Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Dropdown-SVERWEIS - erweitert
#1
Hallo Leuts,

schiebe schon seit Wochen wegen akutem Zeitmangel ein Thema vor mir her.
Grad hab ich in nem anderen Tread gelesen und da ists mir wieder eingefallen.

Um das was ich gerne hätte verdeutlichen zu können, hab ich Ralfs Dropdown-Auswahl.xlsb aus nem anderen Tread
stibitzt.

Im Prinzip möchte ich gerne 2x Dropdown in praktisch 2  Ebenen.
Also etwa so:

[Bild: Dropdown-Auswahl-Erweitert-01-.jpg]


.xlsb   Dropdown-Erweiterte-Auswahl.xlsb (Größe: 15,02 KB / Downloads: 6)

Also  - ich klicke auf das Dropdownfeld Bezirk,- suche den Bezirk aus, und danach gehe ich
auf Benutzer und finde alle Benutzer nur aus diesem vorher ausgewählten Bezirk - zum Auswählen.

Dabei kommt hinzu, dass die Datenbank  auch noch mit der Zeit wächst, weil ständig neue Benutzer eingetragen
werden und auch möglicherweise neue Bezirke,- allerdings seltener.

Ich danke Euch schon mal.
eenemeenemi und raus bin i
Antwortento top
#2
Hallo Nick,

nur mal ein Ansatz - ich hatte mal ein Beispiel dazu im entsprechenden Forumsbereich veröffentlicht:
http://www.clever-excel-forum.de/thread-33.html

Das waren dort sogar 3 abhängige Dropdowns.
Bin allerdings schon fast beim Runterfahren und schaue erst wieder morgen Abend rein.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#3
Danke schon mal André,

ist jetzt auch nicht so brandeilig,- kann es ohnehin im Moment nicht intensiv verfolgen.
Mir fehlen wenigstens 6 Stunden am Tag....
Kann nur noch besser werden.

Grüßle Nick
eenemeenemi und raus bin i
Antwortento top
#4
Hi Nick,

(13.07.2015, 19:36)Nick schrieb: Kann nur noch besser werden.

guckst du hier:

.xlsb   Dropdown-Erweiterte-Auswahl_V2.xlsb (Größe: 14,04 KB / Downloads: 7)
Antwortento top
#5
Hi Ralf, - danke für Deinen Einsatz, aber Deine Datei ist bei mir ohne Funktion.
Vielleicht hab ich mich auch wieder "rundverquer" ausgedrückt... (sorry)
... oder ich hab irgendwie nix kappiert......

Also,- ich möchte in Spalte A:A - z.B. "A4" per Auswahlzelle einen Bezirk auswählen, - z.B. Bezirk 6.

Dann in B4 klicken und dort sollen mir dann in der Auswahlliste nur noch die Benutzer zur Auswahl angeboten werden,
die zum Bezirk 6 gehören.

Wenn ich dann z.B. in Zelle B4 aus den - nun - angebotenen Benutzern einen Benutzer auswähle,
soll dann der Rest aus der Datenreihe, - also Benuzer # - eMail# - Straße# - PLZ# - Ort# in der (Ergebnis)Liste stehen.
-
  1. Also - ich klicke z.B. auf A4 - und wähle dort Bezirk 6 aus.
    -
  2. Dann klicke ich auf B4 - dort sollen jetzt - n u r - noch die Benutzer aus Bezirk 6 angezeigt werden , - und wähle den Benutzer z.B. 26 aus.
    -
  3. Als Ergebnis sollen dann die Daten des Benutzer26 aus der Datenbank J3:O30 stehen. (so wie es in der Beispieldatei in A3:F17 zu sehen ist)


Das bedeutet natürlich, dass im "Ergebnisbereich" eine gewisse Anzahl (Pseudo)Ergebnisse stehen müssen.
Dazu könnte man ja einen Bezirk 0 machen und mit WENN(A#="Bezirk0";...) "versteckeln" ... aber das krieg ich auch alleine hin Wink

Ich hoffe, dass es nun etwas deutlicher geworden ist.

Danke schon mal für Euren Einsatz.

Gr. Nick
eenemeenemi und raus bin i
Antwortento top
#6
Hi Nick,

(14.07.2015, 07:20)Nick schrieb: [*]Als Ergebnis sollen dann die Daten des Benutzer26 aus der Datenbank J3:O30 stehen. (so wie es in der Beispieldatei in A3:F17 zu sehen ist)
[*]

genau das hätte die Datei machen sollen, das hat sie bei mir auch in der ersten Zeile (nur die getestet)

Jetzt habe ich es auf die anderen erweitert:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/4839...hl_V3.xlsb

.xlsb   Dropdown-Erweiterte-Auswahl_V3.xlsb (Größe: 14,04 KB / Downloads: 2)
Antwortento top
#7
Hi Ralf,
es geht nur in der 1. Eingabe - also A3:F3

Wenn man in A3:F3 was eingegeben hat, funktioniert das in den darunterliegenden nicht mehr richtig.

Ich bekomme dann in allen Zeilen darunter im Auswahlfeld Benutzer den Vorschlag aus A3:F3 je nachdem was un A3:F3
eingegeben ist.

Aber Du solltest doch heute eigentlich überhaupt nicht ..... 15 19 ... oder ? ....
eenemeenemi und raus bin i
Antwortento top
#8
Hi Nick,

(14.07.2015, 11:47)Nick schrieb: es geht nur in der 1. Eingabe - also A3:F3

Wenn man in A3:F3 was eingegeben hat, funktioniert das in den darunterliegenden nicht mehr richtig.

Aber Du solltest doch heute eigentlich überhaupt nicht ..... Wink ... oder ? ....

markiere mal B3 bis B17 und gehe auf Daten - Datenüberprüfung und entferne das $ vor der 3.

Also sollte da stehen: Liste und =INDIREKT($A3)

Naja, ich muß heute trotzdem arbeiten und in der Pause kann ich ja exceln.

Dropbox-Datei ist geändert.

.xlsb   Dropdown-Erweiterte-Auswahl_V3.xlsb (Größe: 14,05 KB / Downloads: 5)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Rabe für diesen Beitrag:
  • nobody
Antwortento top
#9
Super ! - das klappt jetzt astrein.

Laola

Das einzige Problem das ich dabei noch habe, ist, dass man einen neuen Benutzer
in Q2:SpalteReihe einsortieren muß,- aber ich kann das noch für andere DInge nutzen.

Vielleicht muß ich doch was mit VBA machen, - denn in meiner Liste kommen ja laufend
neue Benutzer hinzu, die sind ja nicht so durchnummeriert, das sind ja nur Namen.
Die Bezirke bleiben bei etwa 10 stehen - vielleicht sinds 12.

Wenn ich dann nen neuen Benutzer hinzufüge, muß ich den ja auch in Q2:Qnn ergänzen.

Ich selbst trau mir das noch zu, aber wenn das jemand andres machen soll,- z.B. bei meiner Frau
sehe ich da schon recht dunkelweiß....

Letztenendes läuft es darauf hinaus, dass ich in der Datenbank ne Auswahl treffenw will die dann später
als "Block" in ein anderes Datenblatt kopiert werden soll.

Das ist natürlich bei 300 und mehr Einträgen sehr nervig, - deshalb die Einteilung in Bezirke, da innerhalb
eines Bezirks, geht das noch.

Aber LEuts,- ich finds ja klasse, dass Ihr so direkt da dran geht, aber richtig einsetzen kann ich es
ohnehin aus Zeitgründen erst nach dem 14. September    05

Soweit mal Danke Dir !
eenemeenemi und raus bin i
Antwortento top
#10
Hallo Nick,

die Benutzer kannst Du so "automatisieren". Eventuell kann man das auch noch waagerecht umbauen, ich habe es der Einfachheit halber erst mal senkrecht gemacht.

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
 PQR
1Bezirk 4Bezirk 5Bezirk 6
2Benutzer 14Benutzer 16Benutzer 24
3 Benutzer 17Benutzer 25
4 Benutzer 18Benutzer 26
5 Benutzer 19Benutzer 27
6 Benutzer 20Benutzer 28
7 Benutzer 21 
8 Benutzer 22 
9   

ZelleFormel
P2{=WENN(ZEILE()>SUMME(ISTZAHL(FINDEN(P$1;$J$1:$J$100))*1);"";INDEX($K:$K;KKLEINSTE(WENN(ISTZAHL(FINDEN(P$1;$J$1:$J$100));ZEILE($1:$100));ZEILE(A1))))}
Q2{=WENN(ZEILE()>SUMME(ISTZAHL(FINDEN(Q$1;$J$1:$J$100))*1);"";INDEX($K:$K;KKLEINSTE(WENN(ISTZAHL(FINDEN(Q$1;$J$1:$J$100));ZEILE($1:$100));ZEILE(B1))))}
R2{=WENN(ZEILE()>SUMME(ISTZAHL(FINDEN(R$1;$J$1:$J$100))*1);"";INDEX($K:$K;KKLEINSTE(WENN(ISTZAHL(FINDEN(R$1;$J$1:$J$100));ZEILE($1:$100));ZEILE(C1))))}
Achtung, Matrixformel enthalten!
Die geschweiften Klammern{} werden nicht eingegeben.
Verlassen Sie den Zelleneditor mit Strg+Shift + Enter, statt Enter alleine.
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.5.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg

Allerdings bekommt man es nicht hin, die DropDowns mit so einer Liste ebenfalls variabel lang zu gestalten. Problem ist, dass Du mit INDIREKT auf den benannten Bereich zugreifst, und INDIREKT und BEREICH.VERSCHIEBEN oder INDEX wollen da keine Beziehung miteinander ... Ich habe die Bereiche hier mal am Beispiel von Bezirk_5 und _6 mit BEREICH.Verschieben und INDEX definiert:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
 AB
16Bezirk_5Benutzer 25
17Bezirk_6Benutzer 6

NameBezug
Benutzer=BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabelle1!$K$2;;;ANZAHL(Tabelle1!$K:$K))
Bezirk=Tabelle1!$S$2:$S$7
Bezirk_5=BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabelle1!$Q$1;;;ZÄHLENWENN(Tabelle1!$Q:$Q;"?*"))
Bezirk_6=Tabelle1!$Q$1:INDEX(Tabelle1!$Q:$Q;ZÄHLENWENN(Tabelle1!$Q:$Q;"?*"))

ZelleGültigkeitstypOperatorWert1Wert2
A16Liste =Bezirk 
B16Liste =INDIREKT(A16) 
A17Liste =Bezirk 
B17Liste =INDIREKT(A17) 
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.5.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg

Du müsstest also die benannten Bereiche erst mal so lang definieren, dass es eine Weile reicht. Oder eben doch vba einsetzen Sad
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an schauan für diesen Beitrag:
  • nobody
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste