:C10)%%;5));$E$2:$E$10))}
G4=SUMMENPRODUKT((A2:A10="ja")*(C2:C10+ZEILE(C2:C10)%%>=KGRÖSSTE(C2:C10+ZEILE(C2:C10)%%;5)))
Achtung, Matrixformel enthalten!
Die geschweiften Klammern{} werden nicht eingegeben.
Verlassen Sie den Zelleneditor mit Strg+Shift + Enter, statt Enter alleine.
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.4.1) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Gruß
Opa Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antwortento top
#10
Hallo Edgar,

ja, auch perfekt, super, vielen Dank.

Noch eine Frage tut sich mir im Verarbeitungsprozess noch auf: Ist es möglich, noch eine Formel anzugeben, die die Summe des Mehrwertes und die Summe des Max.Potentials in Bezug auf die letzten 4 Wochen oder in Bezug auf den letzten Kalendermonat angeben kann? Hiuntergrund ist, dass man diese Werte realistischerweise auf das Kalenderjahr hochrechnen sollte.

Vielen lieben Dank!
Gruß Christian
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste